• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

LEICHTATHLETIK: Teilnehmerzahl leicht verbessert

11.03.2006

NORDENHAM

Gute Leistungen brachten die Hallen-Kreismeiterschaften im Sprint. Der SV Nordenham und der SV Brake sicherten sich den größten Teil der 111 Titel. NORDENHAM/RE - Ein gut durchdachtes Meisterschaftsprogramm mit 30 m Sprint, einem Rundenlauf über 80 m, Standweitsprung, Kugelstoßen beziehungsweise Ballwurf richteten die Leichtathleten des SV Nordenham in Zusammenarbeit mit dem Kreis-Leichtathletik-Verband Wesermarsch in der Sporthalle Mitte in Nordenham aus. Sportwartin Doris Plewka (SVN) war stolz über die hohe Teilnehmerzahl von 168 Athleten aus neun Vereinen, damit wurde das Vorjahr um drei Aktive übertroffen.

Die Sportler sorgten für eine tolle Atmosphäre, zumal die 23 Kampfrichter und Helfer für eine glänzende Organisation garantierten, was angesichts der Auswirkungen durch den Streik nicht selbstverständlich war. Auch die vorbildliche Disziplin der Kinder und Jugendlichen trug zum Gelingen der Kreismeisterschaften bei. Die vielen guten Leistungen, vor allem die Rundenläufe, die blitzartig abgewickelt wurden, fanden großen Beifall der Zuschauer.

Von den 111 Kreismeistertiteln gewann der SV Nordenham 28. Es folgten: SV Brake (23), TuS Tossens (19), Blexer TB (18), TuS Jaderberg (12), TV Stollhamm (5), AT Rodenkirchen (3), Seefelder TV (2) und TSG Burhave (1).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der männlichen Jugend B erzielte Olav Grube (SV Brake) im 80 m-Rundenlauf in 12,6 Sekunden die beste Zeit des Tages. In der gleichen Altersklasse gab es einen spannenden Kugelstoßwettbewerb, den Philipp Reumann (Blexer TB) mit 11,55 m vor Mattis Tipke (SV Brake, 11,33 m) für sich entschied.

Johanna Haars (SV Nordenham) sprintete in der weiblichen Jugend B die 30 m in 4,9 Sekunden. Ihre Schwester Laura benötigte bei den Schülerinnen A (W 14) ebenfalls 4,9 sec. und schaffte im 80 m-Rundenlauf mit 13,5 Sekunden die schnellste Zeit aller weiblichen Teilnehmerinnen. Mit Sabrina Hable und Ann-Katrin Cornelius (beide TuS Tossens) gab es über 30 m in 5,2 sec. zwei Kreismeisterinnen. Den besten Standweitsprung bot bei den Schülerinnen B (W 13) Karen Tapkenhinrichs (TuS Jaderberg) mit 2,03 m.

Lukas Stührenberg und Kai König (bei TuS Jaderberg) teilten sich den Titel über 30 m bei den Schülern C (M 11), denn für beide wurden 5,1 Sekunden gestoppt. In der Altersklasse M 10 gab es gute Leistungen durch Simon Cornelius (TuS Tossens) im Standweitsprung mit 1,80 m und Torben Segger (SV Brake), der den 200 Gramm schweren Ball 30 m weiter warf. Erstaunlich waren die Leistungen bei den Schülern D (M 8) durch Moritz Hohn (TV Stollhamm), der über 80 m 16,5 sec. benötigte und im Standweitsprung auf 1,48 m kam.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.