• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Reiter digitalisieren ihre Chronik

04.11.2019

Tosssens Der Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Nordbutjadingen, Meent Bruncken,zog während der Jahreshauptversammlung in der Nordseeklause eine positive Bilanz. „Ich bin stolz auf den Reiterverein. Die Stallgemeinschaft ist bestens. Und die Boxen sind gut gefüllt“, sagte er.

Meent Bruncken und sein Vorstandsteam nutzen die Zusammenkunft, um einige Mitglieder mit Ehrenurkunden und Ehrennadeln für ihre langjährige Treue zu belohnen. Seit zehn Jahren Mitglied sind Carolin Behrens und Caja Bruncken sowie Anneke und Meike Schindler. 15 Jahre dabei sind Miriam, Anja, Lara-Michelle, Andre und Heiner Köhler. Miriam Briesenick hält dem Reiterverein seit 25 Jahren die Treue. Und solze 60 Jahre ist Hergen v. Häfen dabei.

Meent Bruncken betonte in seinem Jahresrückblick, dass er gern mit seinem „tollen Team“ zusammenarbeite. Gemeinsam hätte die Vorstandsriege und die zahlreichen Helfer des Reit- und Fahrvereins in den vergangenen Monaten viel auf die Beine gestellt. Dazu zählten unter anderem die Vorstandssitzungen, die Turnierversammlungen, die Organisation der Arbeitsdienste und etliche weitere Aktivitäten. Unterstützung aus den Reihen der jungen Mitglieder erfährt die Vereinsführung von den beiden Jugendwartinnen Beeke v. Häfen und Louisa v. Aswegen.

Meent Bruncken hob in seinem Jahresbericht auch die Verdienste von Wolfgang Steenken und Helmut Müller. hervor. Wolfgang Steenken kümmert sich als Futtermeister um das Wohl der Pferde. Derweil ist Helmut Müller für die Pflege des Bodens in der Reithalle und für die Instandhaltung der Außenanlagen zuständig. „Sie sind immer zur Stelle wenn sie gebraucht werden“, so der Vorsitzende.

Zufrieden gab sich Meent Bruncken mit dem Abschneiden der aktiven Reiter bei den örtlichen und überörtlichen Turnieren. Sie hätten die Farben des Reit- und Fahrvereins bestens vertreten und viele Siege und gute Platzierung errungen. Gut verlaufen sei auch das vereinseigene Dressur- und Reitturnier. Der Termin für das nächste Turnier in Tossens ist am 11 und 12. Juli 2020. Zum Ponyhof Jaspers fährt die Jugend vom 28. bis 30. August 2020.

Die Neuwahlen ergaben keine Veränderungen in der Besetzung der Vorstandsriege. Alter und neuer Vorsitzender ist Meent Brucken. Wiedergewählt wurden auch seine Stellvertreterin Jessica Brockhoff, die Kassenwartin Miriam Briesenick sowie die Schriftführerin Kerstin Auffarth. Beisitzer sind Diana Dittrich, Nicole v. Aswegen und Anja Köhler.

Während der Beitrag für die Vereinsmitglieder nicht verändert wurde, beschloss die Versammlung eine Anhebung der Beiträge für die Einsteller und eine moderate Erhöhung der Boxenmiete. Der Hintergrund sind die gestiegenen Kosten für Energie und Futter.

Der Reit- und Fahrvereins Nordbutjadingen, gegründet im Jahr 1926, verfügt über eine akribisch geführte Chronik, die im Reiterstübchen aufbewahrt wird. „Das ist eine der umfangreichsten Chroniken Butjadingens“, betonte Meent Bruncken. Diese Schriften sollen nun digitalisiert werden, um sie für die Nachwelt zu erhalten. Dafür sollen nach Worten von Kerstin Auffahrt Fördergelder beantragt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.