• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Waddenser Reserve glänzt zwei Mal mit Ausgeglichenheit

15.11.2016

Wesermarsch Die zweite Tischtennis-Mannschaft vom TTC Waddens bleibt verlustpunktfrei. Sie gewann am vergangenen Wochenende beim SV Eintracht Oldenburg mit 9:7 und beim TTC Oldenburg mit 9:5. Damit hat sie in der 1. Bezirksklasse 10:0 Punkte auf dem Konto.

1. Bezirksklasse

SV Eintracht Oldenburg - TTC Waddens II 7:9. Oldenburg setzte zwar aus taktischen Gründen Jochen Machunsky ein. Aber der gab beide Einzel kampflos ab. Nach einer 2:1-Führung bauten die Gäste ihren Vorsprung auf 4:1 aus. Michael Burhop gewann in fünf Sätzen gegen Michael Onken. Die Mitte ging leer aus. Christoph Szelinski hatte in fünf Sätzen verloren.

Es blieb eng. Sascha Lehmann verlor gegen Onken im Fünften. Aber das mittlere Paarkreuz baute die Führung im zweiten Durchgang auf 8:5 aus. Diesmal hatte sich Szelinski in fünf Sätzen behauptet. Indes: Das untere Paarkreuz der Butjenter verlor – Rainer Gallasch gab sein Spiel im Fünften mit 16:18 ab. Den entscheidenden Punkt holte das Doppel Sascha Lehmann/Steffen Heber.

TTC II: Sascha Lehmann/Steffen Heber (2), Michael Burhop/Rainer Gallasch, Wierich Suhr/Christoph Szelinski (1), Burhop (1), Lehmann, Suhr (1), Szelinski (1), Heber, Gallasch (1),kampflos (2).

TTC Oldenburg - TTC Waddens II 5:9. Waddens begann bei den zuvor verlustpunktfreien Gastgebern stark und führte nach den Doppeln 3:0. Dann setzte es Pleiten. Michael Burhop verlor im fünften Satz mit 10:12 gegen Torsten Bastian – es war seine erste Saisonniederlage.

Anschließend zogen die Gäste auf 8:3 davon. Steffen Heber und Sascha Lehmann setzten sich im Fünften durch. Christoph Szelinski hingegen verlor zwei Mal. Das große Plus der Waddenser ist ihre Ausgeglichenheit – meint auch Mannschaftssprecher Wierich Suhr. „Wir haben keinen Überspieler, aber jeder kann zwei Punkte holen.“

TTC: Lehmann/Heber (1), Burhop/Gallasch (1), Suhr Szelinski (1), Burhop (1), Lehmann (1), Suhr (1), Szelinski, Heber (2), Gallasch (1).

2. Bezirksklasse

TuRa Oldenburg - Elsflether TB II 9:6. In der Spitzenpartie beim Dritten kassierten die Elsflether ihre erste Pleite. Aber sie wäre vermeidbar gewesen. Die Eingangsdoppel gingen über fünf Sätze. Heinz-Hermann Buse/Wolfgang Grimm gewannen nach einem 0:2-Rückstand gegen das Spitzendoppel Turas. Dagegen bezogen Martin Kohne/Bernd Kleen eine Niederlage trotz einer 2:1-Satzführung.

Im oberen Paarkreuz drehte Heinz-Hermann Buse einen 0:2-Rückstand gegen Oliver Hassel in einen Sieg um. Elsfleth führte erstmals (4:3) – es sollte ein einmaliges Erlebnis bleiben. Durch Niederlagen im unteren und oberen Paarkreuz geriet der ETB mit 4:7 ins Hintertreffen. Dann folgten zwei Fünfsatzpleiten. Andreas Hadeler hatte im vierten und fünften Satz Matchbälle, verlor Satz vier aber mit 12:14 und Satz fünf mit 10:12. Bernd Kleen führte schon mit 2:1 Sätzen und 9:3 im Vierten. Doch er verlor den Satz noch mit 10:12 – und anschließend das Spiel. Mit 8:2 Punkten ist der ETB Zweiter.

ETB: Martin Kohne/Bernd Kleen, Heinz-Hermann Buse/Wolfgang Grimm (1), Andreas Hadeler/Dirk Oeltjen, Buse (1), Grimm, Kohne 2), Hadeler (1), Oeltjen (1), Kleen.

AT Rodenkirchen - Hundsmühler TV VI 9:2. Beim ATR spielte Niklas Müller für Sven Hinderks. Der klare Sieg gegen den Tabellenletzten entspricht nicht ganz dem Spielverlauf. Die Gastgeber gewannen drei der fünf Fünfsatzpartien. Nach den Doppeln führte Rodenkirchen mit 3:0. Bernd Müller/Michael Schaub hatten im Entscheidungssatz mit 11:9 gewonnen.

Auch die ersten beiden Einzel gingen über die volle Distanz. Nach 1:2 Satzrückständen feierten Bernd Müller (gegen Uli Bandelow) und Rüdiger Böse (gegen Ralf Meyer) noch Siege. Erst nach dem 8:0 folgten die Fünfsatzniederlagen. Niklas Müller verlor gegen den gebürtigen Rodenkircher Maik Odrian, und Bernd Müller unterlag Ralf Meyer – im Entscheidungssatz mit 10:12. Mannschaftsführer Bernd Müller war dennoch zufrieden. „Die Doppel waren der Grundstein. Wie befinden uns in einer guten Ausgangssituation.“ Mit 6:8 Zählern ist Rodenkirchen Vierter.

ATR: Dirk Freels/Michael Peters (1), Bernd Müller/Michael Schaub (1), Rüdiger Böse/Niklas Müller (1), B. Müller (1), Böse (2), Freels (1), Peters (1), Schaub (1) N. Müller.

TTV Brake - Hundsmühler TV VI 9:6. Nach den Doppeln führte Brake mit 2:1. Dann bauten die Kreisstädter die Führung aus. Garant des Sieges war das obere Paarkreuz mit Thorsten Dannemeyer und Rainer Haase. Sie blieben unbesiegt. Haase gewann sein erstes Einzel gegen Ralf Meyer im Entscheidungssatz mit 16:14. Dann verloren Jens und Frank Meißner.

Aber im zweiten Abschnitt gewann Jens Meißner in fünf Sätzen gegen Michael Grünemann – sein Bruder Frank hatte gegen Grünemann zuvor in fünf Sätzen verloren.

Tobias Ostendorf-Walter, der für Matthias Büsing spielte, überzeugte. Im ersten Einzel drehte er im vierten Satz einen 0:7-Rückstand in einen Sieg um. Im zweiten Einzel gegen Maik Odrian beeindruckte ihn selbst ein 0:6-Rückstand im ersten Satz nicht. Er gewann noch mit 11:6. Kapitän Jens Meißner freute sich. „Die Stimmung im Team war gut.“ Mit 4:2 Punkten ist Brake Sechster.

TTV: Rainer Haase/Frank Meißner (1), Thorsten Dannemeyer/Tobias Ostendorf-Walter (1), Jens Meißner/Jens Leiminer, Dannemeyer (2), Haase (2), J. Meißner (1), F. Meißner, Leiminer, T. Ostendorf-Walter (2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.