• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

FUßBALL-KREISLIGEN ATR: TSV will Spitzenreiter stürzen

07.11.2009

WESERMARSCH Fußball, Männer, Kreisliga IV: TSV Abbehausen – FC Olympia Wilhelmshaven 09 (Sonnabend, 7. November, 16.30 Uhr). „Am Sonntag ist der 1. FC Nordenham Spitzenreiter“, prophezeit Harald Renken, was für eine gehörige Portion Selbstvertrauen beim TSV spricht. Trotz der 1:2-Niederlage im Derby beim 1. FC Nordenham ist der Trainer mit seiner Mannschaft zufrieden. Er verweist darauf, das im letzten Heimspiel der damalige Spitzenreiter VfL Wilhelmshaven mit 2:0 gestürzt wurde. „Warum soll uns das nicht erneut gelingen“, fragt Renken, auch wenn erstmals in dieser Saison auf Kunstrasen gespielt wird, was somit kein Vorteil sei. Bis auf die Ramon Thien und Daniel Herr (beide verletzt) sowie Hubeyt Kaya (Urlaub) ist alles an Bord.

AT RodenkirchenSG Wangerland (Sonnabend, 16.30 Uhr). „Die Leistungen stabilisieren sich, jetzt müssen die Ergebnisse stimmen“, geht Trainer Sven Schmikale zuversichtlich in diese Partie. Gegen den Neuling, der ein Spiel weniger und fünf Punkte mehr als der Fünftletzte aus Rodenkirchen auf dem Konto hat, muss ein Sieg her. Fehlen werden Stefan Pargmann und Steven Utsch, die verletzt sind. Der Einsatz von Dennis Tanriverdi (erkältet) ist fraglich, Nils Eisenhauer wird nur im Notfall eingesetzt, Stefan Meljes, Jörg Blohm und Stefan Eckert kehren zurück.

FSV Jever – 1. FC Nordenham (Sonntag, 8. November, 14.30 Uhr). Nach den Erfolgen und Platz zwei muss Trainer Andreas Siepe sein Team ein wenig auf den Boden zurück holen. Vernunft, so Siepe, sei angesagt, denn der Viertletzte FSV Jever wird nach der 0:8-Klatsche gegen den VfL Wilhelmshaven kämpfen und sich sehr defensiv verhalten. Da Helge Stehfest und Fabian Strauß ausfallen, Steffen Theurich, Frederik Lachnitt und Neel Eilers fraglich sind, muss der Trainer umstellen. „Das sollten wir in den Griff bekommen. Wir müssen die Aufgabe nur ernst nehmen“, so Siepe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kreisliga V: FC Medya OldenburgTuS Elsfleth (Sonntag, 14.30 Uhr). Personell sieht es beim TuS Elsfleth ganz gut aus, wenngleich Idris Bal (Leistenverletzung) für den Test des Jahres verabschiedete und Marcel Freier beruflich bedingt fehlt. „Wir müssen auf Mittelfeldspieler Oskar Celik achten und vor allem die gefährlichen Freistöße verhindern“, meinte Pressesprecher Hergen Speckels zur Aufgabe.

Kreisliga VI: Delmenhorster TBSpVgg Berne (Sonntag, 14 Uhr). Trainer Uwe Neese hofft, dass seine Mannschaft wie zuletzt beim 6:2-Erfolg gegen den VfL Stenum II sich voll konzentriert. „Der DTB ist eine sehr kompakte Mannschaft, die sehr kampfstark auftritt. Das wird eine ganz unbequeme Aufgabe für uns“, so Neese, der auf Marco Praekel und Helge Strackerjan verzichten muss.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.