• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

TTC Waddens gewinnt im Eilzugtempo

10.03.2015

Wesermarsch Auswärtssieg im Eilzugtempo: Die Tischtennismannschaft des TTC Waddens hat am Wochenende einen lockeren Erfolg in der Fremde gelandet. Sie gewann beim Bezirksliga-Schlusslicht Bokel mit 9:0. In der 1. Bezirksklasse ist die Reserve der Butjenter mit zwei Siegen in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Auch der Tabellenletzte TTV Brake freute sich über ein Erfolgserlebnis.

Herren: Bezirksliga: TSG Bokel - TTC Waddens 0:9. Das einzig gute an der Partie war das klare Ergebnis beim Tabellenletzten und designierten Absteiger: Sportlich hatte sie kaum keinen Wert. Die Bokeler traten mit zwei Ersatzspielern an. Zudem boten sie den verletzten Altmeister Fritz Janssen auf, der zwar anwesend war, aber seine Spiele abschenkte. Nach nur einer Stunde Spielzeit war alles vorbei. Ganze zwei Sätze hatte Waddens abgegeben.

Mannschaftsführer Wierich Suhr: „Mit Sport in der Bezirksliga hatte das wenig zu tun.“ Mit beruhigenden 28:2 Punkten führen die TTCer die Tabelle vor SW Oldenburg III (24:6) an. Vor der nächsten Partie sind die Butjenter als Dreierteam im Bezirkspokal dann mal richtig gefordert. Sie empfangen am Sonntag um 14 Uhr Union Meppen, den Meisterschaftsanwärter der Bezirksoberliga Süd.

TTC: Wierich Suhr/Rainer Gallasch (1), Josif Radu/Emanuel Radu (1), Andreas Guhse/Werner Dorn (1), J. Radu (1), E. Radu (1), A. Guhse (1), Dorn (1), Suhr (1), Gallasch (1).

1. Bezirksklasse: DSC Oldenburg - TTV Brake 7:9. Sieg im im „Kellerduell“ mit dem Vorletzten: In drei Stunden gewannen die Braker drei der fünf Fünf-Satz-Entscheidungen. Schon die Doppel waren spannend. Torsten/Dannemeyer/Matthias Büsing gewannen nach einem 1:2-Satzrückstand. Dagegen verließen Jens Meißner/Jens Leiminer den Tisch nach fünf Sätzen als Verlierer. Sicher in drei Sätzen setzten sich Rainer Haase/Frank Meißner gegen Tobias Jahn/Alexander Steiner durch.

Das obere Paarkreuz mit Hasse und Dannemeyer baute die Führung auf 4:1 aus. Wichtig war der 13:11-Erfolg im Entscheidungssatz von Jens Meißner gegen Thorsten Ingmanns. Im unteren Paarkreuz gab es die beiden letzten Fünf-Satz-Entscheidungen: Jens Meißner gewann, Frank Meißner verlor gegen Thomas Kutzky mit 15:13, 4:11, 10:12, 12:10 und 10:12.

Brake ging 8:5 in Führung aber der DSC verkürzte auf 7:8. Das Abschlussdoppel Torsten Dannemeyer/Matthias Büsing sorgte in drei Sätzen für den Erfolg. Trotz des Sieges bleibt der TTV mit 6:24 Zählern Tabellenletzter. In der Rückrunde hat er 6:6 Punkte eingesammelt. In den drei noch ausstehenden Partien müssen die Braker vier Zähler zum Relegationsplatz acht wettmachen.

TTV: Thorsten Dannemeyer/Matthias Büsing (2), Rainer Haase/Frank Meißner (1), Jens Meißner/Jens Leiminer, Haase (2), Dannemeyer (1), Büsing, J. Meißner (2), F. Meißner, Leiminer (1).

TTC Waddens II - TTG Jade 9:2. Die Gäste traten mit zwei Ersatzspielern an. Spannung kam nur zu Beginn auf. In den Doppeln verbuchten die Gastgeber zwei Fünf-Satz-Erfolge. Steffen Heber/Sascha Lehmann gewannen gegen Andre Puncken/Hans-Jörg Diers. Christoph Szelinski/Pawel Sobczy besiegten Thorsten Büsing/Noel Papageorgiou. Das Jader Duo Tim Odrian/Jan Müller gewann in vier Sätzen gegen Michael Burhop/Damian Rychlicki. Den zweiten Punkt für die Gäste holte Andre Puncken im Entscheidungssatz fünf mit 12:10 gegen Steffen Heber. Danach gaben die Hausherren eindeutig den Ton an.

TTC II: Steffen Heber/Sascha Lehmann (1), Michael Burhop/Damian Rychlicki, Christoph Szelinski/Pawel Sobczyk (1), Heber (1), Burhop (2), Lehmann (1), Szelinski (1), Sobczyk (1), Rychlicki (1); TTG: Tim Odrian/Jan Müller (2), Andre Puncken/Hans-Jörg Diers, Thorsten Büsing/Noel Papageorgiou, T. Odrian, Puncken (1), Diers, J. Müller, Büsing, Papageorgiou.

TTG Jade - SV Eintracht Oldenburg 6:9. Jade war erneut ersatzgeschwächt. Unter anderem fehlte Turhan Zivku. Aber auch die Gäste spielten nicht in Bestbesetzung. Jade führte nach den Doppeln mit 2:1. Tim Odrian/Jan Müller, sowie Thorsten Büsing/Ralf Rüthemann hatten gewonnen. Pech hatten Volker Schwob/Hans-Jörg Diers, die ihr Spiel im Fünften mit 9:11 verloren.

Doch in den Einzeln zogen die Gäste mit vier Siegen in Folge davon. Volker Schwob, verlor gegen Jochen Machunsky, Hans-Jörg Diers kassierte eine Fünf-Satz-Niederlage nach einer 2:0-Satzführung. Den Entscheidungssatz verlor der Jader nach einer 6:1-Führung mit 6:11.

Das untere Paarkreuz brachte die Hausherren auf 4:5 zur Halbzeit heran. Im zweiten Abschnitt konnten sich aber nur noch Jan Müller und Thorsten Büsing positiv in Szene setzen. Die vermeidbare Niederklage war besiegelt. Mit 13:19 Punkten belegen die Jader weiter Platz sieben. Der Vorsprung vor dem Relegationsplatz acht beträgt drei Pluspunkte.

TTG: T. Odrian/J. Müller (1), Volker Schwob/Diers, Thorsten Büsing/Ralf Rüthemann (1), T. Odrian, Schwob, Diers, J. Müller (1), T. Büsing (2), Rüthemann (1).

TTC Waddens II - Hundsmühler TV IV 9:4. Gegen den Tabellenachten lag Waddens nach den Doppeln mit 1:2 hinten. Indes führten die Butjenter vor der zweiten Runde mit 5:4. Niklas Stoffers verlor in der Verlängerung des Entscheidungssatzes mit 11:13. Im zweiten Durchgang gab Waddens kein Einzel mehr ab. Mannschaftsführer Christoph Szelinski gewann im Fünften mit 11:9. Die Waddenser „Reserve“ ist mit 17:11 Zählern Dritter – einen Pluspunkt hinter BW Bümmerstede II.

TTC II: Steffen Heber/Sascha Lehmann (1), Christoph Szelinski/Pawel Sobczyk, Damian Rychlicki/Niklas Stoffers, Heber (2), Lehmann (2), Szelinski (1), Sobczyk (2), Rychlicki (1), Stoffers.

2. Bezirksklasse Herren: TTC Oldenburg II - Elsflether TB II 9:6. Die Partie verlief aus Sicht der Elsflether unglücklich. In fast vier Stunden verloren sie fünf der sieben Fünf-Satz-Spiele. Nach den Doppeln stand es 2:1 für die Hausherren. Thomas Dewers/Wolfgang Grimm hatten ihr Match im fünften Satz 11:2 gewonnen. Dagegen verloren Heinz Hermann Buse/Daniel Jungmann den Entscheidungssatz mit 12:14. Danachfeierte nur noch Thomas Dewers einen Fünf–Satz-Erfolg, während Wolfgang Grimm, Dirk Oeltjen, Thomas Dewers und Heinz-Hermann Buse jeweils im Entscheidungssatz den Kürzeren zogen. Der ETB rangiert auf Platz vier mit 15:11 Punkten.

ETB II: Heinz-Hermann Buse/Daniel Jungmann, Thomas Dewers/Wolfgang Grimm (1), Dierk Oeltjen/Jan-Eric Dettmar, Dewers (1), Buse (1), Grimm, Jungmann (2), Oeltjen (1), Dettmar.

GVO Oldenburg - TTG Jade II 9:5. Im Kellerduell agierten die Gäste unglücklich. Die Jader Reserve lief gleich nach den Doppeln (1:2) einem Rückstand hinterher. Sie verlor insgesamt vier Partien in fünf Sätzen. So konnten Ralf Rüthemann/Wolfgang Böning ihre 2:0-Satzführung im Doppel nicht verteidigen. Beide verloren auch ihre beiden Einzel jeweils im Fünften.

Udo Dierks holte zwar einen 0:2-Satzrückstand gegen Stephan Kapust auf, ging aber im Entscheidungssatz mit 2:11 unter. Damit sind die Jader mit 4:24 Zählern Letzter. Im Abstiegskampf ist es schon recht finster geworden.

TTG II: Jörg Segebade/Udo Dierks (1), Jan-Ole Tönjes/Thorsten Büsing, Talf Rüthemann/Wolfgang Böning, Segebade (1), Dierks (1), Tönjes (1), Büsing (1), Rüthemann, Böning.

Elsflether TB II - GVO Oldenburg 9:6. Nach den Doppeln führte Elsfleth 2:1. Heinz-Hermann Buse/Daniel Jungmann hatten sich im Fünften durchgesetzt. In den Einzeln kamen die Hausherren nicht richtig in Fahrt. So verlor Wolfgang Grimm nach einer 2:0-Satzführung gegen Gunnar Siekmann. Der Oldenburger verbuchte damit seinen ersten Sieg in der Rückrunde. Auch Daniel Jungmann zog in fünf Sätzen den Kürzeren. Elsfleth lag vor dem zweiten Abschnitt 4:5 zurück.

Dann verlor Thomas Dewers zwar gegen Frank Hollermann. Aber anschließend lief es wie geschmiert bei der ETB-Reserve. So setzte sich Wolfgang Grimm noch nach einem 1:2-Satzrückstand durch. Dirk Oeltjen, der unbesiegt blieb, holte den entscheidenden Zähler in fünf Sätzen. Die ETBer sind mit 15:11 Punkten Vierter.

ETB II: Buse/Jungmann (1), Grimm/Dewers (1), Luca Mosch/Oeltjen, Dewers (1), Buse (1), Grimm (1), Jungmann (1), Mosch (1), Oeltjen (2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.