• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Mit Urkunden und Geschenken in die Ferien

05.07.2019

Tossens An der Zinzendorfschule Tossens wird jedes Schuljahr mit einer Vielzahl von Ehrungen abgeschlossen, die gleichzeitig einen Rückblick auf die Ereignisse seit den vorigen Sommerferien zulassen. Die Vorbereitungen für diese „Stunde der Besten“ treffen Schülervertreter und Vertrauenslehrer in den Projekttagen vor Schuljahresende.

Nach dem Morgensegen von Schulpfarrerin Friedgard Möllmann zum Thema „Vertrauen“, dem Motto des evangelische Kirchentages, gab es eine Vielzahl von Würdigungen. Sie erfolgten teilweise auf der Bühne, wobei Urkunden und gelegentlich Geschenke verteilt wurden, teilweise auch bloß durch die Nennung von Namen.

Mit Musik

Vier Lieder lockerten das Ganze auf. Den Anfang machten die MC Girls, eine Band bestehend aus Mädchen der Klasse 5a1. Später sang Johanna Lachnitt „Name of Love“ und eine beeindruckende Fassung von „Zombie“. Die Fünftklässler trugen ihren Musical-Hit vor. Und Justus Mendelsohn spielte Vangelis’ „Chariots of Fire“.

Das Moderatorenteam, das aus den Schülervertretern Hannes Logemann, Giada Maiaroli, Laura Hinders und Jonas Liwinski bestand, belohnte sozialen Einsatz (Maja Rauschenberg, Darian Bauer und Jacqueline Hofer), Projektleitung durch Schüler (Nawaf Hussen, Nico Rausch, Lara Wimmer, Kea Jürgens, Jasmin Neff, Finn Wilks und Justus Mendelsohn), besonders engagierte Lehrer (Daniel Logemann, Stephanie Tönjes) und die beiden Schulbegleiter (Stephanie Beyer, Ole Basshusen).

Für die Organisation der bewegten Pause (Klasse 8a) und der Bücherei (Sophia Schulz) gab es Urkunden und ein Buch. Den Umweltpreis erhielten die Lehrkräfte Beate Hermenau und Uwe Hänßler. Bei der „Kids’ Watt Academy“ hatten Anneke Schindler, Aylin Danis, Kim Paul und Henrike Thieling geholfen.

Maximiliam Jürgens gewann den Firmenlauf Nordenham 2019 in der Kategorie Schüler, die mitlaufenden Lehrer wurden für originelle Lauf(ver)kleidung geehrt. Mehrere Zinzendorfschüler glänzten als Sportasse (Kim Spieker, Susanna Heinze, Isabella Buhr und Tammo Doerner).

„Grüne Bücher“ werden für viele Zinzendorfer hergestellt und begleiten sie hilfreich durch das Schuljahr. Fünf Schüler der 9b1 (Tabea Marie Emmerich, Jantje Wulf, Lisa Hoffmann, Tineke Memenga und Darian Bauer) haben sich bei deren Produktion hervorgetan.

Das schönste Klassenbuch erstrahlte im Design von Lena-Marie Burmeister (11a2), die auch noch als herausragende Zeichnerin gemeinsam mit acht weiteren Mädchen und jungen Damen (Saphira Manske, Lena Schenk, Lene Kaiser, Giada Maiaroli, Emily Raths, Vivien Moretzki, Mona Böschen und Leonie Antons) belobigt wurde.

Den „Goldenen Besen“ gab es nebst leckeren Schokotäfelchen für die Raumpflegerinnen an der Schule, Urkunden für die „Allstars“, eine Band, die die Schule unter anderem beim Gymnagroove Nordenham repräsentierte, und Lob für die nimmermüden Ton- und Lichttechniker.

Wie in jedem Jahr nahmen Schüler mit den besten Zeugnissen ihrer Klassen zusätzlich eine Urkunde mit nach Hause.

Abschiedsworte

Mathelehrer Wolfgang Ringat wurde verabschiedet, bevor Vertrauenslehrerin Ute Extra und ihr männliches Pendant Olaf Moretzki die Schülersprecher mit viel Lob verabschiedeten. Deren „Chef“, Hannes Logemann, schloss mit eigenen Dankesworten die Veranstaltung ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.