• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: TSV Abbehausen spielt auswärts nur unentschieden

07.10.2013

Delmenhorst /Abbehausen Die Bezirksliga-Fußballer des TSV Abbehausen haben es nach dem 4:2-Derby-Sieg am vergangenen Wochenende gegen den TV Esenshamm verpasst, am Sonntag einen weiteren Dreier nachzulegen. Trotz 54-minütiger Überzahl kam die Mannschaft von Trainer Hans-Jürgen Immerthal nicht über ein 1:1 (0:0) beim TV Jahn Delmenhorst hinaus. Dabei ließen die Grün-Gelben mehrere hundertprozentige Torchancen aus.

„Das war schrecklich. Das Spiel hatte kein Bezirksliga-Niveau“, zog TSV-Coach Immerthal schonungslos Bilanz. Und trotzdem gab es für die Zuschauer zahlreiche Strafraumszenen zu bewundern. Die Gastgeber standen zwar tief in der eigenen Hälfte, wurden aber über Steilpässe immer wieder mal gefährlich. Doch ab der 36. Minute gerieten die Delmenhorster in Bedrängnis, denn nach der Gelb-Roten Karte für Okan Özcan mussten sie zu zehnt weiterspielen. Bis zur Pause hielten sie aber das 0:0, obwohl die Abbehauser direkt vor dem Halbzeitpfiff drei dicke Torchancen nach Standardsituationen besaß.

Kurz nach dem Seitenwechsel bekam der TSV eine kalte Dusche verpasst, denn Benjamin Benholz traf zum 1:0 für Jahn (49.). Kurz darauf versagten Adrian Dettmers, Gregor Serednicki und Julian Hasemann die Nerven, die allesamt frei vor dem Delmenhorster Tor stehend scheiterten. In der 63. Minute gelang aber doch der fällige Ausgleich. Nach einem Foul an Danny Kühn verwandelte Hasemann den fälligen Strafstoß zum 1:1.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Abbehausen machte nun Druck, aber auch viele Fehler im Aufbauspiel. Die beste Möglichkeit zum Sieg vergab Sven Bartels in der vierten Minute der Nachspielzeit. „Aber er hat den Ball Delmenhorsts Torhüter in die Arme geschoben“, sagte Immerthal.

„Wir haben spielerisch und vom Einsatz her nicht überzeugt“, sagte der TSV-Trainer. Der TV Jahn habe sich den Punkt mit einer kämpferischen Leistung verdient.

Tore: 1:0 Benholz (49.), 1:1 Hasemann (63., Foulelfmeter).

Gelb-Rote Karte: Özcan (36., TV Jahn).

TSV: von Atens - Serednicki (72. Gündogar), Reesing, Jöllerichs, Marek, Hasemann, Renken, Juhrs, Dettmers, Rebmann (59. Bartels), Kühn.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.