• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Ferienpass: Übernachtungsparty mit Gruseleffekt

25.07.2013

Lemwerder Fast wie in alten Zeiten müssen sich die Anwohner gefühlt haben, denn nach rund einem Jahr waren vom Gelände der ehemaligen Grundschule West wieder viele vergnügte Kinderstimmen zu hören. Der SV Lemwerder und der TuS Warfleth hatten zur Übernachtungsaktion eingeladen und 26 Jungen und Mädchen waren dieser Einladung gefolgt.

Mit Luftmatratzen und Schlafsäcken hatten sie in zwei der einstigen Klassenräume ihr Nachtlager eingerichtet. Doch die vielen Kuscheltiere mussten lange warten, bis sie von ihren müden Besitzern in die Arme geschlossen wurden. Klaus, Margrit und Mareike Uhlhorn, Simone Hoffmeier, Christa Baxmann, Frauke Bruns und Frauke Rohde, die für die Verpflegung sorgte, hatten sich spannende Dinge einfallen lassen, die bis in die tiefe Nacht dauerten.

Nachdem jeder Teilnehmer am Dienstagmittag ein Erinnerungs-T-Shirt mit seinem Namen erhalten hatte, ging es mit Kennlernspielen unter schattigen Bäumen los. Beim gemeinsamen Kaffeetrinken wurde beschlossen, dass bei der Hitze schweißtreibenden Spielen eine Wasserrutsche vorgezogen werden sollte. Franka und Kim gefiel der Zirkus am besten, für den anschließend nach Lust und Laune Kunststücke oder Sketche einstudiert wurden. Akrobatische Attraktionen oder Aufführungen in lustigen Verkleidungen, die aus dem noch vorhandenen Schulfundus selbst entworfen wurden, gab es dabei nach dem gemeinsamen Abendbrot auf der Wiese zu bestaunen. Die Betreuer sorgten für allerbeste Stimmung und wurden mit Zugabe-Rufen und Applaus belohnt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Reichlich Körperkontakt und natürlich viel Spaß für alle Teilnehmer gab es, als Olaf Krieg zum Sumo-Ringen, Wadenticken, Rugby oder Tauziehen auf der großen Wiese bat. Nach Herzenslust durften die Ferienspaßkinder auf die Kampfsportler einschlagen- oder treten. Eine Aufgabe, die einfacher aussah, als sie war, wie auch Benjamin feststellen konnte.

Das dadurch erworbene Selbstvertrauen war dann dringend nötig, denn mit Einbruch der Dunkelheit ging es zur Schnitzeljagd auf den Ritzenbüttler Sand. Unterwegs warteten immer wieder schauriges Kettenrasseln, seltsame Lichtblitze von den Bäumen oder sogar Gespenster auf die tapferen „Schnitzeljäger“. „Eine der Gruppen hat sich im hohen Gras zwischen den Büschen sogar verlaufen“, sagte Simone Hoffmeier schmunzelnd, deren Sohn Arne mit seinem Freund Sven für die Gruseleffekte zuständig war.

Endlich gemütlich in ihren Schlafsäcken liegend, gab gab es für die Kinder noch eine Einschlafgeschichte vom kleinen Schulgespenst.

Nachdem Frauke Rohde für das Frühstück gesorgt hatte, wurde Kin-Ball gespielt, ein improvisiertes Theaterstück aufgeführt oder Riesenseifenblasen gemacht. Und dann waren schon die Eltern da, um die Kinder abzuholen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.