• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tischtennis: TTV Brake gewinnt beide „Kellerduelle“

10.12.2010

WESERMARSCH Tischtennis, Herren, Bezirksliga: MTV Jever IV – Elsflether TB 9:6. Ohne David Siefke, dafür mit Jan-Eric Dettmar trat Elsfleth beim Tabellendritten an. Während Christian Schönberg/Jan-Eric Dettmar ein 1:2 nach Sätzen gegen das Doppel eins, Andre Pfaffe/Hans-Jürgen Steinau, wettmachte, reichte dem ETB-Doppel eins mit Stephan Radke/Hartmut Behrje eine 2:1-Satzführung nicht. Das obere Paarkreuz des ETB mit Christian Schönberg und Stephan Radke blieb unbesiegt. Die „Mitte“ des ETB ging leer aus. Zum Unglücksraben wurde Hartmut Behrje, der nach jeweils glatten 2:0-Satzführungen beide Einzel noch abgab.

ETB: Stephan Radke/Hartmut Behrje, Christian Schönberg/Jan-Eric Dettmar (1), Thorsten Hindriksen/Patrick Brüning, Schönberg (2), Radke (2), Hindriksen, Behrje, Brüning (1), Dettmar.

1. Bezirksklasse: Blexer TB – TuRa Oldenburg 9:3. Auch ohne seine Nummer zwei, Pawel Sobczyk und der Nummer sechs, Jürgen Reimers, dafür wurden Mathias Büsing und Michael Guhse eingesetzt, reichte es zum deutlichen Sieg über den Tabellenfünften. Nur nach den Eingangsdoppeln geriet der BTB mit 1:2 in Rückstand, als die Ersatzspieler Mathias Büsing/Michael Guhse, sowie Michael Burhop/Sascha Lehmann im fünften Satz verloren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BTB: Andreas Guhse/Rainer Gallasch (1), Michael Burhop/Sascha Lehmann, Mathias Büsing/Michael Guhse, A. Guhse (2), Gallasch (1), Burhop (2), Lehmann (1), Büsing (1), M. Guhse (1).

Blexer TB – TTC Waddens 7:9. Die Hausherren mussten wiederum ohne Pawel Sobczyk und Jürgen Reimers auskommen, die erneut durch Mathias Büsing und Frank Guhse vertreten wurden. Die Einpunkteführung nach den Doppeln hielt der Gast bis zum Schlussdoppel und siegte nach dreieinhalb Stunden mit 9:7. Einige Partien waren sehr umkämpft.

Überraschend setzten sich Mathias Büsing/Frank Guhse mit 15:13 im fünften Satz gegen Holger Beermann/Dirk Hauer durch. Im fünften Satz verlor Rainer Gallasch mit 13:15 gegen Wierich Suhr. Fünfsatzerfolge in der Verlängerung verbuchten die Blexer Mathias Büsing (13:11) gegen Dirk Hauer und Sascha Lehmann (19:17) gegen Ralf Kucharczyk. In den letzten Partien hatte Waddens Glück. Frank Guhse verlor mit 9:11 gegen Dirk Hauer in fünf Sätzen wie auch das BTB-Doppel eins mit Andreas Guhse/Rainer Gallasch gegen Wierich Suhr/Christoph Szelinski.

BTB: A. Guhse/Gallasch, Burhop/Lehmann, Büsing/F. Guhse (1), A. Guhse (2), Gallasch, Burhop (1), Lehmann (1), Büsing (2), F. Guhse; TTC: Wierich Suhr/Christoph Szelinski (2), Christoph Griese/Ralf Kucharczyk (1), Holger Beermann/Dirk Hauer, Suhr (1), Griese (1), Szelinski (2), Kucharczyk, Beermann (1), Hauer (1).

TTV BrakeTTG Jade 9:6. In diesem Kellerduell konnte Brake mit zwei Fünfsatzerfolgen von Thorsten Dannemeyer/Matthias Büsing gegen Volker Schwob/Andre Puncken und Rüdiger Böse gegen Tim Odrian die Führung auf 4:1 und danach sogar auf 7:2 ausbauen. Jade trat ohne Jan Müller an, dafür spielte Marcel Brunken. In der Spitzenpartie siegte Tammo Müller (TTG) im fünften Satz mit 11:9 gegen Rüdiger Böse.

TTV: Rüdiger Böse/Rainer Haase (1), Frank Meißner/Julian Meißner (1), Thorsten Dannemeyer/Matthias Büsing (1), Böse (1), Haase (1), F. Meißner (1), Dannemeyer (1), Büsing (1), J. Meißner (1); TTG: Tim Odrian/Turhan Zivku (1), Tammo Müller/Marcel Brunken, Volker Schwob/Andre Puncken, T. Müller (1), T. Odrian (1), Schwob, Zivku (2), Puncken (1), Brunken.

TTV Brake – DSC Oldenburg 9:6. Spannend war dieses Kellerduell mit fast dreieinhalb Stunden Spielzeit und acht Entscheidungen über fünf Sätze (Bilanz: 4:4). Der Vorsprung zum 6:3 war entscheidend. Der 14-jährige Julian Meißner baute seine Serie auf 11:0 Siege im unteren Paarkreuz aus.

TTV: Böse/Haase (1), F.  Meißner/J. Meißner, Dannemeyer/Büsing (1), Böse, Haase (2), F. Meißner (1), Dannemeyer (1), Büsing (1), J. Meißner (2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.