• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Einigung: Gorch Fock kann am Freitag aufs Wasser
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Streit Zwischen Bund Und Bredo-Werft
Einigung: Gorch Fock kann am Freitag aufs Wasser

NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Knapper Sieg für die Gemeinde-Auswahl

13.05.2019

Waddens Die Dorfgemeinschaft in Waddens lässt selten eine Gelegenheit aus, die Geselligkeit zu pflegen und Zusammenhalt zu demonstrieren. So wollten die Waddenser natürlich auch den Abschluss der erfolgreichen Sanierung ihres Sportplatzes nicht einfach so verstreichen lassen. Gefeiert wurde am Wochenende mit einem Schleuderball-Wettstreit, bei dem die Waddenser Allstars auf eine Mannschaft aus Mitgliedern der Gemeindeverwaltung und des Gemeinderats trafen.

Bürgermeisterin Ina Korter bezeichnete die Fertigstellung der Sportplatzsanierung als einen großen Schritt. Der letzte Spatentisch hatte bereits im Oktober vergangenen Jahres stattgefunden. Nun hatte die Dorfgemeinschaft auf schönes Wetter gewartet, um den Sportplatz mit einem Juxturnier einem Härtetest zu unterziehen und ihn seiner Bestimmung zu übergeben. Im Anschluss fand ein Landesliga-Schleuderballspiel zwischen Waddens und Reitland statt. Die Schleuderballer zählen zu den Aushängeschildern des TV Waddens.

Obwohl es vor der Veranstaltung noch ausgiebig geregnet hatte, war der Platz trocken – ein Beleg dafür, dass die eingebaute Drainage gut funktioniert und den Platz zuverlässig entwässert. Die Gemeinde plant, auf dem Sportplatz in Waddens einen Mähroboter zum Einsatz zu bringen. „Wir wollen testen, ob ein solches Gerät die Arbeit schafft und auch für andere Sportplätze in der Gemeinde in Frage kommt“, sagte Ina Korter. Derzeit stünden im Haushalt für einen Mähroboter allerdings noch keine Mittel zur Verfügung.

Bevor die Schleuderballteams aufeinandertrafen, war ein offizieller Akt zu vollziehen: Alle Besucher schritten zu dem eigens für diesen Zweck angefertigten, mit Blumengirlanden geschmückten Torbogen, der von der Turnhalle zum Sportplatz führte. Ina Korter und die Vorsitzende den TV Waddens, Martina Coldewey, durchschnitten ein Band und besiegelten damit die Freigabe des Platzes. Mit von der Partie war Dorfsprecherin Susanne Hübler, die wieder in die Rolle der Rosalinde Linde geschlüpft war. Sie überreichte einen Spaten als Geschenk an den TV.

Dann beschritten die Teilnehmer die Wettkampfstätte. Zum Team der Gemeinde gehörten Chris Ahnert, Claudia Cornelius, Johann Evers, Hans-Gerd Gerdes, Dr. Hans Hortig, Uta Meiners, Jürgen Sprickerhof, Eike Bartzsch, Ina Korter, Axel Linneweber und Sonja Micheel. Die Waddenser Allstars bildeten Martina Coldewey, Holger Behrmann, Bernd Bunjes, Arndt Riesebieter, Lilly Grimm, Thies Neckritz, Susanne Hübler, Gerold Böker, Kai Stoffers und Seven Ifsen. Nun waren Treffsicherheit und Geschicklichkeit gefragt. Für ausreichend Zielwasser sorgten die Liga-Schleuderballer. Als Moderator des Wettkampfes betätigte sich Dirk Warns, der am Ende einen knappen Sieg der Gemeindevertreter verkünden konnte: „32 Punkte für die Gemeinde, 28 Punkte für die Waddenser“, lautete das Ergebnis.

Am 29. und 30. Juni findet ein großes Sommerfest auf dem Sportplatz statt. Es ist Bestandteil der Jubiläumsfeierlichkeiten des TV Waddens, der in diesem Jahr 100 Jahre alte geworden ist. Unter anderem sind ein Volleyballturnier und Bubble-Soccer geplant. Vor dem Sommerfest besteht wieder Gelegenheit zum Luftkegeln.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.