• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Jan-Ole Gersters „Lara“ eröffnet Filmfest Oldenburg
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 19 Minuten.

Zweiter Film Nach „oh Boy“
Jan-Ole Gersters „Lara“ eröffnet Filmfest Oldenburg

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Nordenham gewinnt Auftaktspiel an der Freiwurflinie

12.09.2017

Vechta /Nordenham Erfolgreiches Debüt: Die in der Bezirksoberliga spielenden Basketballer des SV Nordenham haben am Samstag das erste Saisonspiel auswärts gegen den SC Rasta Vechta II mit 71:65 (34:35) gewonnen. Herausragend spielten Jonathan Gang (26 Punkte) und Lars Beckereit (25 Punkte). Gerade Beckereit war von den Gastgebern unter dem Korb nur mit Fouls zu stoppen – der Center sammelte alleine an der Freiwurflinie 15 Zähler.

Die Nordenhamer legten einen Blitzstart hin: Nach fünf Minuten führten sie schon mit 11:1. Nach einer Auszeit kamen die Hausherren zwar auf 10:16 ran, aber der SVN blieb spielbestimmend.

Im zweiten Viertel trafen die Mannschaften besser. Gerade das Team aus Vechta glänzte mit einer hohen Dreierquote, doch Nordenham ließ sich nicht abschütteln: „Wir haben immer wieder Freiwürfe bekommen. Vechta konnte Lars nur mit Fouls stoppen. Er hat die Nerven behalten und trotzdem gepunktet“, sagte Beckereits Teamkollege Jonathan Gang.

Und überhaupt: die Freiwürfe. Die Nordenhamer bekamen im gesamten Spiel 42 Freiwürfe zugesprochen. Davon konnten sie 33 einnetzen.

Zur Halbzeit führten die Gastgeber dennoch mit einem Punkt Vorsprung.

In der zweiten Hälfte wurde die Gangart rauer. Das hatte Folgen – vor allem für die Gastgeber. „Rasta hat zunehmend Foulprobleme gekriegt“, sagte Gang. Doch es blieb knapp.

Nach wenigen Minuten des letzten Viertels stand es 63:63. Vechta hatte mit zwei schnellen Dreiern ausgleichen können. Doch in der entscheidenden Phase der Partie fanden die Hausherren nicht mehr statt: Vechta machte in den letzten vier Minuten nur zwei mickrige Zähler.

Die Nordenhamer blieben hingegen eiskalt. Nach einem technischen Foul der Gastgeber verwandelte Marcus Werner einen Freiwurf. Damit machte er den Nordenhamer Sieg perfekt.

„Vechta hat körperlich und eine intensive Verteidigung gespielt – vor allem in der Anfangsphase. Damit einher gingen aber eine Menge Fouls. Das konnten wir ausnutzen“, sagte Gang.

SV Nordenham: Gang (26), Beckereit (25), Hauer (12/3), Kampen (7), Werner (1), Cerins, Langbehn, Mehmed, Vasileion.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.