• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Pferdesport: Überflieger und Turnier-Debütanten

24.04.2017

Rodenkirchen 380 Reiter und 440 Pferde, insgesamt 640 Nennungen. Sportler aus der ganzen Wesermarsch und darüber hinaus trafen sich am Wochenende beim Turnier des Reit- und Fahrvereins Rodenkirchen. Hier konnten sie erstmals in diesem Jahr Punkte sammeln für die Kreismeisterschaft.

Zum ersten Mal

Das Wetter sorgte dafür, dass zumindest am Samstag nicht so viele Besucher vor Ort waren wie erhofft. Dies änderte sich dann aber am Sonntag, als vor allem die jungen Reiterinnen und Reiter ihr Können unter Beweis stellten. Viele von ihnen schnupperten zum ersten Mal Turnierluft.

Das Turnier wird bereits seit mehr als 30 Jahren ausgerichtet. Garant für das Gelingen des Turniers ist das Engagement der Ehrenamtlichen, die hinter den Kulissen, aber auch sichtbar für Reiter und Besucher die Arbeit an den beiden Tagen erledigen. Dazu zählten unter anderem der Auf- und Abbau des Parcours, der Parcoursdienst während des Turniers, Tätigkeiten als Aufrufer, Ansager, Parkplatzeinweiser für die Fahrzeuge mit Pferdeanhänger und in der Caféteria.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mitglieder wie zum Beispiel die Schwestern Julia und Katrin von Lienen sitzen an beiden Turniertagen von morgens 6 Uhr bis abends 22 Uhr in der Meldestelle und sind zudem Ansprechpartner für kleine und große Belange der Reiter und Besucher.

Hindernisse einprägen

Während ein Großteil der Mitglieder alles für das Turnier vorbereitet, herrscht in der Reithalle eine ruhige Atmosphäre. Besucher haben sich im Eingangsbereich eingefunden und verfolgen interessiert das Geschehen in der Halle. Dort werden zu Beginn zunächst die Hindernisse aufgebaut. Anschließend haben die Reiter die Möglichkeit, den Parcours abzulaufen und sich die Reihenfolge der Hindernisse einzuprägen. Erst dann beginnt das eigentliche Springturnier.

Die Reiter kommen auf die Bahn, und sobald die Schiedsrichter das Okay geben, können sie ihre Runde beginnen. Jeder Reiter wird beim Passieren des Startschildes von einer Lichtschranke erfasst, das Gleiche geschieht beim Zielschild. So wird die Zeit gemessen. Für alle Fälle wird auch noch parallel dazu die Zeit mittels Stoppuhr erfasst. Hinzu kommen noch mögliche Fehlerpunkte durch Abwerfen der Hindernisse. Dies alles zusammen ergibt das Ergebnis. Reiter und Pferde wirken oft angespannt angesichts des Parcours und auch des Publikums im Eingangsbereich, andere wiederum agieren überaus souverän und wirken nahezu cool trotz der Herausforderung, die sie bewältigen müssen.

Im Laufe des Jahres werden fünf bis sechs Wertungsturniere in der ganzen Wesermarsch ausgerichtet, bei denen die Punkte gesammelt und die vier besten Ritte gewertet werden. Wer vorne liegt, kann sich damit den Titel des Kreismeisters sichern.

Vom ausrichtenden Verein konnte sich am Sonnabend Antje Müller auf Fernando den ersten Platz in der Dressurprüfung Klasse L-Trense sichern. Außerdem errang sie bei der Dressurprüfung Klasse L-Kandare den zweiten Platz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.