• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

TKN-Damen verteidigen zweiten Platz erfolgreich

20.02.2015

Wesermarsch Die in der Verbandsklasse spielende Frauenmannschaft des Tennisklubs Nordenham ist in Topform. Am Wochenende fuhr sie einen 5:1-Heimsieg gegen den BV Kneheim ein. Die erste Herrenmannschaft des TKN musste sich hingegen mit einer 2:4-Heimniederlage gegen den TV Bremen II abfinden.

Herren, Verbandsliga: TK Nordenham I - Bremer TV II 2:4. Die Nordenhamer hatten gegen den Aufstiegsfavoriten keine Chance. Schon Nordenhams Nummer eins, Stefan Harms, musste sich gegen Rico Hesse, der drei Leistungsklassen besser eingestuft ist, klar geschlagen geben. Mark Fitschen spielte dagegen laut TKN-Herrencoach Christopher Brandau das „beste Einzel seit langem“ und setzte sich im Matchtiebreak mit 11:9 gegen Timo Schepers durch. Brandau selbst hatte weniger Glück und verlor im Matchtiebreak gegen einen Bremer Juniorenspieler im entscheidenden Moment die Nerven – er musste sich mit 5:10 geschlagen geben. Linus Brüggemann holte sich eine Klatsche gegen den fünf Leistungsklassen besser eingestuften Fabian von Reichenbach ab. Anschließend feierte das Doppel Harms/Fitschen einen umkämpften Drei-Satz-Sieg, während Brandau und Brüggemann keine Sonne sahen. Der TKN ist Drittletzter. „Zwei Mannschaften steigen ab“, sagte Brandau. „Wir stecken also mitten im Abstiegskampf.“

Stefan Harms - Rico Hesse 2:6, 5:7; Mark Fitschen - Timo Schepers 6:4, 3:6, 11:9; Christopher Brandau - Niklas Richter 4:6, 7:6, 5:10; Linus Brüggemann - Fabian von Reichenbach 2:6, 0:6; Harms/Fitschen - Hesse/Schepers 6:4, 5:7, 10:8; Brandau/Brüggemann - Richter/von Reichenbach 4:6, 4:6

Damen, Verbandsklasse: TK Nordenham - BV Kneheim 5:1. Mannschaftsführerin Joana Wiemers gab als einzige Nordenhamerin ihr Match aus der Hand: Nach einem spannenden ersten Satz, den sie 6:7 verloren hatte, hatte ihre Gegnerin leichtes Spiel. Hanna Schwuchow sowie Rike und Hanna Woesthoff gewannen ihre Spiele locker. Wiemers: „Das war echt stark. Hanna Schwuchow hat im ersten Satz schon mit 1:5 zurückgelegen und dann noch mit 7:5 gewonnen.“ Das erste Doppel Joana Wiemers/Rike Woesthoff sicherte sich einen klaren Sieg. Dagegen mussten Hanna Schwuchow und Hanna Woesthoff in den Matchtiebreak, den sie aber mit 11:9 gewannen. „Jetzt müssen wir darauf hoffen, dass Varel verliert“, sagte Wiemers. Nur dann könnten die Nordenhamerinnen noch Erster werden.

Joana Wiemers - Julia Wichmann 6:7, 1:6; Hanna Schwuchow - Dorothee Ludlage 7:5, 6:1; Rike Woesthoff - Christine Grüß 6:3, 6:1; Hanna Woesthoff - Franziska Grönheim 6:4, 7:5; Wiemers/Rike Woesthoff - Ludlage/Grüß 6:3, 6:1; Schwuchow/Hanna Woesthoff - Wichmann/Grönheim 7:5, 3:6, 10:2

Herren, Verbandsklasse: TK Nordenham II - Ganderkeseer TV 1:5. Der Aufstiegsfavorit war eine Nummer zu groß für Nordenhams Zweite. In den Einzeln konnte sich lediglich Lukas Stüdemann durchsetzen, obwohl er den ersten Satz mit 0:6 verloren hatte. Er gewann Satz zwei und den Matchtiebreak jeweils knapp.

Auch in den Doppeln gab es für die Nordenhamer nicht viel zu holen: Zwar spielte das erste Doppel Steffen Brandau/Robert Helek mit den Ganderkeseern auf Augenhöhe. Dennoch setzte es eine knappe Niederlage. Das zweite Doppel musste sich mit 0:6 und 1:6 ganz klar geschlagen geben.

Steffen Brandau - Serign Samba 2:6, 2:6; Robert Helek - Niklas Johannson 4:6, 4:6; Jannik Schultze - Patrick Jersch 0:6, 2:6; Lukas Stüdemann - Jan Lintelmann 0:6, 7:5, 10:7; Brandau/Helek - Samba/Lintelmann 5:7, 6:7; Schultze/Stüdemann - Johannson/Jersch 0:6, 1:6

Bezirksklasse: TC Aurich-West - TK Nordenham III 5:1. Nachdem die ersten beiden Herrenmannschaften schon verloren hatten, schloss sich Nordenhams Dritte an: Auch sie unterlag einem Titelanwärter deutlich. Den einzigen Sieg fuhr Linus Brüggemann ein. Er setzte sich im Matchtiebreak gegen Thorsten Hiltmann mit 10:8 durch. In den Doppeln waren die Nordenhamer ohne Chance.

Alexander Scholz - Dennis Klahn 6:2, 6:4; Thorsetn Hiltmann - Linus Brüggemann 6:4, 2:6, 8:10; Matthes Müller - Marius Heilmann 6:2, 6:1; Alex Simon - Christian Heeren 6:3, 6:4; Scholz/Müller - Klahn/Brüggemann 6:2, 7:6; Hiltmann/Alex - Heilmann/Wetzel 6:2, 7:5

Regionsliga: SV Nordenham - Huder TV II 6:0. Die Nordenhamer siegten problemlos und sicherten sich damit einen Platz in der Mitte der Tabelle. Nur Norman Lange musste in seinem Match gegen Christoph Wagner sein ganzes Können aufbieten. Nachdem er Satz eins 7:6 gewonnen hatte, verlor er Satz zwei klar, nur um das Spiel dann im Matchtiebreak mit 10:8 zu gewinnen.

Maven Raschke - Daniel Antoine 6:1, 6:4; Alexander Schübel - David Padlo 7:6, 6:3; Norman Lange - Chritoph Wagner 7:6, 1:6, 10:8; Emanuel Radu - Kai Kügler 6:1, 6:0; Raschke/Schübel - Antoine/Padlo 6:1, 6:1; Lange/Radu - Wagner/Kügler 6:2, 6:3

Regionsliga: MTV Jever - TK Nordenham V 5:1. Schlusslicht Nordenham verlor klar. Es war bereits die dritte Niederlage für die TKN-Fünfte. Den einzigen Punkt holte das Doppel Moritz Gallasch/Niklas Eppler.

David Brandenburg - Tim Okrey 6:3, 6:0; Jonas Evers - Niklas Eppler 6:3, 6:4; Constantin Palm - Bjarne Leiminer 6:0, 6:1; Kevin Gauger - Moritz Gallasch 7:6, 6:2; Brandenburg/Gauger - Okrey/Leiminer 6:3, 6:1; Evers/Alexander Okon - Eppler/Gallasch 1:6, 3:6

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.