NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Fußball: Vermeidbare Gegentore kosten Punkte

09.02.2015

Melle /Brake „In Spielen zwischen uns und dem SV Brake fallen eigentlich nie viele Tore“, sagte Tobias Brockmeyer, Betreuer des Fußball-Landesligisten SC Melle 03. Die Betonung lag auf eigentlich. Am Sonntag war es anders. Die Kreisstädter aus der Wesermarsch haben das Auswärtsspiel nach einer enttäuschenden Leistung deutlich mit 0:3 (0:3) verloren und liegen mit 26 Zählern weiterhin an neunter Stelle.

Brakes Trainer Dennis Ley hatte mit vielen personellen Ausfällen zu kämpfen. Julian Lachnitt, Pascal Helmcke, Matthias Grimm, Daniel Hämsen, Ihor Palahnyuk und Denis Tanriverdi mussten aus verschiedenen Gründen passen. So saßen neben Ersatztorwart Marvin Wieting und dem angeschlagenen Fabian Strauß die A-Jugendlichen Philipp Winkler, Muaz Cinko und Thorne Apfelstädt auf der Bank. Ley wechselte die Junioren allesamt im zweiten Durchgang ein.

Früher Rückstand

In Rückstand geriet der SVB bereits in der vierten Spielminute. „Brake hat das Leder in der Abwehr hin und her gespielt und dann zum Torhüter zurückgepasst. Der hat den Ball fast ungehindert nicht richtig getroffen. Lukas Empen konnte sich das Leder ersprinten und ins leere Tor schießen“, beschrieb Brockmeyer das Führungstor der Grönegauer. Ley fügte hinzu: „Lahrmann, der vergangene Woche gegen Bad Rothenfelde noch so stark war, wusste in dieser Szene nicht, wo er den Ball hinschlagen sollte. Der Meller Torschütze hatte leichtes Spiel.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das 0:1 war natürlich ein Schock für Brake. „Das Gegentor passte zu den negativen Begleiterscheinungen der vergangenen Woche“, sagte Ley. „Auf unserem Kunstrasen lag Schnee und Eis. Deshalb gab es nur eine halbe Trainingseinheit zur Vorbereitung.“

Lahrmann sah auch beim Gegentreffer zum 0:3 (31.) nicht gut aus, denn der Freistoß von Ali Ahmet zischte in die Torwartecke. „Da hat sich mein Keeper in letzter Sekunde selbst die Sicht hinter der Mauer genommen“, grantelte Ley.

Bjarne Wiesehan stand mit seinem Stellungsspiel beim Treffer zum 0:2 in der Kritik. „Im Eins-gegen-eins hätte mein Abwehrspieler sich besser positionieren müssen. So konnte Torschütze Empen enteilen und aus der Distanz gekonnt abschließen“, meinte Ley. Der Braker Trainer nahm anschließend aber alle seine Akteure in Schutz: „Verloren haben wir alle zusammen. Jetzt heißt es, Mund abwischen und kommende Woche gegen den TuS Pewsum gewinnen.“

Twyrdy freut sich

SCM-Trainer Roland Twyrdy war natürlich erfreut über die drei Punkte: „Dieses Ergebnis gibt es uns Schwung für die nächsten Aufgaben.“ Brockmeyer sieht Melle mit nunmehr 30 Punkten noch lange nicht in Sicherheit: „Unten in der Tabelle werden viele Teams bis zum Schluss zittern müssen. Der Abstiegskampf wird ganz eng.“

Nach dem 0:3 war für Ley der Drops gelutscht: „Danach galt es, die Niederlage in Grenzen zu halten. Das ist uns gelungen.“

Braker Torchancen gab es keine. Ley hätte sich ein 0:0 gewünscht: „Die Gegentore waren allesamt vermeidbar. Melles erste torgefährliche Aktion führte zum 0:2. Das erste Gegentor war doch ein Geschenk“, sagte Ley. Die Meller, die auf Torjäger Ustim Schröder verzichten mussten, ließen nach dem 3:0 die Zügel ein wenig schleifen. „Brake uns aber nicht mehr in Verlegenheit gebracht“, sagte Brockmeyer.

Tore: 1:0, 2:0 Empen (4., 24.), 3:0 Ahmet (31.)

Brake: Lahrmann - Wiesehan, Pleus (85. Winkler), Schwarze, Brehmer, Hartmann (65. Cinko), Nickel (48. Apfelstädt), Stephan, Hillje, Hoffmann, Hagels.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.