• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Über volle Hallen und Klausuren

12.02.2020

Manchmal ist die schönste Nebensache der Welt auch wirklich nur eine Nebensache. Viele Sportteams, die am Wochenende um Punkte gekämpft haben oder ihre Form verbessern wollten, traten doch arg dezimiert an. Stellvertretend dafür standen die Kader der Teams im Freundschaftsspiel der Braker Fußballerinnen gegen den ATSV Scharmbeckstotel. Gästetrainer Frank Reichhart musste sogar gleich zwei B-Juniorinnen aufbieten. Warum? Ganz einfach: „Die Studentinnen stecken in der Klausuren-Phase. Da steht der Fußball hinten an“, sagte er. Verständlich.

Dennoch freute er sich, in Brake zu spielen: „Im ganzen Landkreis Osterholz gibt es keinen Kunstrasenplatz.“ Dafür gebe es in der Stadt Osterholz-Scharmbek ein großes Reservoir an guten Fußballerinnen. Der ATSV spielt zusammen mit dem Ortsnachbarn VSK in der Landesliga. „Im Falle einer Fusion wäre ein Platz in der Oberliga möglich“, meint Reichhart.

*

Die Korbballerinnen des Oldenbroker TV kämpfen derzeit um ein Ticket zur Deutschen Meisterschaft in Sudweyhe. Sollten sie ihr Ziel erreichen, ist die Chance groß, dass sie dort von zahlreichen Fans unterstützt werden. Die kurze Anreise macht’s möglich. Gerade mal 65 Minuten dauert die Fahrt in den Weyher Ortsteil. Das spuckt zumindest ein Online-Routenplaner aus. Bitter: Für das Team des Ausrichters sieht es derzeit gar nicht gut aus. „Wenn es mit der Qualifikation nicht klappen sollte, täte es mir leid für Sudweyhe. Das wäre auch nicht gut für die Meisterschaft“, sagt Oldenbroks Trainerin Yvonne Fehner. Klar wie Kloßbrühe: Spielt der Ausrichter mit, ist die Halle in jedem Fall voll. Und nur das ist auch ein würdiger Rahmen für eine Deutsche Meisterschaft.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.