• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

SVN verpasst Aufstieg nach Unentschieden

14.12.2011

WESERMARSCH Die in der Bezirksliga spielende Tennis-Mannschaft der Herren 40 des SV Nordenham hat den Aufstieg um nur ein Match verpasst. Am Wochenende kam sie in eigener Halle nicht über ein 3:3 gegen den TC Oldenburg Süd hinaus. So zog der Post SV Leer (6:2 Punkte/16:8 Matches)  mit einem 4:2-Sieg gegen den SV Strücklingen noch am SVN (6:2 Punkte/15:9 Matches) vorbei. Nordenham muss sich mit der Vizemeisterschaft begnügen.

Bezirksliga, Herren 40: SV Nordenham - TC Oldenburg-Süd 3:3. Die Partie hätte ein echtes Endspiel um den Titel sein können. Doch kurz vor dem Spiel wurde den Oldenburgern der Wind aus den Segeln genommen. Ihnen waren zwei Punkte für den Sieg gegen die Reserve des TV Visbek, die zurückgezogen hat, gestrichen worden.

Dennoch wurden die Gäste zum entscheidenden Faktor im Titelkampf: Mit etwas Glück luchsten sie dem SVN einen Punkt ab. Harald Koopmann behielt im Abschlussmatch seine weiße Weste (5:0 Siegpunkte).

Auch die Statistiken von Günter Diekmann (7:1) und Wolfgang Röße (5:3) sind positiv. Kurios ist die Bilanz von Kapitän Andre Frenkel: Er hat keines seiner vier Einzel in dieser Spielzeit gewinnen können. Dafür gewann er an der Seite Günter Diekmanns alle vier Doppel überlegen.

Günter Diekmann 6:2, 6:2; Andre Frenkel 6:4, 6:7, 5:10; Harald Koopmann 6:3, 6:4; Wolfgang Röße 4:6, 1:6; Diekmann/Frenkel 6:3, 6:1; Röße/Helmut Meyer 3:6, 3:6.

Herren 50: SV Brake - SV Strücklingen 2:4, TV Schweewarden - SVN 4:2. Schweewardens Ralf Haak und Axel Auffarth waren an den hinteren Positionen eine Klasse für sich, die TVS-Doppel agierten sicher. Mit etwas Glück und einem Sieg im letzten Spiel der Saison gegen Bakum könnten die Schweewarder sogar noch Zweiter werden. Der BTB hat im Heimspiel gegen den SVN die letzte theoretische Chance, die rote Laterne an den SV Brake abzugeben. Der würde im Falle eines 6:0-Sieges der Blexer auf Platz sieben zurückfallen.

SVB: Albert Pruin 6:2, 3:6, 2:10; Berndt Evers 5:7, 6:2, 10:8; Udo Gollenstede 6:3, 4:6, 6:10; Herbert Gloger 2:6, 2:6; Pruin/Uwe Harms 4:6, 3:6; Evers/Gollenstede 6:3, 6:0.

TVS - SVN: Holger Blaschke - Udo Schröder 3:6, 1:6; Roland Pargmann - Paul Ammon 6:3, 2:6, 9:11; Ralf Haak - Kurt Brüggemann 6:3, 6:1; Axel Auffarth - Rainer Schierloh 6:3, 6:1; Hans-Dieter Schierloh/Pargmann - Schröder/Peter Hellwig 6:4, 6:4; Blaschke/Ralf Walther - Ammon/Brüggemann 6:3, 6:1.

Bezirksklasse, Herren 30: SVN - SV Grossefehn 1:5. Der SVN, der wieder einmal nicht mit vier Spielern antreten konnte, schlug sich wacker. Sascha Lehmann verhinderte mit seinem Sieg im Spitzeneinzel die Null auf dem SVN-Konto.

Sascha Lehmann 6:0, 6:1; Marc Bruns 0:6, 0:6; Carsten Barke 1:6, 0:6; Lehmann/Bruns 0:6, 2:6.

Herren 40: TK Nordenham - MTV Jever 4:2. Am Sonntagabend waren die TKN-Herren 40 noch Tabellenfünfter. Am Montagabend waren sie plötzlich Vierter. Den Gästen aus Jever war ein Aufstellungsfehler unterlaufen, der das Remis in einen Nordenhamer Sieg umwandelte. Aber das war den Akteuren erst später aufgefallen.

Eigentlich hatten Wintjen und Günther im zweiten Doppel den laut Meldeliste stärkeren Gegner erwischt. Die Nummer eins und drei des MTV spielten schließlich im zweiten Doppel. Aber das ist laut NTV-Regelbuch nicht erlaubt. Deshalb wurden beide Doppel mit 6:0, 6:0 für den TKN gewertet.

Damit sind die drei Wesermarschteams in der Bezirksklassenstaffel III allesamt hintereinander platziert – in welcher Reihenfolge, entscheidet sich erst im letzten Spiel. Der TKN ist sicher Vierter, der TV Schweewarden mindestens Dritter. Wenn der BTB II sein letzes Spiel gegen Schlusslicht Wilhelmshaven gewinnen sollte, dürften die Blexer die Vize-Meisterschaft feiern. Falls die Mannschaft verlieren sollte, würden der TVS und BTB II die Plätze tauschen.

Gregory Grodek 6:1, 6:4; Bernd Wintjen 6:4, 6:3; Michael Eppler 0:6, 0:6; Randolph Okrey 5:7, 0:6; Grodek/Okrey 6:0, 6:0; Wintjen/Günther 6:0, 6:0.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.