• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fussball: Tore statt Noten in Abbehausen

05.06.2013

Abbehausen Für Laura Beerhorst (11) aus Abbehausen ist es am schönsten, einen Elfmeter zu versenken. Aria Abdallah (10) aus Einswarden pflichtet ihr bei: „Ja, am besten ist es, Tore zu schießen.“

Ergebnisse

Endspiel: Friedrich-August-Hütte – Einswarden 1:0 Spiel um Platz 3: Phiesewarden – Abbehausen 0:4 Spiel um Platz 5: St.Willehad – Burhave 0:2 Spiel um Platz 7: Atens – Süd 0:3 Platz 9 (Spielfrei): Blexen

Ob Schwarz-Rot, Gelb-Blau oder Schwarz-Weiß: Verwechslungsprobleme hat es am Dienstag beim Turnier um den Nordenhamer Grundschulpokal auf dem Sportplatz in Abbehausen nicht gegeben. Jedes der neun Schulteams lief in einem unverwechselbaren Trikot auf. Einige hatten die Sporthemden sogar mit dem Namen der Grundschule bedrucken lassen – ganz professionell.

Bei bestem Fußballwetter traten die Dritt- und Viertklässler auf dem Grün gegeneinander an. 108 Nachwuchsspieler nahmen an dem Turnier teil. Organisiert hatte den Wettkampf der Sportlehrer Oliver Vorwerk von der Grundschule Abbehausen. Platz eins belegte am Ende die Grundschule Friedrich-August-Hütte, die sich im Finale mit 1:0 gegen Einswarden durchsetzte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Faires Spiel und Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern wurden großgeschrieben. Voraussetzung für den Teilnahme war, dass mindestens zwei Jungen und zwei Mädchen in einer Mannschaft mitspielen mussten. Pro Team traten sechs Spieler an.

Trainer wechseln aus

Damit alle Kinder einmal drankamen, wechselten die Trainer – zumeist Lehrer – munter ein und aus. Auf den Spielfeldern fanden immer zwei Partien gleichzeitig statt.

Alle Nordenhamer Grundschulen bis auf die Nordschule waren vertreten. Dort hatten am Dienstag parallel zu den Wettkämpfen in Abbehausen die Bundesjugendspiele stattgefunden.

Das Fußballturnier diene auch der innerstädtischen „Völkerverständigung“, betonte Organisator Oliver Vorwerk. Bei einem solchen Ereignis kämen schließlich Kinder aller Grundschulen miteinander in Kontakt.

Als Schiedsrichter fungierten Freiwillige. Der Förderverein der Grundschule Abbehausen stellte kostenlos Getränke für die jungen Fußballer zur Verfügung. Alle Grundschüler, die nicht mitspielten, feuerten ihre Teams vom Spielfeldrand aus an. Auch einige Eltern waren zum Nordenhamer Grundschulpokal gekommen. Auffällig war dabei, das viele Mädchen großes Interesse für Fußball zeigten.

Erfolge der Frauenprofis

Der Trainer der Grundschule Einswarden, Lehrer Nuh Gürbüz, führte dies auf die Erfolge der weiblichen Nationalmannschaft zurück. „Einige Mädchen waren schon im letzten Jahr dabei“, sagte der Sportlehrer.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Felix Frerichs Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.