• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

„Teams ist gut vorbereitet“

23.11.2009

von Jürgen schultjan

nwz: Wie bewerten Sie die Partie gegen den FC FW Zetel?

siepe: Der 2:0-Erfolg geht aus meiner Sicht vollkommen in Ordnung. Wir haben das Spiel zu jederzeit kontrolliert.Lediglich nach dem 2:0 ließ für einige Minuten im Aufbau etwas die Konzentration nach, Aber wir sind nie in Gefahr geraten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

NWZ: Nun war dies Ihr letztes Heimspiel als Trainer des 1. FC Nordenham – ein wenig Wehmut?

Siepe: Seit September stand fest, dass ich zum Jahresende aufhören werde. Ich konnte mich gut darauf einstellen. Ich hatte sehr viel Spaß mit der jungen Mannschaft. Sie hat sich gut entwickelt.

NWZ: Kann der FCN die Rückkehr in die Bezirksliga schaffen?

Siepe: Ich vergleiche es mit der Formel 1. Das Fahrzeug ist aufgetankt, bestens präpariert und bereit zum Start. Die Mannschaft ha die Möglichkeiten und Fähigkeiten, den Aufstieg zu schaffen. Und sie ist, davon bin ich überzeugt, bei meinem Nachfolger Holger Rogoll in guten Händen.

NWZ: Wo sehen Sie noch Mängel, die es im Hinblick auf die nun begonnene Rückrunde abzustellen gilt?

Siepe: Die Zielstrebigkeit im Angriff muss verbessert werden. Das ist bei jungen Spieler allerdings auch nicht so verwunderlich. Die Mannschaft betreibt noch viel Aufwand für den Ertrag. Mit zunehmender Erfahrung wird auch die Effektivität im Angriff besser.

Frage: Im Spiel gegen Zetel riefen Sie kurz vor einem Eckball das Kürzel BVB zu Ihren Spielern herüber?

siepe: Das hing damit zusammen, dass der Ausführende Steffen Theurich den Ball auf Torben Renken bringen sollte, der ihn danach zu Dominik Juhrs weiterleiten sollte. Alle drei Spieler sind Anhänger von Borussia Dortmund – daher BVB.

Nach dem 2:0-Sieg in seinem letzten Heimspiel als Trainer des 1. FC Nordenham beantwortete Andreas Siepe die Fragen der NWZ.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.