• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Floorball: Nordenham kämpft vergeblich um Punkte

11.10.2017

Wahnbek /Nordenham Die Floorball-Mannschaft des SV Nordenham ziert nach dem zweiten Spieltag in Wahnbek das Tabellenende der Verbandsliga. Das stark ersatzgeschwächte Team von Spielertrainer Sebastian Erstling verlor am Samstag gegen die Floorball Falcons Wahnbek (8:9) und den Osnabrücker SC (4:7) und ist punktlos.

Die Personalsituation sei einer der Gründe für die Niederlagen gewesen, sagte Erstling. Sein Team habe in beiden Partien zunächst mitgehalten, in den Schlussphasen aber zumeist nur reagiert. Positiv waren die kämpferische Leistung und die Tatsache, dass Canel Kahveci und Ansgar Engling ihr Debüt im Verbandsliga-Team feierten.

SV Nordenham - Osnabrücker SC 4:7 (2:3). Der SVN bog den 0:1-Rückstand durch Tore von Sebastian Erstling (nach Vorlage des 13-jährigen Jugendspielers Canel Kahveci) und Marvin Rahms in eine Führung um. Aber die Osnabrücker schlugen noch vor der Pause zurück, gingen wieder in Führung (3:2) und bauten diese nach dem Wechsel auf 5:2 aus. Zwar bereitete Marvin Rahms zwei weitere Treffer von Erfurth und Erstling vor. Aber der OSC beantwortete jedes SVN-Tor mit einem eigenen Treffer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Floorball Falcons Wahnbek - SV Nordenham 9:8 (6:7). Erneut gerieten die Nordenhamer in Rückstand, erneut gelang ihnen eine frühe Kehrtwende: Sebastian Erstling (2) und Marvin Erfurth sorgten für die zwischenzeitliche 3:1-Führung (8.). Aber der Gegner zahlte mit derselben Währung zurück: Keine zwei Minuten später führten die Gastgeber mit 4:3. Die Nordenhamer ließen sich davon nicht beeindrucken. Rahms, Erstling und Engling mit seinem ersten Saisontor machten aus einem 4:5 eine 7:5-Führung. Zur Pause stand’s 7:6 für den SVN.

Die Torflut endete im zweiten Durchgang. Nordenham kämpfte und ging nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Erfurth wieder in Führung. Dann wurde es bitter: 65 Sekunden vor dem Schlusspfiff glichen die Wahnbeker aus, elf Sekunden später erzielten sie den Siegtreffer. „Ärgerlich“, meinte Erstling.

SV: Sobotta - Erstling, Erfurth, Rahms, Kahveci, Holzreiter, Engling.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.