• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Thore Bruns gewinnt Verbandsmeisterschaft

10.09.2018

Upschört Der A-Jugendliche Thore Bruns ist Verbandsmeister im Hollandkugelwerfen. Er holte sich den Titel am Samstag in Upschört. Im Vorjahr hatte er sich schon die Meisterschaft in der B-Jugend geschnappt. In der Frauenkonkurrenz gewann seine Vereinskollegin Mareile Folkens Bronze. Sie war im vergangenen Jahr Vizemeisterin in der A-Jugend geworden.

Bei den Frauen verteidigten Wiebke Schröder ihren Titel erfolgreich. Es ist ihre sechste Verbandsmeisterschaft in Folge. Doch ebenso wie ihre große Konkurrentin Marina Kloster-Eden erwischten sie einen schwachen Auftakt. „Da habe ich gedacht: Gas geben, damit ich mithalten kann“, sagte sie. „Das klappte dann gut, und ich konnte meine Erfolgsserie ausbauen.“

Die 29-jährige Ammerländerin siegte mit 683,10 Metern. Rang zwei ging an die 43-jährige Marina Kloster-Eden mit 649,50 Metern. „Es fing schon nicht gut an“, sagte sie. „Ich habe nur schwer in den Wettkampf gefunden. Die letzten beiden Würfe waren in Ordnung. Über Rang zwei freue ich mich.“ Nur 1,10 Meter hinter Kloster-Eden reihte sich Mareile Folkens ein – ein hervorragendes Debüt.

Niveau okay

Bei den Männern war das Leistungsniveau in Ordnung. Den Titel holte der Dietrichsfelder Horst Dieling mit 909,60 Metern. Zweiter wurde sein Vereinskamerad Roman Wübbenhorst. Bronze ging an Sören Bruhn aus Schweinebrück mit 873,10 Metern. Platz vier belegte der Vizemeister der vorigen Saison, Keno Vogts aus Hollwege, mit 858,00 Metern. Der Oldenburger Landesmeister Tim Wefer aus Mentzhausen hatte tags zuvor absagen müssen.

In der weibliche A-Jugend lagen vier Ostfriesinnen vorn. Gold holte Maren Coordes aus Westerende-Kirchloog (605,50), Silber Titelverteidigerin Lene Gerjets aus Etzel (589,40 m). Die Oldenburger Landesmeisterin Leonie Gerdes aus Rosenberg wurde mit 493,60 Metern Sechste.

Thore Bruns aus Waddens startete derweil in der männlichen A-Jugend voll durch. Seine Siegesweite betrug 794,00 Meter. Damit hatte er einen Vorsprung von 126,50 Metern vor dem Landesmeister Jelko Hinrichs aus Reepsholt (667,50 m). Anfang der Woche hatte Thore noch eine Zehen-Operation über sich ergehen lassen müssen. Doch die hielt ihn nicht davon ab, sich den Titel zu schnappen.

In der B-Jugend ließ die Landesmeisterin Fieke Müller aus Reepsholt mit 605,20 Metern nichts anbrennen. Silber holte sich Hannah de Vries aus Noord Norden mit 573,30 Metern. Jana Idema aus Kreuzmoor (477,30 Meter) verriss einen Wurf und wurde Sechste.

In der männlichen B-Jugend gewann der C-Jugend-Meister des Vorjahres. Dominik Köster aus Langendamm/Dangastermoor sicherte sich mit 658,60 Metern Gold. Silber ging an Hanno Roolfs mit 631,50 Metern. Bronze holte sein Südarler Vereinskollege Simon Bussmann mit 626,00 Metern.

Die Goldmedaille in der C-Jugend ging an Leonie Fleßner aus Ihlow (542,60). Freudestrahlend nahm Jenny Struß aus Zetel-Osterende (505,80) Silber entgegen. Bei den gleichaltrigen Jungs siegte Tobias Baumann aus Ostermoordorf mit einer Topweite: 653,50 Meter. Silber gewann Keven Specht aus Hollwege mit 585,30 Metern.

Ostfriesen siegen

Die Länderwertung sicherte sich Ostfriesland mit 22398,00 Metern. Die Oldenburger kamen auf 17169,80 Meter. Die Ostfriesen gewannen in allen Altersklassen die Teamwertung.

Der Feldobmann des Landesverbands Oldenburg, Stefan Bruns, zog ein positives Fazit der Titelkämpfe. „Wir haben am Kanal gute, aber auch schwierige Bedingungen vorgefunden. Das war eine tolle Bahn, auf der man genau werfen musste.“

78 Sportlerinnen und Sportler hatten teilgenommen – vier mehr als im Vorjahr. Die FKV-Fachwartin Monika Heiken nahm angesichts der eher niedrigen Teilnehmerzahlen die Landesverbände in die Pflicht. Sie hoffe, dass die Zahl der Werferinnen und Werfer in der kommenden Saison, in der auch die EM-Qualifikation ansteht, steige.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.