• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Vor Stadtderby herrscht Spannung pur

18.03.2016

Wesermarsch Derbystimmung: An diesem Freitag um 20 Uhr empfängt die zweite Mannschaft des TSV Abbehausen den 1. FC Nordenham in Abbehausen zum Nordenhamer Stadtduell in der Kreisliga II. In der Kreisliga IV spielen die Fußballer der Spielvereinigung Berne am Sonntag (14.30 Uhr) vor eigener Kulisse gegen den SV Tungeln. Die SG Großenmeer/Bardenfleth steht am Sonntag in Eckfleth (15 Uhr) vor einer kaum lösbaren Aufgabe: Die SG erwartet den Viertplatzierten der Kreisliga III, den TV Metjendorf.

Kreisliga IV

Spielvereinigung Berne - SV Tungeln. Den Bernern fehlte zuletzt das nötige Glück. Gegen den TV Munderloh und den TSV Ganderkesee II verloren sie jeweils mit 1:2. Allerdings habe seine Elf bei der Pleite gegen Munderloh zunächst auch Abwehrprobleme offenbart, sagte Coach Müller. Trainer Michael Müller gibt deshalb ein klares Ziel aus: „Nach den beiden Niederlagen müssen wir einfach einen Sieg holen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und der sollte gegen den SV Tungeln auch drin sein. Der SVT belegt den ersten Abstiegsplatz, hat vier Punkte Rückstand zum rettenden Ufer – und stellt mit satten 74 Gegentoren die schlechteste Abwehr der Kreisliga. Allerdings haben die Tungelner im Hinspiel eine Kostprobe ihres wahren Könnens abgeliefert: Anfang Oktober bezwangen sie die Berner mit 5:2. Die Spielvereinigung hat also etwas gutzumachen.

Kreisliga III

SG Großenmeer/Bardenfleth - TV Metjendorf. Der TVM ist klarer Favorit. Er ist Vierter und hat erst am Dienstag in Westerstede mit 3:1 gewonnen. Großenmeers Trainer Wolfgang Büttner ist sich der Außenseiterrolle seines Teams bewusst: „Metjendorf ist eine wirklich spielstarke Mannschaft“, sagt er.

Doch wird er einen Teufel tun, und die Flinte vorab ins Korb werfen. „Ich wünsche mir, dass ein Ruck durch die Mannschaft geht und wir im eigenen Stadion für eine Überraschung sorgen.“

Großenmeer hat am vergangenen Spieltag zumindest einen Teilerfolg feiern können. Beim 2:2 gegen den FC Medya Oldenburg holte die Mannschaft von Coach Büttner ihren ersten Zähler nach der Winterpause. Allerdings hätten es auch gerne mehr sein können: Schließlich beträgt der Abstand zu den Nichtabstiegsrängen schon vier Punkte.

Kreisliga II

TSV Abbehausen II - 1. FC Nordenham. Beide Trainer freuen sich aufs Derby. FCN-Coach Rainer Hotopp war schon direkt nach dem 4:0-Sieg gegen Hooksiel mit dem Kopf beim Prestigeduell: „Ein Derby ist immer etwas Besonderes“, sagt er.

Auch TSV-Trainer Kai Denekas kann es kaum abwarten: „Das wird mit Sicherheit eine spannende Partie.“ Die Abbehauser haben nach dem Unentschieden beim TuS Obenstrohe II vergangene Woche Blut geleckt – das 2:2 in der letzten Minute stärkte das Selbstbewusstsein.

Mit einem Punkt gegen Nordenham wäre Denekas zufrieden: „Wenn es gut läuft, können wir ein Remis holen“, sagt der Trainer, der auf Mirco Müller und Vincent Brüning verzichten muss. „Nordenham ist spielstark, wir müssen dagegenhalten“, meint er und setzt auf den Heimvorteil. „Auf dem eigenen Platz spielt es sich am besten.“

Auch Nordenhams Trainer ist optimistisch. „Wenn die Einstellung stimmt, können wir gewinnen“, sagt Hotopp, der wohl auf Cedric Böger und Engin Tavan verzichten muss.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.