• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FUßBALL-KREISLIGA IV: TSV vergibt eine 2:0-Führung

24.08.2006

NORDENHAM /ESENSHAMM In der 57. Minute schien die Partie gelaufen zu sein. Die FCN-Reserve rappelte sich aber noch einmal auf.

von jürgen schultjan NORDENHAM/ESENSHAMM - Mit 3:2 (0:1) besiegte der Fußball-Kreisligist 1. FC Nordenham II den TSV Abbehausen und beendete eine lange Negativserie gegen den Lokalrivalen. Nach 57 Minuten sprach allerdings alles gegen die Hausherren. Da erzielte Abbehausen mit einem sehenswerten Konter über Ruben Rebmann und Matthias Poppe durch den völlig freistehenden André Diekmann das verdiente 2:0. „Da hatte ich meine Zweifel, ob wir uns die Kräfte richtig eingeteilt hatten“, gab FCN-Spielertrainer Michael Hedemann zu, der im Vorfeld sicher war, diesmal gegen den TSV nicht zu verlieren.

Aber bis dahin hatte die Gastgeber bis auf druckvolle 20 Minuten zu Beginn der ersten Halbzeit zu wenig Sicherheit im Kombinationsspiel gezeigt, wobei vor allem die rechte Bahn oft verwaist war. Abbehausen, das zu Beginn enorme Abstimmungsprobleme in der Deckung verriet, befreite sich und spielte die besseren Chancen heraus. So musste Ruben Rebmann die Führung erzielen, schob aber freistehend den Ball am Tor vorbei (21.). In der 36. Minute machte er es besser, war nach einem Querpass ungedeckt und besaß nun die Ruhe, den Ball in den Winkel zu wuchten. Das 1:0 für Abbehausen zur Pause ging in Ordnung, wie Michael Hedemann nach dem Spiel eingestand.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und wer weiß, wie das Duell ausgegangen wäre, hätten die Gäste zwei Minuten nach dem 2:0 nicht auf Abseits reklamiert, statt Fritz Lins konsequent zu stören. So konnte der Torjäger einen weiten Schlag von Torwart Michael Mittmann gut verarbeiten und das 1:2 erzielen.

Dies weckte den FCN, während der TSV immer konfuser wurde. Nach einem Fehler von Michel Ranft war der eingewechselte Benjamin Bliefernich zur Stelle und jagte den Ball zum 2:2 in den Winkel (67.). Und der Joker wurde gar zum Matchwinner. Nach präziser Flanke von Bastian Rummel stand Bliefernich völlig frei und köpfte unhaltbar zum 3:2-Sieg ein. Rebmann und Lenz hätten in der Nachspielzeit fast das 3:3 markiert, aber Mittmann passte auf.

FCN II: Mittmann; Fitschen, Kattau, Ehmann, Rummel, Marek, Stehfest, Wetsch, Michael Hedemann, Zimmermann (46. Bliefernich), Lins.

TSV: Wätjen; von Oppen, Ranft (86. Rattay), Giesler, Schönig, Yassin (83. Lewien), Luga, Lüdemann, Diekmann (78. Lenz), Poppe, Rebmann.

Tore: 0:1 Rebmann (36.), 0:2 Diekmann (57.), 1:2 Lins (59.), 2:2, 3:2 Bliefernich (67., 76.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.