• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

TuS Warfleth schrammt knapp am Aufstieg vorbei

19.09.2009

WARFLETH In Duisburg auf der Regattastrecke fanden die deutschen Meisterschaften im Kanupolo statt. Der TuS Warfleth reiste mit 30 Bernern an – darunter eine Herrenmannschaft und eine Jugendmannschaft. Für die Jugend des TuS Warfleth kam kein Meistertitel in Frage. Hier ging es für das neu formierte Team, Turniererfahrung zu sammeln und sich im Mittelfeld zu platzieren. Bei den Herren, die im Jahr 2008 in die Zweite Bundesliga aufgestiegen waren, ging es um den Klassenerhalt und eventuell den Aufstieg in die Erste Bundesliga.

In der Herren-Leistungsklasse starteten zwölf Teams, in zwei Gruppen. Die gut trainierte und hoch motivierte Herrenmannschaft konnte sich in einer starken Gruppe gegen den KC Limmer (4:3), Wanderfalke Essen (8:4) und den KV Kiel (3:2) durchsetzten. Trotz des 5:5-Unentschieden gegen die KG List Hannover und einer Niederlage gegen den WSV de Wittsee (2:7) sicherten sich die Herren den Platz zwei in der Gruppe. Ein Abstieg in die Dritte Liga war damit ausgeschlossen. Die Warflether trafen danach auf den VWM Berlin, der für sein souveränes und druckvolles Spiel bekannt war. Nach einem 4:2-Sieg zog Warfleth ins Halbfinale ein, wo der Gegner CCC Barsinghausen wartete.

Ein Sieg hätte für den TuS Warfleth den Aufstieg in die Erste Bundesliga bedeutet. Das Spiel war sehr ausgeglichen, die Spieler schenkten sich nichts. Doch in den letzten Spielminuten geschah etwas Ungewöhnliches für Spieler, Trainer und Fans. Bei einem Stande von 2:2 schätze der Schiedsrichter, der ebenfalls aus Hannover (Nachbarverein des CCC) kam, die Spielsituation völlig falsch ein. Nach einem Schubs eines Warflether Spielers landete sein Gegner auf dem Boot eines anderen Spielers. Eine normale Spielsituation, doch dank der Schauspielkunst des gefallenen Spielers des CCC Barsinghausen erhielt der Warflether Spieler eine Zeitstrafe von zwei Minuten. In dieser Schlussphase fiel das Tor zum 2:3 und der TuS verlor das Spiel. Die Chance auf den Aufstieg in war vergeben. Enttäuscht von der Niederlage aber doch konzentriert ging der TuS ins Spiel um Platz drei gegen die KG List Hannover. Mit einem klaren Sieg von 8:3 sicherten sich die Herren Rang drei.

Die Jugendmannschaft zeigte sich kämpferisch, konnte sich aber gegen die zwölf anderen hoch überlegenen Mannschaften nicht durchsetzten. Die Saison 2009 ist somit fast zu Ende. Der Trainingsbetrieb läuft bis Mitte Oktober, dann geht es in die Winterpause. Am Sonnabend, 3. Oktober, findet am Bootshaus die Saison-Abschlussfeier statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.