• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren
+++ Eilmeldung +++

Lindan-Skandal In Oldenburg
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

TC Stadland besitzt noch eine Chance

29.06.2007

WESERMARSCH Tennis, 1. Bezirksliga, Herren 40: SV NordenhamTV Ocholt 0:6. Mit einer deutlichen Heimniederlage verabschieden sich die Herren 40 aus der 1. Bezirksliga. Ocholt dominierte am letzten Spieltag im Einzel klar gegen die Nordenhamer, die allerdings in den Doppeln noch einmal Moral bewiesen und hier stärker aufkamen. Zu einem Punktgewinn reichte es jedoch nicht mehr.

Günter Diekmann 2:6, 1:6; Andre Frenkel 2:6, 1:6; Harri Kühn 0:6, 2:6; Helmut Meyer 3:6, 2:6; Diekmann/Wolfgang Michalek 2:6, 6:3, 2:6; Frenkel/Kühn 4:6, 2:6.

Herren 60: SV Nordenham – Emder TC 1:5; TC GW OldenburgElsflether TB 1:5. Die Herren 60 des SV Nordenham verkauften sich äußerst gut gegen den Spitzenreiter von der Ems, der allerdings in den entscheidenden Phasen die wichtigen Punkte machte. Mit nun 6:4 Punkten liegen die Senioren jetzt einen Spieltag vor dem Saisonende weiterhin auf Platz drei, einen Rang vor dem Elsflether TB, der nach dem 5:1-Erfolg in Oldenburg kein Punktspiel mehr bestreiten muss und die Saison damit im Mittelfeld beendet. Rudolf Kaplan, Peter Friedrichsen und Rudi Spitzer hatten mit ihren Einzelerfolgen den Grundstein zum Auswärtssieg gelegt. Der Gewinn beider Doppel komplettierte das erfolgreiche Punktspiel für den ETB.

SVN: Lothar Gremler 3:6, 3:6; Carsten Stern-Sträter 4:6, 6:0, 6:4; Reinhold Völkel 3:6, 4:6; Rüdiger Reyer 6:7, 3:6; Gremler/Völkel 4:6, 7:6, 6:7; Reyer/Helmuth Meiners 2:6, 3:6; ETB: Kaplan 7:6, 6:4; Friedrichsen 6:1, 6:0; Spitzer 4:6, 6:3, 6:3; Manfred Greifenberg 1:6, 3:6.

2. Bezirksliga, Herren 50: SV CappelnTC Stadland 2:4. Mit dem Überraschungscoup in Cappeln halten sich die Stadlander Herren 50 doch noch die Tür zum Aufstieg in die 1. Bezirksliga offen. Gleich vier Tie-Breaks spielte der TCS bei seinem letzten Saisonspiel – alle vier wurden gewonnen. Diese Nervenstärke lässt Heinz Gulich, Wolfgang Mathiszig, Wolfgang Zimmermann und Jürgen Ullrich zunächst an Cappeln vorbeiziehen, so dass sie sich nun auf dem zweiten Aufstiegsplatz befinden. Allerdings hat der SV Cappeln noch ein Spiel gegen den Tabellenletzten aus Bösel zu absolvieren. Hier darf der Konkurrenz nicht mit 6:0 gewinnen, bei einem 5:1 sind Cappeln und Stadland punktgleich. Dann könnte dem TCS das äußerst gute Satzverhältnis zugute kommen, so dass der Aufstieg in die 1. Bezirksliga sogar noch möglich ist.

Gulich 6:4, 7:6; Mathiszig 7:6, 7:6; Zimmermann 2:6, 0:6; Ullrich 6:2, 2:6, 7:6; Gulich/Mathiszig 6:2, 6:1; Zimmermann/Ullrich 6:4, 3:6, 2:6.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.