• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Tradition: Vier Grazien und ein rasendes Paar

24.06.2013

Butteldorf Die fünfte Jahreszeit begann für die Altenhuntorfer Schützen am Sonnabend mit dem Kindernachmittag im Festzelt auf dem Dorfplatz in Butteldorf. Ralf Herrmann fungierte in Vertretung von Anke Oetken als Moderator.

Er begrüßte am Sonnabend mehr als 20 Kinder im Festzelt. Beim Eierlauf mit Flummibällen auf einem Brett ging es um Geschicklichkeit und Geschwindigkeit. Das Nudelspiel – die Spaghetti musste in die Makkaroni – war auch nicht ganz so einfach. Die Senioren im Zelt hatten auf jeden Fall ihren Spaß. „Do rinstecken in dat lüttje Loch“, animierten sie von ihren Plätzen aus die Kinder. Das Königspaar Ingrid Wichmann und Torsten Ramke versuchte, den Kindern dabei zu helfen.

Tauziehen obligatorisch

Eine der Sternstunden des Königspaares war sicherlich die Fahrt mit Bobby-Cars durch einen Parcours im Festzelt. Danach durften die Kinder ran. Zum Abschluss gab es noch das obligatorische Tauziehen Kinder gegen die Schützen, bei dem die Mädchen und Jungen als Sieger hervorgingen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen besonderen Applaus erntete die elfjährige Eske Verhoef, die die plattdeutsche Geschichte Opas Geburtstag und im Laufe des Nachmittags noch eine weitere Geschichte vorlas.

Der Seniorennachmittag begann traditionell mit der Musik der Moorriemer Quetschkommoden. Danach erwartete Ralf Herrmann hohen Besuch, nämlich die „Damen“ der Schmangelwitzer Heidelerchen, besser bekannt als die „Jacob-Sisters“. Diese vier Grazien intonierten den Jacob-Sisters-Hit „Gartenzwerg“ und wedelten dabei mit ihren „Flaschenpudel“ gekonnt in der Luft herum. Doch schon während des ersten Auftritts verrutschten die weiblichen Attribute, sehr zur Freude des Publikums, das laut nach einer Zugabe verlangte. Nach einer kurzen Pause, die mit „Der Eine muss erst mal sein Geschirr richten“, kommentiert wurde, gab es noch den musikalischen Klassiker „Heidi“.

Tanzmäuse treten auf

Die Tanzmäuse zeigten einen Ausschnitt ihres Repertoires. Besonders lustig wurde es dann noch mit dem Männerballett und dem Bierkastenplattler. Bis zum Abend sorgte auch die kleine Budenstadt vor dem Festzelt für Unterhaltung und das leibliche Wohl.

Zu vorgerückter Stunde eröffnete Ralf Herrmann die Schützenfestfete und ließ das Königspaar samt Hofstaat zum Eröffnungstanz antreten. Am Abend wurden auch die Tombolapreise ausgegeben, der erste Preis war ein Fahrrad. Die Stimmung war super.

  Am Abend wurden die Sieger des Schießens für jedermann gekürt. Beim Kleinkaliberschießen traten 25 Mannschaften an. Hier siegte Ottos’s Elf 4 mit 132 Ringen vor der Mannschaft Telekom 1 mit 125 Ringen und der Mannschaft Telekom 2 mit 122 Ringen. Beim Luftgewehr-Schießen gingen sogar 50 Mannschaften, bestehend jeweils aus mindestens drei Schützen, an den Start. Mit 288 Ringen setze sich das Team Telekom 3 gegenüber allen anderen Mannschaften durch. Auf Platz zwei gelangte das Team Frank & Harem mit 284 Ringen. Auf dem dritten Platz landete Otto’s Elf 1 mit 279 Ringen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.