• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Um Titel und auf Reisen

17.07.2013

Ihre Vereinsmeister im Doppel ermittelten jetzt die Tennisspielerinnen und Tennisspieler des Berner TV auf der Anlage an der Ollen. Bei besten Bedingungen entwickelten sich bei beiden Geschlechtern in der Vorrunde teilweise spannende Kämpfe. Bei den Frauen sicherten sich Simone Timmermann und Susanne Burmeister den Titel durch einen 7:6, 6:2-Endspielsieg über Ilona Varnhorn und Anja Conze-Wichmann. Im kleinen Finale setzten sich Ingrid Röhreke und Carola Wolff mit 6:3, 6:4 gegen Monika Uter und Diana Weser durch.

Noch packender verliefen die Finalspiel bei den Männern. Henning Conze und Peter Conze-Wichmann mussten bis in den Match-Tiebreak gehen, um sich den Titel 2013 zu sichern. 6:2, 4:6, 10:3 (Match-Tiebreak) gewannen sie letztlich gegen Klaus Grassau und Lutz von der Pahlen. Im Spiel um den dritten Platz behaupteten sich Heiner Conze-Wichmann und Frank Weser mit 6:4, 2:6, 10:8 gegen Heiner Uter und Klaus Duschek.

Die nächsten Titel werden am kommenden Wochenende ausgespielt. Von Freitag, 19. Juli, bis Sonntag, 21. Juli, stehen auf der Anlage die Titelkämpfe im Einzel an. Auch dazu sind Zuschauer herzlich willkommen.

Auf Reisen wollen sich die Mitglieder des Bürger- und Heimatvereins Berne am Freitag, 9. August, begeben. Mit dem Fahrrad soll es zum befreundeten Bürgerverein Blumenthal gehen. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Kindergarten Berne. Um 15 Uhr ist im Hotel „Union“ mit den Blumenthalern ein Kaffeetrinken geplant. Anschließend soll das Kämmereimuseum besichtigt werden, bevor es wieder zurück nach Berne geht. Anmeldungen nimmt Manfred Tholen unter Telefon   04406/65 99 entgegen.

Nach Bielefeld führte ein Tagesausflug des Landfrauenvereins Berne/Stedingen. Dabei machten sie auf der Hinfahrt einen Abstecher nach Ostercappeln-Venne. Dort wurde der 4000 Quadratmeter große, idyllische Privatgarten von Gudrun und Erwin Kuhn besichtigt, in dem es neben Skulpturen des Ostercappelner Künstlers Uli Schnöckel viel Sehenswertes an seltenen Pflanzen gab. Neben etlichen Rhododendron- und Ahornsorten sowie einem Sumpfbereich mit Pfeilkräutern und Farnen fanden sich viele besondere Gewächse wie zum Beispiel der chinesischen Hartriegel, die blaufarbige Rose „Ochsenunge“, ein Redwood oder ein scheckiger Liriodendron (Tulpenbaum), berichtet Gunda Rose. In allen Gartenbereichen luden lauschige Sitzecken neben Bach, Hausteich und Findlingen inmitten des Grünen zum Verweilen ein.

Bei Dr. Oetker in Bielefeld wurden bei einem Rundgang Einblicke in die Familien- und Firmengeschichte, die Markenausstellung und die Versuchsküche gewährt. In der Ausstellung befinden sich viele Produkte der Gründungszeit des Unternehmens, wie die ersten Backtüten, Backpulvermaschinen und Flachbeutelherstellermaschine. Beeindruckend, dass täglich 1,7 Millionen Pizzen hergestellt werden. So erfuhren die Frauen, dass das Unternehmen mit Filialen in 40 Ländern wie Kanada, USA, Russland, Türkei, Brasilien, Italien und Australien vertreten ist. In jedem Land werden andere Produkte produziert, die dem Geschmack der Landesbewohner angepasst sind. Die Landfrauen konnten sich bei der folgenden Verkostung ihr eigenes Urteil zu den Produkten der Firma bilden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.