• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Warfleth kehrt in Bundesliga zurück

15.08.2015

Berlin /Berne Der TuS Warfleth spielt wieder in der Kanupolo-Bundesliga. In der Relegationsrunde der zweiten Leistungsklasse im Zuge der 45. Deutschen Meisterschaften ist die erste Herrenmannschaft aus Berne am vergangenen Wochenende Dritter geworden. Damit sicherte sie sich in Berlin den Aufstieg in die höchste Spielklasse.

In der Vorrunde, die schon am Donnerstag begonnen hatte, setzte sich die Mannschaft gegen vier ihrer fünf Gegner durch. Nach dem 5:3-Auftaktsieg gegen VK Berlin setzte es eine 3:4-Pleite gegen den späteren Erstplatzierten, die zweite Mannschaft des WSF Liblar. Am Freitag platzierten sich die Warflether mit Siegen gegen MKSF Mülheim (7:1), RSV Hannover II (5:3) und WSV Quakenbrück (6:4) auf Rang zwei der Gruppe B.

Damit spielten sie im Viertelfinale gegen einen vermeintlich leichten Gegner – den Drittplatzierten der Gruppe A, die zweite Mannschaft des KCNW Berlin. Im einzigen Spiel am Sonnabend zogen die Warflether mit einem 3:2-Sieg ins Halbfinale ein. Wegen der Viertelfinal-Siege der zweiten Mannschaften von WSF Liblar und Rothe Mühle Essen stand Warfleths Aufstieg in die Bundesliga fest.

Weil das Halbfinale für Sonntagmorgen angesetzt worden war, war an Stelle einer Feier Regeneration angesagt. Aber es reichte nicht zum Einzug ins Finale.

Gegen die zweite Mannschaft des späteren Deutschen Meisters Rothe Mühle Essen führte Warfleth kurz vor Schluss 2:1, doch dann kassierte die Mannschaft aus der Wesermarsch noch den bitteren Ausgleich. In der fünfminütigen Verlängerung entschieden die Essener das Spiel mit dem Golden Goal.

Zum Erreichen des Saisonziels fehlte noch ein Sieg gegen den zweiten Bundesliga-Aufsteiger VK Berlin. In einem umkämpften Spiel setzte sich der Turn- und Sportverein mit 3:2 durch und kletterte auf einen Treppchenplatz.

Die Nachwuchsmannschaft der Warflether in der Altersklasse 10 bis 14 fuhr in diesem Jahr zu ihrer ersten Deutschen Meisterschaft. Wie erwartet verloren die zehn- bis elfjährigen Kinder wegen der großen Altersdifferenz einen Großteil der Spiele gegen die meist erfahreneren Teams – einige davon eindeutig, einige knapp. Aber im letzten Spiel gegen VK Berlin bejubelten sie auch dank der Unterstützung der mitgereisten Fans ein 3:3 – damit traten sie stolz die Heimreise an.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.