• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Parteitag der Grünen
Baerbock mit 98,55 Prozent als Kanzlerkandidatin bestätigt

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Sportverein: Treue und engagierte Mitglieder geehrt

05.04.2013

Elsfleth Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter dem Elsflether Turnerbund (ETB), der im Jahr 1862 gegründet wurde: 2012 stand das Turn- und Sportjahr des ETB ganz im Fokus des 150-jährigen Bestehens. An die zahlreichen sportlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen anlässlich des runden Geburtstags erinnerte die Vorsitzende des ETB, Gudrun Ahrens, am Mittwochabend während der Jahreshauptversammlung im Bootshaus des Segelclubs Weserstrand Elsfleth (SWE).

Ein besonderer Dank

Allen ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern, die als Organisatoren die Veranstaltungen optimal und professionell gestaltet hatten, sprach Gudrun Ahrens ihren besonderen Dank aus. 18 Veranstaltungen fanden in zehn Monaten statt. Vereinsoffen hatte der ETB im Februar zur großen Kinderkarnevalparty in die Stadthalle eingeladen, mehr als 350 Besucher zählte der Seniorentanznachmittag. Weiter gab es eine Volleyballnacht, ein Schlagerhandballspiel und Tennis-Open, eine Poolparty am Schwimmbad, ein Jugend- und Minihandballturnier und vieles mehr.

Wegen Belegung der Stadthalle war die Faustball-Landesmeisterschaft nach Brake verlegt worden. Gudrun Ahrens: „Das war schade für die Fans.“ Die Verleihung der Sportabzeichen im Tennishaus war im Dezember der letzte Programmpunkt des Jubiläumsjahres.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gudrun Ahrens: „Höhepunkt im Jubiläumsjahr war im Juni 2012 der Festakt mit Sportlerball in der Stadthalle. Alle Altersgruppen des Vereins nahmen teil und es gratulierten zahlreiche Ehrengäste.“

Sein besonderes Augenmerk will der ETB künftig auf die Themen „Demografie, Inklusion und Integration“ richten. Für ältere oder allein lebende Menschen böte der ETB viele Möglichkeiten zur Abwechslung, so die ETB-Vorsitzende, auch wolle der Verein Mitbürger mit unterschiedlichem Bildungsniveau oder anderen Beeinträchtigungen zum Sport aktivieren. Integration ist beim ETB sportlich gelebte Normalität. Gudrun Ahrens: „In keiner Abteilung werden so viele verschiedene Nationen an einen Tisch gebracht, wie in der Tischtennissparte.“

ETB ehrt Mitglieder

Geehrt wurden die langjährigen ETB-Mitglieder Helene Lübben (50 Jahre), Bergit und Edgar Klemme (40 Jahre), Gerd, Helga und Sven Bielefeld, Jörg tom Diek, Joachim Hennig, Thomas Kuik, Elida Lübbering und Christoph Tiesler (alle 25 Jahre). Dank sprach Gudrun Ahrens auch den „stillen Sternen“ des ETB aus. Geehrt wurden Gisela Bergner, Helga und Werner Urbanik, Karin Wiener und Gerda Oeltjen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.