NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fussball-Bezirksliga: TSV handelt sich 2:6-Klatsche ein

18.08.2014

Abbehausen Die Bezirksliga-Fußballer des TSV Abbehausen haben ihr Heimspiel am Freitagabend gegen den VfL Oldenburg II mit 2:6 (0:2) verloren. Soweit die nackten Fakten. Aber gerade in dieser Partie hat die Mannschaft von Trainer Hans-Jürgen Immerthal feststellen müssen, wie tragisch sich eine Verkettung unglücklicher Umstände auswirken kann.

Das Abbehauser Unheil begann schon in der ersten Spielminute. Julian Hasemann drang in den Oldenburger Strafraum ein und wurde zu Fall gebracht. Der Pfiff blieb aus. Ralf Wessels, ehemals höherklassig pfeifender Schiedsrichter nahm seinen Kollegen Tobias Treczoks in Schutz: „Hasemann hat sich eingehakt.“

Mit dieser Beurteilung stand Wessels allerdings ziemlich alleine da. Auch TSV-Coach Immerthal meinte nach dem Spiel: „Da kann man mal sehen, was eine Schiedsrichterentscheidung bewirken kann. Wenn wir 1:0 in Führung gehen, läuft die Partie ganz anders.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nun bleibt aber festzuhalten, dass das Spiel ja noch 89 weitere Minuten lief. Und da erwiesen sich die Gäste als deutlich effizienter. Schon in der 6. Minute eröffnete Renke Pflug den Torreigen mit einem satten Distanzschuss. Nachdem die Abbehauser den Rückstand einigermaßen verdaut hatten, ergaben sich auch Chancen. Julian Hasemann zielte zweimal zu ungenau. Doch den Vogel schoss Jannik Beerepoot ab. Glänzend von Gregor Serednicki in Szene gesetzt, schoss er den Ball aus fünf Metern Entfernung weit über das Tor.

Die Strafe folgte auf dem Fuß. Im direkten Gegenzug zog Thorsten Hagels aus der Distanz einfach mal ab und überwand den verdutzten TSV-Torhüter Michael Mittmann – 0:2.

Nach dem Seitenwechsel drängten die Abbehauser auf den Anschluss. Maik Müller und Julian Hasemann vergaben ihre Möglichkeiten. Dominik Juhrs hatte Pech, als er eine Hereingabe von Jannik Beerepoot nur an die Latte setzte (58.).

Von den Gästen war bis dahin im zweiten Durchgang außer Befreiungsschlägen noch nichts zu sehen. Doch genau ein solcher sorgte für das 0:3. Torhüter Mittmann konnte bei einem Konter noch zweimal klären, wurde dann aber überlupft. Zwei Zeigerumdrehungen später fiel schon das 0:4. Damit nicht genug: Es folgten auch noch zwei weitere Gegentore. Da konnten die beiden Treffer von Adrian Dettmers und Nico Strowitzki zum 2:6-Endstand auch nichts mehr beschönigen. „Eine deprimierende Niederlage“, sagte Trainer Immerthal.

Tore: 0:1 Pflug (6.), 0:2 Hagels (21.), 0:3 Pflug (62.), 0:4 Klatte (64.), 0:5 Hagels (67.), 0:6 Hagels (76.), 1:6 Dettmers (77.), 2:6 Strowitzki (87.).

TSV: Mittmann – Kemper, Müller, Wohlrab, Serednicki (54. Juhrs) – Böse, Renken – Beerepoot, Dettmers, Kühn (46. Reesing) – Hasemann (73. Strowitzki).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.