• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Titelanwärter Brake überrollt Nordenham

14.09.2015

Wesermarsch Riesenüberraschung in der 1. Kreisklasse Wesermarsch: Die Fußballer des AT Rodenkirchen haben am Sonntag das Auswärtsspiel gegen den TuS Elsfleth II mit 1:2 verloren. Dagegen zeigte sich der ebenfalls hochgehandelte ESV Nordenham von seiner besten Seite. Das Team von Trainer Thorsten Rohde gewann gegen die Spielvereinigung Berne II mit 4:1. Derweil trat die zweite Mannschaft der SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne bereits zum dritten Mal in dieser noch jungen Spielzeit nicht an. Das Heimspiel gegen die SG Burhave/Stollhamm wird mit 5:0 für die Gäste gewertet.

Spielvereinigung Berne II - ESV Nordenham 1:4 (0:3). Nordenham führte nach 17 Minuten schon 3:0. „Der ESV hat permanent Druck gemacht und war uns in allen Belangen überlegen“, sagte Michael Müller, der Bernes Zweite zusammen mit Torsten Bruns trainiert. Zwar habe seine Mannschaft versucht, dagegenzuhalten. Aber der ESV sei auch viel cleverer gewesen. „Wir haben uns wacker geschlagen. Aber teilweise waren wir auch überfordert“, sagte Müller, lobte aber seinen Torwart Marcel Borkus. „Er hat die Niederlage in Grenzen gehalten.“

Tore: 0:1 Olaf Speckels (6.), 0:2 Jan Drieling (7.), 0:3 Daniel Köhler (17.), 0:4 Drieling (50.), 1:4 Oliver Smetana (75.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Jaderberg - TuS Elsfleth 2:2 (1:0). Die Gastgeber gingen gegen den Titelanwärter zweimal in Führung – dennoch fuhren sie nur einen Punkt ein. „Mit ein wenig mehr Cleverness, Mut und Zutrauen hätten wir das Spiel gewinnen können“, meinte Jaderbergs Trainer Lutz Bruns, sprach aber von einem gerechten Ergebnis. „Das war ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften waren gut organisiert und hatten viel Respekt voreinander.“

Tore: 1:0 Pierre von Nethen (39.), 1:1 Marcel Freier (51.), 2:1 Thorge Staack (81.), 2:2 Leandro Bos (87.).

TuS Elsfleth II - AT Rodenkirchen 2:1 (0:0). Die Zuschauer sahen ein Spiel auf niedrigem Niveau. Elsfleth setzte auf Kampf, der ATR wollte spielerisch zum Erfolg kommen. Indes fehlten den Gästen die Ideen. Der TuS war gefährlicher: Dennis Mende und Eyüp Atli trafen die Latte. Kurz vor dem Wechsel vergab Jerome Hoffmann Rodenkirchens größte Chancen.

Nach der Pause prägten Nickligkeiten und Fouls das Spiel. Elsfleths Führungstreffer durch Eyüp Atli (48.) glich Julian Ostendorf in der 57. Minute aus. Doch das Niveau sank weiter. Der ATR rannte an, agierte aber offensiv planlos. Elsfleth kämpfte – und konterte. Atli schloss in der 77. Minute einen flotten Gegenangriff mit Elsfleths Siegtreffer ab.

Tore: 1:0 Atli (48.), 1:1 Ostendorf (57.), 2:1 Atli (77.).

SV Brake III - 1. FC Nordenham III 4:1 (2:1). Die stark ersatzgeschwächten Braker präsentierten sich in den ersten 20 Minuten von ihrer besten Seite. „Wir haben gut gestanden und das Spiel gemacht“, freute sich Spielertrainer Jörg Vortmann. Jörg Pfluger (10.) und Steven Hartmann (20.) schossen Brake sogar in Führung. Doch schon bald machte sich bemerkbar, dass auch einige angeschlagene Spieler im Braker Team standen. Die Kreisstädter bauten früh merklich ab. Die Folge: Bastian Rummel schoss den Anschlusstreffer (23.).

Nach der Pause entfachten die Nordenhamer großen Druck. „Aber wir haben uns mit aller Macht dagegengestemmt“, sagte Vortmann. Außerdem zielten die Braker einfach besser: Tarek Remmo (66.) und Hartmann (85.) machten alles klar. „Das war ein verdienter Sieg“, sagte Vortmann.

Tore: 1:0 Jörg Pfluger (10.), 2:0 Steven Hartmann (20.), 2:1 Bastian Rummel (23.), 3:1 Tarek Remmo (66.), 4:1 Steven Hartmann (85.).

SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor - SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne 2:1 (1:0). In der ersten Halbzeit zeigten die ersatzgeschwächten Gastgeber noch eine recht ordentliche Leistung. Von den Gästen kam dagegen herzlich wenig. Schweis Führung durch Kevin Lanzendörfer (18.) war völlig verdient. „Wir hätten zur Pause eigentlich mit 2:0 oder 3:0 führen können. Aber wir haben einige Chancen leichtfertig vergeben“, sagte Schweis Coach Heinz Ullrich.

Nach der Pause ließen die Gastgeber nach. „Um ehrlich zu sein: Das war ein ganz schönes Gegurke“, sagte Ullrich, der zugleich sah, dass die Gäste stärker wurden. Allerdings spielten sie sich kaum Chancen heraus. Das Spiel plätscherte so vor sich hin. Das 2:0 durch Lanzendörfer war die Entscheidung (69.). Sinan Irens Anschlusstreffer in der Nachspielzeit fiel zu spät.

Tore: 1:0, 2:0 Kevin Lanzendörfer (18., 69.), 2:1 Sinan Iren (90.).

1. FC Nordenham II - SV Brake II 2:8. Die Nordenhamer Zweite hatte keine Chance. Die Gäste aus der Kreisstadt spielten ihre Fitness gnadenlos aus. Gerade die Braker Angreifer hatten erhebliche Schnelligkeitsvorteile in den Duellen mit ihren Gegenspielern. Zudem luden die Gastgeber Brake mit einfachen Fehlern immer wieder zum Toreschießen ein.

„Die Anfangsphase war noch in Ordnung“, meinte Nordenhams Trainer Nico Verhoef. Doch anschließend habe Brake das schlechte Zweikampfverhalten seiner Mannschaft ausgenutzt. „Die Braker waren spritziger und immer einen Ticken schneller – nicht nur körperlich, sondern auch im Kopf.“ Seine Elf müsse in den kommenden Spielen präsenter sein, sagte Verhoef. „So dürfen wir uns nicht wieder präsentieren.“

Tore: 0:1 Eike Lampe (10.), 0:2 Philipp Winkler (23.), 0:3 Lampe (40.), 0:4 Thorne Apfelstädt (58.), 0:5 Alexander Bahlmann (65.), 0:6 Lampe (68.), 0:7 Edsson Ramos (72.), 1:7 Malte Hedemann (74.), 2:7 Dominik Juhrs (81., Foulelfmeter), 2:8 Ramos (88., Foulelfmeter).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.