• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Neuer Regierungschef
Karl Nehammer als Bundeskanzler Österreichs vereidigt

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FUßBALL: TSV steht vor schwerer Saison

11.07.2009

ABBEHAUSEN „Mit Platz vier haben wird in der vergangenen Saison das Optimale aus unserer jungen Truppe herausgeholt. Diese Platzierung zu wiederholen, wird bei den vielen Hochkarätern in dieser Saison schwer“, sagt Harald Renken, Trainer der Kreisliga-Fußballer des TSV Abbehausen. Dies sei kein Pessimismus sondern Realismus, betont Renken, der den TSV auch in der kommenden Saison zusammen mit Jörg Frerichs gleichberechtigt trainieren wird. Meisterschaftsfavoriten sind für den Abbehauser Trainer der TuS Varel, der 1. FC Nordenham, der VfL Wilhelmshaven und der TSR 09 Wilhelmshaven, dem sich einige Akteure vom Bezirksligisten WSC Frisia Wilhelmshaven angeschlossen haben.

Harte Konkurrenz

Angesichtes dieser harten Konkurrenz sieht Harald Renken einer schwierigen Saison in der Kreisliga entgegen: „Das wird diesmal ein ganz hartes Brot.“ Bei seiner Truppe sah der Trainer in der vergangenen Spielzeit Defizite im spielerischen Bereich: „Stand unser Gegner geballt in der Abwehr, fehlte aus dem Mittelfeld heraus die Kreativität. So hingen meine Spitzen Ruben Rebmann und Matthias Poppe zu oft in der Luft.“An diesem Manko wollen er und Frerichs nun verstärkt arbeiten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vadim Schlopko, Denis Stechenko, Stefan Marek, Ömer Bostaz und Eike Rensing sollen als Neuzugänge dabei mithelfen, die Abbehauser zu verstärken. Renken ist guter Hoffnung, bei der Auswahl neuer Kandidaten ein gutes Auge bewiesen zu haben. „Alle fünf haben das Zeug, in die Stammformation zu rutschen“, sagt der TSV-Trainer. Da mit Timo Walter und Muhammed Kaya nur zwei Spieler den Verein verlassen haben, geht das Trainerduo Renken/Frerichs mit einem großen Kader in die kommende Saison. „Der Druck für die Etablierten wird größer“, kündigt Renken bereits an.

Heimstärke als Vorteil

Als großes Plus kann der TSV zudem auf seine Heimstärke bauen. In der vergangenen Saison ging auf eigenem Platz nur eine Begegnung gegen den AT Rodenkirchen verloren. So lange das Wetter es zulässt, will der TSV Abbehausen seine Heimspiele auf Naturrasen austragen. „Auf unseren Naturrasen herrscht eine bessere Atmosphäre und schließlich spielen wir auswärts auch fast nur auf Naturrasen“, sagt Renken.

In der Vorbereitung auf die neue Saison tritt der TSV Abbehausen am Sonntag, 19. Juli, um 15 Uhr bei der SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor an. Am Sonntag, 26. Juli, gastieren die Kicker ab 15 Uhr beim FC Rastede. Weitere Testspiele sind am Mittwoch, 29. Juli, ab 19 Uhr beim VfL Stenum II und am Sonnabend, 1. August, ab 15 Uhr bei BW Bümmerstede.

TSV Abbehausen vergrößert den Kader

Zugänge: Vadim Schlopko, Denis Stechenko (beide TSV Stotel), Stefan Marek, Ömer Bostaz (beide TSV Abbehausen), Eike Resing (SG Butjadingen)

Abgänge: Timo Walter (ESV Nordenham IV), Muhammed Kaya (SV Phiesewarden)

Tor: Mathis von Atens, Tobias Kruska; Abwehr: Michael von Oppen, Ramon Thien, Christian Luga, Daniel Heer, Marcel Rattay, Hübeyt Kaya, Sören Pudel, Eike Resing, Mirza Vejzovic;

Mittelfeld: Nasser Ahmad, Ömer Bostaz, Marco Dettmers, Thomas Lüdemann, Stefan marek, Vadim Schlopko, Matthias Poppe; Angriff: Pierre Ahlers, Timo Besch, Ruben Rebmann, Chritoph Reiprich, Denis Stechenko;

Trainer: Harald Renken und Jörg Frerichs

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.