• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Talente ringen um Platz in Vechta

19.06.2014

Ovelgönne Startschuss in der Wesermarsch: Das Sommerturnier des Reitvereins Ovelgönne ist am vergangenen Wochenende zugleich Auftakt für die Qualifikation zum Oldenburger Jugendchampionat in Vechta gewesen. Drei Qualifikationsprüfungen waren für den Preis der Öffentlichen Versicherungen ausgeschrieben. Dabei handelte es sich um eine Kombinierte Prüfung der Klasse E, eine Dressurprüfung der Klasse A* und eine Stilspringprüfung der Klasse A*. Zugelassen waren alle Reiter und Reiterinnen der Jahrgänge 1998 und jünger.

Den Sieg in der Kombinierten Prüfung der Klasse E trug Lea Hackmann vom Reitverein Visbek auf Casimir 151 davon. Sie siegte mit der Wertnote 15,10. Der zweite Platz ging an Deike-Malin Ostermann vom Reitverein Grüppenbühren. Auf Dana Dee erreichte sie eine Wertung von 15,00.

Auf Platz drei und Rang vier landete jeweils Marie Schreiber mit Gawaine beziehungsweise Diabas. Die Reiterin vom Reitverein Ganderkesee erreichte die Wertnoten 14,60 und 14,00. Josie Dähn (Sturmvogel Berne) rangierte mit Cheval de Chicago (13,10) auf Platz neun.

Die erste Abteilung der Dressurprüfung der Klasse A* entschied Laura Lakeberg vom Reitclub Hude für sich. Auf Nadeshi erzielte sie eine 7,4. Mit Ghostbuster kam Delia Wohlgemuth vom Reit- und Fahrverein Edewecht-Portsloge auf den zweiten Platz. Die Richter gaben ihr für ihre Vorstellung eine 7,2. Auf den dritten Platz schaffte es Sophie Bolze vom Ammerländer Reitclub. Sie verdiente sich mit Cabrina die Wertnote 7,00. Ihre Vereinskollegin Theresa Hellwig landete mit Hera und der Wertnote 6,8 auf Platz vier. Hilla Hashagen vom RV Ovelgönne wurde auf Karlchen Fünfte (6,70) und teilte sich diesen Rang mit Janna Trentelmann vom Jader RC auf Rubin’s Son.

Ida Janetzko aus Falkenberg gewann die zweite Abteilung der Dressurprüfung der Klasse A*. Auf Billy-Blue erhielt sie die Wertnote 7,3. Den zweiten Platz belegte Greta Brahms vom Ammerländer Reitclub auf Bambola und der Wertnote 7,1. Mit der Note 6,9 kam Loort Fleddermann vom Reitclub Hude mit Fräulein Sonnenschein L auf den dritten Platz. Miriam Müller, ebenfalls Reiterin des Ammerländer Reitclubs, erreichte mit Crazy Little Casy und der Wertnote 6,8 den vierten Platz.

In der Stilspringprüfung der Klasse A* siegte Margarete Hilke Hinrichs vom Reitverein Höven mit Mr. Bean und der überaus guten Wertnote 8,3. Sie belegte mit Denver und einer Wertnote von 8,0 außerdem noch den zweiten Platz. Loort Fleddermann kam mit Sandro und der Wertnote 7,9 auf den dritten Platz. Auf den vierten Platz landete Lasse Thormählen vom Reitverein Höven auf Chalana. Er erhielt die Wertnote 7,8. Die beiden besten Reiterinnen aus der Wesermarsch waren die Ovelgönnerinnen Rebecca Luerßen auf Champus und Hiske Harms-Herrmann auf Courage. Sie belegten mit der Wertnote 7,20 den geteilten zwölften Platz.

Für alle Prüfungen gilt folgende Punkteverteilung: Die Erstplatzierten erhalten jeweils 50 Punkte, der Zweite 45, der Dritte 41, der Vierte 38, der Fünfte 36, der Sechste 35 und so weiter. In der Gesamtwertetabelle qualifizieren sich am Ende die 30 Besten für das Oldenburger Jugendchampionat in Vechta.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.