• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

TISCHTENNIS: TTG Jade kann am Ende doch aufatmen

10.05.2007

WESERMARSCH

Gegen den TuS Eversten war die TTG Jade chancenlos. Der TTV Brake setzte sich mit zwei Siegen souverän durch. WESERMARSCH/NG - Nach Ende der Tischtennis-Punktspielserie standen noch die Relegationsspiele in den einzelnen Staffeln an. In der Bezirksliga reichte Gastgeber TTG Jade Platz zwei, da eine Klasse höher in der Bezirksoberliga die TSG Westerstede nach 4.5-Rückstand noch mit 9:5 gegen BW Borssum II siegte und so kein Team in die Bezirksliga Nord absteigt. Mit dem Blexer TB, Aufsteiger Elsflether TB und der TTG Jade spielen nun drei Wesermarschteams in dieser Liga.

Herren, Bezirksliga: TTG Jade – TuS Eversten 0:9. Schon die Doppel, wo kein Satz gewonnen wurde, deuteten die Stärke des Tabellenzweiten der 1. Bezirksklasse an. Eversten hatte sich nach der Hinrunde durch Akteure des Wardenburger TV enorm verstärkt. Insgesamt gewann die TTG sechs Sätze in den Einzeln, wobei Andre Puncken und Jan Müller jeweils im fünften Satz verloren.

TTG: Tammo Müller/Jan Müller, Hans-Jörg Diers/Andre Puncken, Turhan Zivku/Marcus Barghorn, T. Müller, Diers, Puncken, Zivku, Barghorn, J. Müller.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TSG Bokel II – TTG Jade 4:9. Bokel ging nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Im ersten Einzel kam Diers gegen den Routinier und Materialspieler Fritz Janßen nicht zurecht, der es versteht seine Schlägerbeläge während der Ballwechsel geschickt zu drehen. Fünf Siege in Folge brachten Jade mit 6:3 nach vorne. Hier taten sich in der Mitte Zivku und Puncken gegen die Materialspieler Czarnecki und Buschmann schwer, aber Zivku bog einen 0:2-Satzrückstand gegen Czarnecki um. Im unteren Paarkreuz musste J. Müller bei seinem Sieg auch über die volle Distanz gehen. Tolle Ballwechsel brachte die Spitzenbegegnung zwischen der Schnittabwehr von Janßen und den Angriffsschlägen von T. Müller. Nach zwei verlorenen Sätzen stellte sich Müller auf Janßen ein, hatte im fünften Satz einen Matchball, verlor aber mit 10:12. Danach wurden die restlichen Punkte zum Gesamterfolg gegen teilweise leicht körperlich

angeschlagene Gäste eingefahren.

TTG: T. Müller/J. Müller (1), Diers/Puncken, Zivku/Barghorn, T. Müller (1), Diers (1), Puncken (2), Zivku (2), Barghorn (1), J. Müller (1).

TSG Bokel II – TuS Eversten 0:9. Bokel gewann insgesamt nur fünf Sätze.

2. Bezirksklasse: Der TTV Brake hatte Heimrecht gegen den Lemwerder TV (Zweiter Kreisliga Wesermarsch) und den TTC Oldenburg III (Zweiter Kreisliga Oldenburg-Stadt). Brake sicherte den Klassenerhalt durch zwei souveräne 9:3-Siege.

TTV Brake – Lemwerder TV 9:3. Der deutliche Erfolg täuscht, denn es gab sechs Fünfsatzentscheidungen, von denen Brake fünf gewann. Der TTV siegte in beiden Eingangsdoppel im fünften Satz, wie auch Jens Leiminer in seinen beiden Einzeln. Thorsten Dannemeyer behauptete sich in der Spitzenbegegnung im Entscheidungssatz gegen Christian Bode. Den Fünfsatzerfolg für den LTV verbuchte Bode gegen Frank Meißner.

TTV: Frank Meißner/Jens Leiminer (1), Thorsten Dannemeyer/Michael Peters, Jens Meißner/Kai Stösser (1), Dannemeyer (2), F. Meißner (1), Leiminer (2), J. Meißner (1), Stösser (1), Peters; LTV: Stefan Jathe/Thorsten Kinzig (1), Christian Bode/Uwe Schüler, Frank Stuke/Torsten Seidel, Bode (1), Jathe, Stuke, Seidel, Kinzig (1), Schüler.

Lemwerder TV – TTC Oldenburg III 8:8. Der LTV lief ständig einem Rückstand hinterher, gewann nach dem 5:8-Zwischenstand aber die letzten drei Spiele. Lemwerder wurde wegen eines mehr gewonnen Satzes vor dem TTC zwar Zweiter, was aber nicht zum Aufstieg langte.

LTV: Jathe/Kinzig (1), Bode/Schüler, Stuke/Seidel (1), Bode (1), Jathe, Stuke (1), Seidel (1), Kinzig (2), Schüler (1).

TTV Brake – TTC Oldenburg III 9:3. Erst nach dem 7:0-Zwischenstand konnten die Gäste zwei Fünfsatzerfolge einfahren. Davor hatte der TTV zwei Partien im Entscheidungssatz gewonnen.

TTV: F. Meißner/Leiminer (1), Dannemeyer/Peters (1), J. Meißner/Stösser (1), Dannemeyer (2), F. Meißner (1), Leiminer (2), J. Meißner (1), Stösser, Peters.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.