• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Seifenkistenrennen In Feldhausen: Titelverteidiger holt NWZ-Pokal

24.07.2017

Feldhausen Jürgen Wulff ist der „Vettel vom Deich“. Mit der Bestzeit von 21,74 Sekunden im zweiten Entscheidungslauf sicherte er am Sonntagnachmittag seinem Havana-Team den Sieg beim 3. Feldhauser Seifenkistenrennen sowie damit die erfolgreiche Verteidigung des im Vorjahr gewonnen Titels und des NWZ-Wanderpokals. Der Bowlingclub Pintits, nach dem ersten Entscheidungslauf mit sechs Hundertstel Sekunden in Führung, musste sich letztlich mit nur 0,04 Sekunden Rückstand mit dem 2. Platz begnügen.

Unbeständiges Wetter

Trotz des unbeständigen Wetters mit Gewitter und Regen lockte das zweitägige Spektakel an der als Rennstrecke dienenden Deichdrift in Feldhausen wieder mehrere Hundert Besucher an. „Wir haben Glück gehabt“, freute sich Johann Evers, Sprecher der Dorfgemeinschaft Feldhausen: Mit Beginn der Trainings- und Qualifikationsläufe am Samstag setzte gutes Wetter ein, das bis Schließung der Getränke und Imbissbuden gegen Mitternacht anhielt. Und auch die Finalläufe ab Sonntag konnten bei strahlendem Sonnenschein ausgetragen werden.

Mehr als 20 Seifenkisten der Marke Eigenbau gingen in drei Klassen an den Start. In der Fun-Klasse, in der Kinder und Erwachsene gemeinsam starteten, ging es neben Tempo auch darum, wer die originellste Seifenkiste auf die Piste brachte. Erstmalig setzte die Dorfgemeinschaft ein Laser-Messgerät ein, das auf die Hundertstel Sekunde genaue Messzeiten ermöglichte. Die waren aufgrund des sehr knappen Ausgangs des Rennens auch erforderlich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Deichdrift war mit Heuballen und Schutzplanken ausgestattet, so dass niemand von der Strecke abkam. Während es sich etliche Besucher auf dem Deich bequem machten, verfolgte der Großteil der Schaulustigen im Ziel das Rennen. Als Moderator und Kommentator lieferte Johann Evers, der auch zu den Initiatoren des Rennens gehört, manche Anekdote über Fahrer und Fahrzeug, sehr zur Freude des Publikums.

Das Rennen der Erwachsenen gewann, weil Fahrer Jürgen Wulff beim Finale die Ideallinie durch den Parcours fand, das Havana-Team vor den Pintits (Fahrer Frank Thölen). Dritter wurde das Racing-Team Bremerhaven (Malte Pecksen) vor den Bad Girls (Miriam Weyhe).

Den 5. Platz belegte das Team der Touismus-Servicegesellschaft (TSG) Butjadingen, für das Kurdirektor Robert Kowitz am Steuer saß. Auf den weiteren Plätzen folgten die Teams Silberpfeil (Fahrer Reiner Schied war mit 68 Jahren ältester Teilnehmer), Flaschenkinder (Pascal Meiners), Trabbi (Greetje Tantzen), Turbo Schnecken (Mareike Nuss) und Pfuscher (Tjorven Martinsen).

Bad Girls ganz vorne

Bei den Kindern siegten erneut die Bad Girls mit Tineke Memenga am Lenkrad. Zweiter wurde das Trabbi-Team (Nils Trebbin), gefolgt von den Teams Die Pfuscher (Janko Lüdeke), Turbo Seifenblasenpuster (Paul Deharde), Bergsma, Marco aus Bremen und Holz-Mobil.

In der Fun-Klasse gewann die Wanne vor Glitzer-Flitzer-Einhorn, Torte, Mobiles Wohnheim und Dixi-Klo. Eine Jury kürte das Glitzer-Flitzer-Einhorn von Miriam Weyhe zur originellsten Seifenkiste. Die beiden weiteren Preise gingen an Jürgen Meiners für seine fahrenden Torte und an den Klub von Mareike Nuss für die Turbo Schnecke.

Für gute Stimmung am Feldhauser Deich sorgte am Samstagabend bei einer Party und am Sonntagmorgen beim Frühschoppen die Band Gezeiten-Rock. Die kam so gut an, dass die Dorfgemeinschaft die Gruppe bereits für das 4. Feldhauser Seifenkistenrennen in 2018 verpflichtete. Mit tänzerischen Qualitäten begeisterten am Sonntag die Linedance-Gruppe White Roses und die Flachland-Piraten.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.