• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Waddens sichert sich Platz in Relegation

21.04.2015

Wesermarsch Die Tischtennisspieler des TTC Waddens II haben sich die Vizemeisterschaft in der 1. Bezirksklasse gesichert. Am Wochenende gewannen sie ausgerechnet am letzten Spieltag gegen den zuvor verlustpunktfreien Elsflether TB daheim mit 9:2. Damit nehmen sie an der Relegationsrunde zur Bezirksliga teil. Derweil feierte die TTG Jade mit einem 8:8 in Hundsmühlen den Klassenerhalt.

1. Bezirksklasse: TTC Waddens II - Elsflether TB 9:2. Der Meister reist mit einer makellosen Bilanz von 32:0 Punkten an. Das Hinspiel hatten die Huntestädter mit 9:3 gewonnen – mit dreifachem Ersatz. Die Gastgeber wollten die Saison auf Platz zwei abschließen und gingen dementsprechend konzentriert und mit Elan an die Tische. Sie führten nach den Doppeln mit 3:0. Das Doppel eins der Butjenter hatte einen 0:2-Satzrückstand im Spiel gegen Thorsten Hindriksen/Domenik Felker umgebogen und den Entscheidungssatz mit 11:9 gewonnen. Die TTCer Steffen Heber/Sascha Lehmann sind mit 17 Siegen und zwei Niederlagen das erfolgreichste Duo dieser Staffel.

Michael Burhop/Christoph Szelinski sorgten mit dem Erfolg gegen Christian Schönberg/Stephan Radke für eine Überraschung. Die Hunterstädter kassierten ihre erste Niederlage. Nichts liegen ließen auch Pawel Sobczyk/Damian Rychlicki gegen David Siefke/Heinz-Hermann Buse.

Auch im Einzel dominierten die Gastgeber. Nur Christian Schönberg holte gegen Michael Burhop und Steffen Heber Punkte. Waddens stand nach zwei Stunden als Sieger fest. ETB-Abteilungsleiter Heinz-Hermann Buse: „Die Waddenser waren heiß und haben uns überrollt.“ Die Gastgeber zogen noch an BW Bümmmerstede II (24:12) vorbei und holten sich mit 25:11 Punkten die Vizemeisterschaft.

Der Aufstellungsfehler gegen Wahnbek, der Waddens zwei Punkte gekostet hatte, hatte also keine nachhaltigen negativen Folgen. Bemerkenswert: Dank der beiden Punkte hat Wahnbek die Klasse gehalten. Die Butjenter „Reserve“ nimmt an den Relegationsspielen zur Bezirksliga am zweiten Maiwochenende teil. Mit dabei sind noch Gastgeber Hundsmühler TV III als Achter der Bezirksliga und der Tabellenzweite der 1. Bezirksklasse Ammerland/Friesland/Wilhelmshaven, der VfL Edewecht.

TTC II: Steffen Heber/Sascha Lehmann (1), Michael Burhop/Christoph Szelinski (1), Pawel Sobczyk/Damian Rychlicki (1), Heber (1), Burhop (1), Lehmann (1), Szelinski (1), Sobczyk (1), Rychlicki (1). ETB II: Christian Schönberg/Stephan Radke, Thorsten Hindriksen/Domenik FElker, David Siefke/Heinz-Hermann Buse, Schönberg (2), Siefke, Hindriksen, Felker, Radke, Buse.

Hundsmühler TV IV - TTG Jade 8:8. Für die Gäste war vor der Partie der Klassenerhalt noch nicht ganz gesichert. Sie benötigten noch vier Spielpunkte. Die Jader spielten ohne Turhan Zivku. Für ihn kam Valentin Wolff zum Einsatz. Es sollte sich eine spannende Partie mit fünf Fünf-Satz-Entscheidungen entwickeln. Nach den Doppeln wären die Jader fast in Bedrängnis gekommen: Nur Tim Odrian/Jan Müller hatten sich in fünf Sätzen durchgesetzt. Im oberen Paarkreuz holten Tim Odrian und Andre Puncken erstmals die Führung zum 3:2 heraus.

Den Abstand (4:3) hielt Hans-Jörg Diers. Volker Schwob hatte dann in fünf Sätzen das Nachsehen.

Dann verlor das untere Paarkreuz – Jan Müller kassierte eine Fünf-Satz-Niederlage. Mit dem 5:4 für die Gastgeber ging es in den zweiten Abschnitt.

Jade lief immer einem Ein-Punkt-Rückstand hinterher. Tim Odrian und Hans-Jörg Diers gewannen auch ihre zweiten Einzel. Volker Schwob hatte Pech. Er verlor den Entscheidungssatz fünf mit 10:12. Die gerechte Punkteteilung sicherte das Schlussdoppel Tim Odrian/Jan Müller mit einem 13:11-Sieg im Fünften. Mit je 16:20 Punkten konnten beide Teams nach der Partie den Klassenerhalt feiern.

TTG: Tim Odrian/Jan Müller (2), Volker Schwob/Hans-Jörg Diers, Andre Puncken/Valentin Wolff, T. Odrian (2), Puncken (1), Schwob, Diers (2), J. Müller (1), Wolff.

Elsflether TB - SV Eintracht Oldenburg 9:0. Einen Tag nach der Niederlage war beim Gastgeber wieder alles im Lot. In einer Stunde und 45 Minuten wurde es im Spiel gegen den Tabellenvierten nur zweimal eng. Thorsten Hindriksen/Domenik Felker bogen einen 0:2-Satzrückstand in einen Sieg um. Das gleiche gelang Hindriksen auch noch im Einzel gegen Ralf Arnold. Der mit Abstand beste Spieler dieser Staffel, Christian Schönberg, schloss die Saison mit 33 Siegen und nur zwei Niederlagen ab. Der ETB beendet die Spielzeit mit 34:2 Punkten.

ETB: Schönberg/Radke (1), Hindriksen/Felker (1), Siefke/Daniel Jungmann (1), Schönberg (1), Siefke (1), Hindriksen (1), Felker (1), Radke (1), Jungmann (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.