• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Vier Stammkräfte sehr vermisst

30.09.2009

NORDENHAM Gleich ohne vier ihrer Stammspielerinnen mussten die Keglerinnen der SG Junioren‘60/Alle Neun Nordenham ihren ersten Spieltag in der Verbandsliga der Damen im Keglerheim Schirmer in Brake bestreiten. Birgit Benroth, Martina Waldschmidt und Heike Hölscher fielen verletzungs- beziehungsweise krankheitsbedingt aus. Außerdem stand Kathrin Voigt urlaubsbedingt nicht zur Verfügung, so dass Sabine Rudolph als einzige Stammspielerin der Mannschaft antreten konnte.

So bekamen die Ersatzspielerinnen Doris Knauff, Rita Richter, die in ihrem ersten Einsatz für die SG nach dem Wechsel vom ESV war, Judith Ostermann und Anke Krupp ungewollt die Chance, sich zu bewähren. Auch wenn sie sich im ersten Spiel noch etwas schwer taten, spielten sie im zweiten Spiel recht gut mit und zeigten ansprechende Leistungen. Aber nur Sabine Rudolph konnte in beiden Spielen mit den Gegnerinnen mithalten und spielte auf den sehr „fallträchtigen“ Bahnen sehr gute Ergebnisse.

SG Ganderkesee/Bookholzberg – SG Junioren‘60/Alle Neun Nordenham 3705:3530 3:0 (25:12). Gleich zu Beginn des Spiels war klar, dass am ersten Spieltag nichts zu holen sein würde, denn sowohl Doris Knauff (852) als auch Rita Richter (874) unterlagen klar mit 109 Holz. Auch Judith Ostermann (875) und Sabine Rudolph mit dem zweitbesten Spielergebnis von 929 Holz mussten weitere 66 Holz abgeben, so dass es zur deutlichen Niederlage kam.

SG Blau-Rot/Gut Holz Oldenburg – SG Junioren‘60/Alle Neun Nordenham 3725:3643 3:0 (26:10). Eine gute Leistung brachte zu Beginn Anke Krupp (910), während Rita Richter (896) etwas hinter ihren Möglichkeiten blieb. Beide verloren an ihre Gegnerinnen 55 Holz. Auch eine Klasse-Leistung von Judith Ostermann (913) und Sabine Rudolph (924) änderte an der 82-Holz-Niederlage nichts mehr und auch dieses Spiel war verloren.

Am 18. Oktober kommt es für die SG zum zweiten Spieltag in der Verbandsliga. Gegnerinnen in Stade sind TSV Bülstedt/Vorwerk sowie „Fideler Pudel“ Lüneburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.