• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FUßBALL: TSV stellt dem Gast seine Torhüter zur Verfügung

04.08.2005

ABBEHAUSEN Die TSV-Keeper verhinderten ein OSC-Debakel. Trainer Harald Diekmann war zufrieden.

von mats nickelsen ABBEHAUSEN - Wenige Tage vor dem im Bezirkspokalspiel gegen die SpVgg Berne hat der Fußball-Kreisligist TSV Abbehausen sein Testspiel gegen den OSC Bremerhaven II mit 4:1 gewonnen. Da die Gäste ohne Torwart anreisten, hütete zuerst TSV-Keeper Helge Lenkering das Tor des Bremer Bezirksligisten, in der zweiten Halbzeit tauschte er mit seinem Teamkollegen Tobias Kruska. Hochmotiviert zeigten beide Torhüter eine starke Leistung.

In einem zerfahrenen Spiel ging der Gast kurz vor der Pause in Führung, als Nick Brobby freistehend per Kopf aus acht Metern traf. Der TSV war spielerisch überlegen, den guten Kombinationen fehlte aber der konsequente Abschluss. „Zur Pause hätten wir schon führen können, aber Lenkering hat gegen uns die guten Chancen vereitelt. Zu Beginn des Spiels hatten wir noch Sand im Getriebe“, stellte TSV-Trainer Harald Diekmann fest.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die zweite Hälfte gehörte klar den Gastgebern. In der 62. Minute traf Dennis Steschenko aus 20 Metern zum 1:1 in den Winkel. Nur fünf Minuten später schloss Mohammed Yassin einen schönen Konter über Eisenhauer und Steschenko zum 2:1 ab. Beim OSC fehlte jede Zuordnung, die TSV-Akteure konnten es kaum glauben, welche Räume sich ihnen boten. Einen Abspielfehler in der gegnerischen Abwehr nutzte Florian Schulz zum entscheidenden 3:1 (76.). Der OSC II konnte sich bei Torwart Tobias Kruska bedanken, dass es kein Debakel gab. Acht Minuten vor dem Ende besaß Abbehausen wieder Platz zum Kontern und André Diekmann markierte den 4:1-Endstand. Die Neuzugänge Helge Lenkering und Nils Eisenhauer spielten gut, Hubeyt Kaya hielt sich noch etwas zurück, aber insgesamt war Harald Diekmann zufrieden. „Man hat gesehen, dass alle Neuzugänge Verstärkungen sind. Aber den Testspielsieg darf man nicht überbewerten", so der TSV-Trainer.

TSV: Kruska (46. Lenkering), Ahlers (50. Vejzovic), Schulz (72. Diekmann), Luga, Lüdemann, Eisenhauer, Yassin, Kaya, Steschenko (78. Ahlers), Diekmann (30. Ranft, 78. Hahnel), Otte

Tore: 0:1 Brobby (42.), 1:1 Steschenko (62.), 2:1 Yassin (65.), 3:1 Schulz (70.), 4:1 Diekmann (82.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.