• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Radwandertag: Vatertagstour der anderen Art

07.05.2016

Hammelwarden Rund 22 Kilometer, verteilt auf vier Etappen – diese Strecke bewältigten am „Vatertag“ rund 400 Erwachsene und Kinder. Sie alle folgten der Einladung des Turnvereins Hammelwarden (HTV). Der Braker Lutz Grimmelykhuizen vom Lauffeuer Brake lief erneut die gesamten Strecke.

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Michael Kurz, der mit seiner Ehefrau Ilka ebenfalls die Strecke fuhr, erfolgte der Start. Vom Kleinkind bis zum Opa schwangen sich alle auf ihre Drahtesel, um sich bei wahrem Kaiserwetter auf den Weg zu machen. „Super Wetter, tolle Stimmung, wir sind zufrieden“, zog Christl Bahlmann, Vorsitzende des HTV, am späten Nachmittag Bilanz.

Die Tour führte die gut gelaunten Radler zunächst in Richtung Golzwarden. Am Hundesportplatz gab es den ersten Stempel auf die Startkarte. Weiter ging es in Richtung Ovelgönne. Auf dem Schulhof der Grundschule gab es den zweiten Stempel für die eifrigen Radler. Die Strecke ging dann zum nächsten Kontrollpunkt, dem Melkhus Schildt in Hammelwarder Außendeich. Hier nutzten viele Radler die Chance, sich mit leckeren Milchspezialitäten zu belohnen. Ausgeruht traten die Radfahrer dann die letzte Etappe an. Diese führte über Harrier Wurp wieder zurück nach Hammelwarden. Hier gab es dann den letzten Stempel und die Startkarte wanderte in die Box für die Verlosung am Nachmittag.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch für alle, die nicht mit dem Rad unterwegs waren, gab es ein abwechslungsreiches Programm. Der Braker Modellclub lies seine Modelle über dem Sportplatz kreisen, ein Kinderkarussell drehte munter seine Runden, Heiko Bahlmann jonglierte mit den Kindern und wer ein wenig Glitter im Gesicht wollte, der konnte sich im Festzelt von Gudrun Oldewurtel vom HTV tolle Malereien ins Gesicht zaubern lassen. Am Nachmittag unterhielten verschiedene Turn- und Tanzgruppen, wie die Fun Girls, die Gäste.

Die Hauptpreise, zwei Fahrräder, wurden von Lars Tessmann und seinem 11-jährigen Sohn Lasse gewonnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.