• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Ullrich setzt auf Defensivtaktik

14.03.2014

Wesermarsch Titelanwärter gegen Kellerkind: Am Sonntag (14 Uhr) gastieren die Fußballer der SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor beim Tabellenzweiten der Kreisliga IV, SV Gödens. Auch der 1. FC Nordenham II muss auswärts ran: Am Sonntag (14 Uhr) spielt die Bezirksliga-Reserve beim FSV Jever. Dagegen hat der AT Rodenkirchen ein Heimspiel: Die Elf von Trainer Wolfgang Rohde empfängt die SG Wangerland (Sonntag, 14 Uhr).

SV Gödens - SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor. Gödens braucht drei Punkte, um im Titelrennen zu bleiben, Schwei drei Zähler um sich vielleicht doch noch ans rettende Ufer zu robben. Die Gastgeber haben interne Probleme: Fabrice Sander legte das Traineramt nieder, weil sich der Verein von Manager Lutz Hagestedt getrennt hat.

Dennoch macht sich SG-Coach Heinz Ullrich keine große Hoffnungen. Nach der 1:3-Niederlage im Derby gegen Rodenkirchen ist das Schweier Selbstbewusstsein geschwächt. Zudem fehlen die Stammspieler Ole Minnemann, Flemming Hardt und Michael Ostendorf. „Wir werden versuchen, das Ergebnis in Grenzen zu halten“, sagt Ullrich und kündigt eine defensive Marschroute an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

AT Rodenkirchen - SG Wangerland. Spiel auf Augenhöhe: Rodenkirchen ist Zehnter. Wangerland steht auf Platz elf – hat aber noch Nachholspiele vor sich. ATR-Coach Rohde warnt besonders vor Stürmer Benjamin Tiegges und stellt klar: „Wir dürfen Wangerland nicht unterschätzen.“ Wohl wahr: Das Hinspiel verlor seine Elf mit 0:3.

Personell sieht’s mau aus beim ATR: Mischa Schwarze hat sich im Derby einen Zeh gebrochen. Ob Fabian Heckl und Christian Luga spielen können, ist fraglich. Deshalb bedient sich Rohde wieder in der A-Jugend – und lobt Dennis Utsch. „Er hat im Derby klasse gespielt.“

FSV Jever - 1. FC Nordenham II. FCN-Coach Erkan Özcan kündigt eine offensive Spielweise an. „Wir wollen mit Pressing spielen. Wir sind zu ungefährlich und bekommen zu schnell Gegentreffer“, sagt er. Der Trainer des Tabellen-13. ist vor dem Spiel gegen den Tabellenvierten optimistisch. Schließlich endete das Hinspiel 1:1.

Pech für den FCN:  Tobias Schindler hat sich in der ersten Mannschaft festgespielt. „Das ist ein großer Verlust, aber ich bin froh, dass Bennet Witt bleibt“, sagt Özcan. Der Innenverteidiger wolle weiter für die Zweite des FCN auflaufen, sagt Özcan.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.