• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Vorhang auf zur Sportlerwahl

31.01.2015

Wesermarsch Der Vorhang öffnet sich wieder: Ab sofort stehen 15 Kandidaten im Fokus, die mit ihren Leistungen im vergangenen Jahr herausragende Erfolge gefeiert haben. Auch bei der 24. Wahl der Sportler des Jahres in der Wesermarsch bestimmen die NWZ -Leser mit ihrer Stimmabgabe ihre Favoriten in den drei Kategorien Mannschaften, Sportler und Sportlerinnen.

Abstimmen auf drei Wegen möglich

Nur korrekt ausgefüllte Wahlcoupons bzw. Stimmkarten, die bis zum Einsendeschluss (Montag, 2. März) eingehen, werden berücksichtigt. Gültig sind nur Stimmzettel, auf denen sich drei Kreuze befinden – pro Kategorie eines. Jeder darf nur einmal – ob online oder auf anderem Wege – seine Favoriten küren.

Zum zehnten Mal kann auch über das Internet abgestimmt werden. Der Wahlcoupon wird mehrmals bei der Vorstellung der Kandidaten in den NWZ -Ausgaben abgedruckt. Außerdem liegen Stimmkarten ab Mitte dieser Woche in den NWZ-Redaktionen in Varel und in Jever aus. Zudem sind Stimmkarten ab nächster Woche auch in den Rathäusern Frieslands zu finden.

Coupons und Stimmzettel können per Post unter dem Stichwort „Sportler des Jahres 2014“ an die NWZ in Varel (Schloßstraße 7, 26316 Varel) gesendet oder dort direkt bzw. bei der NWZ  in Jever (Am Kirchplatz 9) abgegeben werden.

Online abstimmen unter

Online abstimmen unterwww.nwzonline.de/sportlerwahl-friesland

Unter Berücksichtigung der Kandidaten-Vorschläge der Fachverbände und Vereine im Kreissportbund Wesermarsch und den Vorschlägen der Leserinnen und Leser der NWZ  hat eine Jury aus KSB-Vorstandsmitgliedern und der NWZ -Wesermarsch eine Vorauswahl für die Sportlerwahl 2014 getroffen. Die 15 Kandidaten stehen für die große Vielfalt des Sports im Landkreis – sehr zur Freude des KSB-Vorsitzenden Wilfried Fugel. Die NWZ-Leser  können bis einschließlich Freitag, 6. März, ihre jeweiligen Favoriten in den drei Kategorien wählen.

Verkündet werden die Sieger der 24. Auflage der Gemeinschaftsaktion des Kreissportbundes Wesermarsch und der NWZ  bei der feierlichen Sportlerehrung am Montag, 23. März, in der Nordenhamer Jahnhalle, zu der auch Ehrengäste erwartet werden.

Sportlerinnen

Catharina Pedersen: Die Nordenhamer Schwimmerin vom Polizei SV Oldenburg holte die Vizemeisterschaft des Jahrgangs 1996 bei den Landesmeisterschaften über 200 Meter Brust. Sie ist Bezirksmeisterin über 800 Meter Freistil und schaffte mit ihrer Zeit über 50 Meter Brust den Sprung in den erweiterten Kreis der deutschen Spitze.

Christin Hilmer: Die Rodenkircher Wurfscheibenschützin vom Jade Wurftaubenclub holte sich die Deutsche Juniorinnenmeisterschaft im Trap. Bei der Europameisterschaften belegte sie Platz sieben. Zudem nahm sie an den Weltmeisterschaften in Spanien teil.

Sara Radu: Die 14-jährige Tischtennisspielerin des Elsflether TB gewann die Bezirksmeisterschaft in der Schülerinnenklasse A. Außerdem spielt sie mit der Elsflether Mädchenmannschaft in der Niedersachsenliga – der höchsten Spielklasse in ihrer Altersstufe.

Luise Wichmann: Die 16-jährige Reiterin des Reit- und Fahrvereins Sturmvogel Berne sorgte mit ihrer neunjährigen Stute Sweet As für eine Überraschung: Sie sicherte sich beim Jugendchampionat in Vechta den Sieg in der Springprüfung der Klasse A.

Silvia Muchow: Die 45-jährige Läuferin der SG akquinet Lemwerder wurde über 5000 Meter Zweite bei der Landesmeisterschaft und norddeutsche Vizemeisterin in ihrer Altersklasse. Zudem belegte sie Platz neun bei den deutschen Marathonmeisterschaften.

Sportler

Sebastian Rachow-Gomez: Der 16-jährige Schwimmer des SV Nordenham ist Vizelandesmeister über 100 Meter Rücken in seiner Altersklasse. Mit seiner Zeit über 200 Meter Rücken zeigte er, dass er auch höchsten Ansprüchen genügt.

Dirk Ehlers: Der 46-jährige Bogenschütze des Braker SV schnappte sich die Hallenlandesmeisterschaft (Altersklasse 46 bis 55). Damit qualifizierte er sich für die Deutsche Meisterschaft. Dort belegte er Platz fünf.

Jörn Cordes: Der 41-jährige Kegler vom Verein Nordenhamer Sportkegler ist Landesmeister. Bei den Deutschen Meisterschaften belegte er Platz sieben. Im Ländervergleichskampf landete er mit der Niedersachsenauswahl auf Platz zwei.

Mahmoud Fakhro: Der 22-jährige Boxer des SV Nordenham ist Niedersachsenmeister im Superschwergewicht (bis 91 Kilogramm) der B-Klasse. Bei den Weser-Ems-Meisterschaften belegte er Platz zwei.

Tim Wefer: Der 27-jährige Friesensportler des Mentzhauser TV ist Deutscher Meister im Feldkampf. Zudem sicherte er sich mit dem Team des Kreisverbands Stadland den FKV-Titel im Mehrkampf.

Mannschaften

TK Nordenham, Herren 55: Die Tennismannschaft ist in der Sommersaison Meister der Niedersachsenliga geworden – der höchsten Spielklasse Niedersachsens. Dabei blieb sie ungeschlagen. Das gleiche Kunststück gelang ihr auch in der Wintersaison.

SV Brake, C-Junioren: Die jungen Fußballer schafften als Meister der Bezirksliga den Aufstieg in die Landesliga. Die Mannschaft verlor ein Spiel und spielte einmal unentschieden.

Elsflether TB, Frauen: Die Handballerinnen schafften als Landesliga-Meister die souveräne Rückkehr in die Oberliga. Sie gewannen 19 Partien und verloren nur dreimal.

Moorriemer Reitklub: Die Voltigiererinnen gewannen den Deutschen Voltigierpokal der L-Gruppen. Eine Woche später sicherten sie sich die Weser-Ems-Meisterschaft.

SV Nordenham, Frauen: Die Volleyballerinnen holten als Aufsteiger aus der Kreisliga sofort den Titel in der Bezirksklasse. Auch in der Bezirksliga sorgen sie für Furore.

Wolfgang Grave
Lokalsport
Redaktion Nordenham
Tel:
04731 9988 2210

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.