• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tolle Stimmung beim Andelfest

03.08.2009

AUGUSTGRODEN Viele Besucher drängten sich am Sonnabend ins Festzelt auf dem Deichvorplatz in Hobenbrake, wo das 52. Andelfest des Bürgervereins Augusthausen ausgelassen gefeiert wurde.

Die Siegermannschaft des Luftkegelwettbewerbs wurde mit dem „Andel-Express“ direkt vor der Haustür in Schweieraußendeich abgeholt und zum Festplatz gefahren. Den kostenlosen Service nahmen auch viele weitere Ballgäste gerne in Anspruch. Zusätzlich setzte der Bürgerverein noch zwei Kleinbusse ein, um alle Besucher rechtzeitig zum Fest fahren zu können.

Die reich geschmückte Andelkrone trugen Antje Neumann und Jennifer Prieske ins Festzelt. Dort wurde sie nach mehreren Ehrenrunden, bei denen die Zuschauer rhythmisch klatschten, hochgezogen und hing fortan über der Tanzfläche. Entgegen der üblichen Programmfolge verlas der Vorsitzende Hergen Hülstede gleich danach die Gewinner des Spieleabends am Freitag und die Sieger und Platzierten des viertägigen Andel-Luftkegelwettbewerbs, der vor zwei Wochen stattfand.

Pokale und Urkunden

Erneut vermeldete Hergen Hülstede eine Rekordbeteiligung, worüber er sich sehr freute. 86 Teams hatten sich beim Luftkegeln angemeldet und um den Sieg gekämpft. Jede Mannschaft bestand aus fünf bis acht Mitspielern, die auf zwei Anlagen warfen. Es siegte der Bauhof Stadland II mit 365 Holz vor dem „Ullrich Clan I“ aus Seefeld mit 358 Holz und dem TV Stollhamm Faustball I mit 353 Holz.

Auf den weiteren Plätzen folgten die Jugendgruppe „The red hot Kegelkiller“ (ebenfalls 353 Holz), der KBV Stollhamm (351), das Jugendteam „Die Holunderbusch Elfen“ (348), der KBV Reitland Schleuderball (346), die „Holzwürmer“ aus Augustgroden (342), die „Deichselecao – Arg Arg Gork Gork“ (341) und das Team Strautmann aus Augustgroden (341). Die ersten zehn Gewinner erhielten Urkunden und Pokale, die weiteren Platzierten bekamen jeweils eine Urkunde mit Gruppenbild.

Bei den Tischspielen gewann der Jugendliche Kevin Prieske mit 552 Punkten vor Petra Burow (551) und Gisela Köster (546). Insgesamt nahmen 36 Leute an den Tischspielen teil.

Beim Skatturnier, welches parallel im Festzelt ausgetragen wurde, gewann Manfred Dirks mit 2233 Guten vor Klaus Busch (2164) und Gerold Fimmel (2031). Am Skatturnier nahmen insgesamt 44 Spieler teil.

Im Laufe des Abends wurde nicht nur eine Berlin-Reise von Holger Ortel verlost, an der alle Luftkegler teilnehmen konnten, es wartete auch eine Tombola mit hochwertigen Preisen auf die Ballgäste. Ein Grill, ein Kühltrolley, eine Sonnenliege oder eine Partyzeltgarnitur befanden sich unter den 25 Sachpreisen.

Bauer schwingt die Forke

Partystimmung kam auf, als das Duo „Die Spaßmacher aus Ostfriesland“ auftrat und ihre ostfriesische plattdeutsche Hitparade zum Besten gab. Da schwang Bauer Hinnerk seine Kartoffelforke und Lotti Karotti verdrehte den Männer im Saal als Blase-Hase den Kopf. Mit ihrem Klamauk sorgten die beiden Ostfriesen für gute Stimmung im Festzelt und brachten die Zuschauer mit ihren Späßen zum Lachen.

Für die weitere musikalische Unterhaltung sorgte die Gruppe „Tonight Stars“ aus Friedeburg, die bis tief in die Nacht aufspielte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.