• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tabellenführer Abbehausen gewinnt Derby glücklich

19.11.2014

Abbehausen Die B-Jugend-Fußballer des TSV Abbehausen haben am Wochenende mit einem glücklichen 2:1-Sieg beim SV Brake die Tabellenführung in der Bezirksliga verteidigt. Derweil kassierte der 1. FC Nordenham zwei Niederlagen.

SV Brake - TSV Abbehausen 1:2 (0:0). Das Wesermarsch-Duell begann mit einer bösen Verletzung von Hassan Baghal. Bei einem Zusammenprall mit einem Abbehauser brach sich der SVB-Keeper Elle und Speiche. Brakes Trainer Daniel Drozlik: „Der Ball war frei. Die beiden Spieler sind einfach unglücklich zusammengeprallt.“ Für Hassan Baghal ging fortan Feldspieler Luca Wetzel zwischen die Pfosten.

Doch sowohl er als auch sein Gegenüber Sören Büsing bekamen kaum Chancen, sich auszuzeichnen. Bis zur 50. Minute blieb die Partie ereignislos, doch mit einem Traumtor zum 1:0 für die Gäste hauchte Timon Bauer dem Spiel Leben ein. Allerdings will SVB-Coach Daniel Drozlik bei Bauers Ballannahme ein Handspiel erkannt haben. Auf der Gegenseite hätte sich Drozlik kurz darauf ebenfalls einen Pfiff gewünscht. Einer seiner Spieler wurde seiner Meinung nach im Abbehauser Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht, doch es gab keinen Strafstoß.

Im Gegenzug legte Marco Wego Julian Milz das 2:0 für den TSV auf. „Diese beiden Schiedsrichterentscheidungen haben den Spielausgang stark beeinflusst“, so Drozlik. Brake ließ sich aber nicht hängen. Der eingewechselte Can Yasar verkürzte auf 1:2 (62.), doch alle Bemühungen, noch den Ausgleich zu erzielen, blieben erfolglos. „Unser Sieg war glücklich. Ein Unentschieden wäre wohl gerechter gewesen“, sagte Abbehausens Coach Raoul Kasper.

Tore: 0:1 Bauer (50.), 0:2 Milz (60.), 1:2 Yasar (62.).

SVB: Hassan Baghal - Jonas Schwarting, Jonas Koletzki, Mirco Stege, Jan-Niklas Wiese, Sinan Ince, Jannik Heyer, Len Röben, Luca Wetzel, Tim Meischen, Jan-Luca Hedemann. Eingewechselt: Can Yasar, Besart Thaqaj und Pierre-Steffen Heinemann.

TSV: Sören Büsing - Timon Bauer, Adriano Kerting, Julius Neumann, Felix Schmid, Philip Segebrecht, Dominik Schwarting, Mustafa Seker, Julian Milz, Fynn Schallemüller, Marco Wego. Eingewechselt: Joshua Gohlke, Cedric Habbe und Malte Mayer.

TuS Heidkrug - 1. FC Nordenham 4:0 (2:0). Beim Tabellen-Dritten unterliefen den Spielern von Trainer Mario Heinecke zu viele individuelle Fehler. Einer davon führte in der 12. Minute zum 0:1. Unnötig verursachte Daniel Krecker einen Foulelfmeter, den Ole Braun zum 1:0 für Heidkrug verwandelte. Auch dem 0:2 durch Dierk Fischer (30.) ging ein krasser Schnitzer von Athanasios Rizos voraus. Ihre beste Phase erwischten die Nordenhamer kurz nach dem Seitenwechsel. Sie drängten auf den Anschlusstreffer. Doch während einer Zeitstrafe für Moritz Hohn erzielte der Favorit das 3:0 (60.). Damit war die Partie entschieden. Die Gastgeber legten in der Nachspielzeit sogar noch das 4:0 drauf.

Tore: 1:0 Braun (12., Foulelfmeter), 2:0 Fischer (30.), 3:0 Braun (60.), 4:0 Khello (80.+2).

Nordenham: Jendrik Heinecke - Athanasios Rizos, Daniel Krecker, Arne Hansing, Philipp Tran, Simon Hodel, Suliman Ibrahim, Enis Alan, Jonas Bultmann, Julian Leuning, Moritz Hohn. Eingewechselt: Gihad Acar, Mergim Cakoli und Niklas Bargmann.

1. FC Nordenham - SG DHI Harpstedt 2:3 (1:2). Die Gäste hatten vor der Partie nur einen Punkt mehr als die Nordenhamer, erwischten aber den besseren Start. Nach einem Eckstoß traf Niklas-Marvin Fortmann zum 1:0 für Harpstedt. Die Hausherren spielten aber unbeeindruckt weiter, vergaben allerdings gute Chancen.

Selbst die Freude über den 1:1-Ausgleich durch Simon Hodel währte nur kurz, weil die Gäste zwei Minuten später wieder mit 2:1 in Führung gingen. Nach dem 2:2 durch Enis Alan (43.) drückte der FCN weiter.

„Wir hatten unter anderem noch einen Pfosten- und einen Lattentreffer“, sagte Coach Heinecke. Die schwache Chancenverwertung rächte sich. Alexander Dullin schoss in der 56. Minute den 3:2-Siegtreffer für Harpstedt. Mit sieben Zählern aus neun Spielen steckt der FCN als Drittletzter weiter tief im Abstiegskampf.

Tore: 0:1 Fortmann (3.), 1:1 Hodel (24.), 1:2 Pleus (26.), 2:2 Alan (43.), 2:3 Dullin (56.).

FCN: Jendrik Heinecke - Athanasios Rizos, Daniel Krecker, Arne Hansing, Philipp Tran, Simon Hodel, Suliman Ibrahim, Enis Alan, Jonas Bultmann, Julian Leuning, Moritz Hohn.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.