• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Open-Air-Turnier: Um 3 Uhr nachts steht der Sieger fest

04.08.2015

Nordenham Kurz nach 3 Uhr war die Entscheidung gefallen: Alex Platz aus Bremen hat das Finale des 7. Nordenhamer Open-Air Steeldart-Turniers gegen Sevik Gergin gewonnen. „Die beiden haben ein tolles Spiel abgeliefert“, sagte Rene Kruse vom Veranstalter, dem Dartsportverein (DSV) Nordenham.

Mehr als 14 Stunden lieferten sich die Teilnehmer am Sonnabend vor der Café-Kneipe Jenseits packende Duelle an den insgesamt 17 Scheiben. Doch der sportliche Erfolg war nicht das Einzige, was die insgesamt 108 Männer und 18 Frauen zur Turnierteilnahme bewegte. „Ich bin jetzt das vierte Mal in Folge in Nordenham dabei“, sagte Christian Meyer, der für den DC Bullfrogs in der Verbandsliga Bremen startet. „Die Atmosphäre ist hier einfach toll.“ Sein Teamkollege Maik Jacobs pflichtete ihm bei: „Die meisten Darter kennen sich schon länger. Und wer sich noch nicht kennt, lernt sich eben kennen.“

Immer harmonisch

Diese Harmonie zeichnet die Dartergilde aus. „Die Turniere laufen immer sehr harmonisch ab“, sagte Rene Kruse. Bei den bisher sieben Veranstaltungen in Nordenham habe es noch nie Stress gegeben. „Der Umgang miteinander ist immer sehr freundlich“, sagt Rene Kruse.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In den Spielpausen blieb für die Teilnehmer reichlich Zeit, um Kontaktpflege zu betreiben. Bei einem kühlen Bierchen oder einem anregenden Kaffee tauschten die Darter verschiedene Strategien aus. Auch Pascal Baldauf, Kassenwart des DSV Nordenham, nutzte die Veranstaltung, um sich bei den Besten etwas abzuschauen. „Der Weg zum Ziel ist immer verschieden“, sagte er, „da kann ich nur von lernen.“ Für dieses Mal langten die gewonnenen Erkenntnisse aber noch nicht, um einen der vorderen Plätze zu ergattern.

Gespielt wurde nach dem Modus 501 Double Out. Zu Beginn gab es Gruppenspiele. Danach ging es in einem doppelten K.o.-System weiter. Bedeutet: Wer eine Partie verloren hatte, war noch längst nicht ausgeschieden. So blieb der Spielspaß für alle Teilnehmer erhalten. Und wer nun so gar keinen Erfolg einheimste, durfte sich für eine sogenannte „Loser-Runde“ anmelden.

„Der Spielmodus ist klasse“, betonte Bullfrog Christian Meyer. Allein durch die Gruppenspiele hatte jeder Teilnehmer schon einmal drei Partien sicher.

Auch die 18 Frauen legten sich bei dem Turnier mächtig ins Zeug. Am Ende setzte sich Titelverteidigerin Jessica Reuß aus Bremen durch. Sie bezwang im Finale Gabi Behrens. Die Doppelkonkurrenz am Sonntag entschieden die Brüder Stephan und Maarten Gerritsen aus den Niederlanden für sich. Stephan Gerritsen war auch Titelverteidiger in der Einzelkonkurrenz, musste sich dort aber diesmal mit dem dritten Platz begnügen.

Lob für die Helfer

„Wir waren darauf aus, ein tolles Turnier zu veranstalten und dass alle zufrieden nach Hause fahren“, sagte Rene Kruse nach dem erfolgreichen Wochenende. Ein großes Lob richtete er seinen zahlreichen Helfern aus, die diese zwei Tage erst ermöglicht hatten. Ein Ende ist auch nicht in Sicht. In allen drei Wettbewerben hat sich die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr erhöht. „So kann es gerne weitergehen“, so Rene Kruse, „notfalls bauen wir an.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.