• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
A 29 in Richtung Wilhelmshaven gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

Unfall Bei Großenkneten
A 29 in Richtung Wilhelmshaven gesperrt

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tiere und Training

17.06.2016

Die Hegeringe Stedingen und Hude haben auf dem Tontaubenstand der Jägerschaft Wesermarsch in Burwinkel ihr Freundschaftsschießen ausgetragen. In den Disziplinen Trab und Skeet wurden jeweils 15 Tontauben beschossen. Tagesbestleistung zeigte Martin Kückens aus Stedingen mit 28 von 30 Treffern. Gesamtsieger wurde der Hegering Hude mit 194 getroffenen Tontauben, zweiter Sieger wurden die Stedinger mit 191 Treffern. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen wurden die Ereignisse später diskutiert.

Einen erlebnisreichen Tag haben 45 Kinder der Hasen- und Marienkäfergruppe sowie vier Erzieherinnen der Kindertagesstätte Ganspe und 44 Begleitpersonen im Tier- und Freizeitpark in Jaderberg verlebt. Der Tagesausflug wurde ermöglicht durch die Spende des „Fördervereins Kiga Ganspe“, berichtet der erste Vorsitzende Frank Kruse. Der Verein hat die Kosten für die Busse sowie die Eintrittsgelder übernommen. Die Kindertagesstätten-Leiterin Silke Meyer hatte sich mit einer entsprechenden Frage an den Förderverein gewandt und schnell die Unterstützung des Vorstands bekommen.

Mit zwei Bussen fuhren die Gansper zum Jaderpark. Nach Ankunft und einem ersten kurzen Besuch auf dem Spielplatz gab es ein gemeinsames Frühstück in der Spielscheune und die Kinder konnten ausgiebig rumtoben. Im Anschluss wurde der Tier- und Freizeitpark von den Kindern erkundet. Neben der Beobachtung der zahlreichen Tierarten wie Löwen, Affen Giraffen, Reptilien und dem Besuch des Streichelzoos wurden auch die vielen Fahrgeschäfte, Kinderkarussells, Sportgeräte und Spielanlagen in Beschlag genommen. Großer Beliebtheit erfreute sich dabei der große Abenteuerspielplatz Grizzly Mountain Adventure.

Der Förderverein hatte im vergangenen Jahr der Krippe „Affenbande“ einen so genannten Krippenbus im Wert von rund 1900 Euro finanziert.

Vereinsmeister des Kegelsportklubs (KSK) Ganspe 2016 ist Rolf Wöbken. Er setzte sich mit 2314 Holz nach drei Durchgängen gegen Erich Trudrung (2304 Holz) und Rainer Ungemach (2296 durch. Nach den ersten beiden Durchgängen auf den Bahnen in Hoykenkamp und Farge führte Rainer Ungemach mit 1561 vor Erich Trudrung (1552). Rolf Wöbken lag noch aussichtsreich mit 1549 Holz im Rennen. Im dritten Durchgang auf den Bahnen in Bischoffs Gasthof in Ganspe zeigten Trudrung und Ungemach dann Nerven und mussten sich am Ende mit Rang zwei und drei begnügen.

Mehr als 1000 interessierte Pferdesportler kamen zur Veranstaltung „Die Alten Meister“ in die Reithalle der Familie Sosath in Lemwerder. Sie verfolgten das öffentliche Dressurtraining mit Klaus Balkenhol gebannt. Der Olympiasieger und Erfolgstrainer kommentierte drei Dressur- und zwei Springpferde, die von Lukas Fischer beziehungsweise Hendrik Sosath geritten wurden. Jeder Reiter müsse sich viel Zeit nehmen, Geduld haben, dem Pferd Vertrauen geben und einen Schritt nach dem anderen machen. Dann brauche man keine Rollkur und keine Hilfszügel, sagte Balkenhol während der Präsentation.

Da Lukas Fischer alle Dressurpferde präsentierte und umsitzen musste, zeigte Hendrik Sosath in den Pausen jeweils ein Springpferd. Vor dem Hauptteil, dem Dressurtraining, gab es Informationen über das richtige Gebiss oder den passenden Sattel.

Die Veranstaltung „Die Alten Meister“ war für alle Teilnehmer kostenlos und wurde mit Hilfe von Sponsoren finanziert. Einige dieser Unternehmen nutzten den Abend, um auf dem Hof ihre Produkte zu präsentieren. Den lauen Sommerabend beendeten zahlreiche Gäste mit fachlichen Gesprächen bei einem Glas Wein auf dem stimmungsvoll dekorierten Hof. Eine Folgeveranstaltung ist für das nächste Jahr geplant.

Die nächste Veranstaltung auf dem Hof Sosath ist am Dienstag, 5. Juli, die Fohlenschau. Mehr als 100 Fohlen werden bei den Fohlenschauen der Oldenburger Verbände (OL und OS) und des Trakehner Verbandes gezeigt.

Informationen über die Gemeinde und interessante Details aus der Arbeit des CDU-Gemeindeverbandes Lemwerder finden Interessierte jetzt auf einer neu gestalteten Homepage. Jürgen Stolle hat in Zusammenarbeit mit der Internetagentur Thomas Eilers aus Lemwerder die Internetpräsentation des CDU-Gemeindeverbandes professionell neu gestaltet. „Unser Ziel ist es, die Bürger mit gepflegten übersichtlichen Seiten bei einem einfachen Aufbau schnell und zielgerichtet zu informieren“, sagt Jürgen Stolle. Die Homepage der Kreis-CDU werde nicht ersetzt, sondern ergänzt, so Stolle.


     www.cdu-lemwerder.net 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.