• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Wesermarsch-Asse in Topform

09.09.2019

Waddens Die 19-jährige Mareile Folkens aus Waddens hat am Samstag den Heimvorteil genutzt. Sie gewann die Silbermedaille bei den Meisterschaften des Friesischen Klootschießerverbands im Hollandkugelwerfen auf dem Außendeichsgelände in Waddens. Damit nicht genug: Bei den Männer schnappte sich der Kreuzmoorer Stefan Runge bei perfekten Bedingungen ebenfalls die Silbermedaille.

In der Jugend gab es sogar zwei Titel für die Wesermarsch: Thore Bruns aus Waddens siegte bei den A-Jugendlichen, der Moorriemer Anakin Wollersheim bei den C-Jugendlichen. Die Ländergesamtwertung gewann wie in der Vorsaison Ostfriesland mit 28744,40 Metern vor Oldenburg mit 22695,30 Metern. In den acht Altersklassen hatten 81 (Vorjahr: 78) von 112 möglichen Starterinnen und Startern geworfen.

Bei den Frauen sollte es eine Wachablösung geben. In der letzten Paarung trafen die beiden Landesmeisterinnen aufeinander. Anke Klöpper, die amtierende Deutsche Meisterin, setzte die Akzente. Die Südarlerin führte von Anfang an und baute Druck auf die Ammerländerin Wiebke Schröder auf. Nach dem fünften Wurf führte die Ostfriesin mit einem Wurf vor der Titelverteidigerin. Nach dem neunten Wurf stand schon der Sieg fest. Anke Klöpper feiert in dieser Woche ihren 27. Geburtstag und jubelte. „Ich habe alle Würfe lang und flach gesetzt und die Spur immer gut getroffen.“ Mit 785,10 Metern gewann sie deutlich.

Wiebke Schröder, die sechsmal in Folge Verbandsmeisterin war, haderte. „Gegenüber der Vorwoche habe ich nicht alle Würfe optimal geworfen und einiges liegen gelassen.“ Sie musste sich mit Rang drei zufrieden geben (709,00 Meter).

Denn Mareile Folkens hatte 40 Zentimeter mehr auf dem Zettel stehen. In der Vorsaison hatte sie Bronze gewonnen. Diesmal reichte es zu Platz zwei – stark.

Bianca Brunken landete mit 697,70 Metern auf Rang vier. Die Vizemeisterin der Vorsaison, die 44-jährige Marina Kloster-Eden, wurde mit 696,60 Metern Fünfte.

Das Niveau der zwölfköpfigen Männerkonkurrenz war hoch. Von Rang eins bis Platz drei betrug der Unterschied nur 3,30 Meter. Tobias Djuren (Norden) holte mit 986,40 Metern Bronze. Stefan Runge freute sich mit 987,60 Metern über die Vizemeisterschaft.

Die Entscheidung fiel im Duell der Landesmeister. Mit 989,70 Metern wurde der 22-jährige Jelde Eden aus Willmsfeld neuer Verbandsmeister. Sein Kontrahent Hendrik Rüdebusch aus Vielstedt/Hude hatte durchaus Siegchancen. Aber sein vorletzter Wurf war nicht optimal. Mit 970,60 Metern wurde der Werfer aus dem Kreisverband Ammerland Vierter. Der Titelverteidiger Horst Dieling aus Mönkeboe landete mit 908,50 Metern auf neun.

In der weibliche A-Jugend gewann Femke Wilberts (Noord Norden) mit 621,70 Metern – eine Topleistung – die Goldmedaille. Silber ging an Leonie Gerdes aus Rosenberg (563,40 m), Bronze an Amke Geiken (Victorbur, 562,40 m).

Mit großem Vorsprung verteidigte Thore Bruns seinen Titel in der A-Jugend. Er siegte mit 864,40 Metern. Der FKV-Vorsitzende Jan-Dirk Vogts lobte die Leistung des Butjenters auf eigenem Geläuf. „Der kennt hier jeden Grashalm.“ Hinter Thore landeten zwei Ostfriesen: Tammo Ubben (Ihlow, 806,10 m) und Hendrik Bohlen (Schirumer/Leegmoor, 724,70 m).

Erneut Gold holte sich die B-Jugendliche Fieke Müller aus Reepsholt (613,90 m). Um Silber kämpften zwei Werferinnen aus dem Kreisverband Stadland. Janna Meiners aus Mentzhausen (589,60 Meter) gewann das Duell mit Jana Idema (Kreuzmoor, 585,70 Meter) knapp.

Bei den B-Jugendlichen war der Kampf um den Titel ebenfalls eng. Neuer Meister wurde Timon Claasen (Uttel, 780,90 Meter). Silber gewann der Titelverteidiger Dominik Köster (Langendamm/Dangastermoor, 773,70 Meter). Über Bronze freute sich Ben Sanders (Reitland, 726,50 m). Die Goldmedaille in der C-Jugend ging an Lana Gronewold (Dietrichsfeld, 525,60 m). Knapp dahinter lag die Silbermedaillengewinnerin Mandy Sanders aus Reitland (518,80 m) – gefolgt von Svea Rector aus Hage (474,20 m).

Gute Leistungen gab es bei den Jungen in der C-Jugend zu sehen. Gold gewann Anakin Wollersheim (688,15 m). Silber und Bronze ging in den Kreisverband Norden. Hauke Roolfs (Südarle, 647,40 m) und Jonas Eden (Theener, 586,20 m) traten die Heimreise mit einer Medaille im Gepäck an.


 Mehr Bilder:     www.nwzonline.de/wesermarsch/fotos 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.