• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Warmer Geldregen auch für die Jugendarbeit

11.03.2017

Brake Warmer Geldregen und Finanzspritze: Die Raiffeisenbank Wesermarsch-Süd hat am Donnerstagabend 18 Vereine und Organisationen mit Geldspenden bedacht. In den neuen Räumen der Braker Niederlassung an der Weserstraße wurden die Beträge übergeben. Der Reinertrag betrug 22 267,20 Euro.

Das Geld stammt aus dem VR-Gewinnsparen. Hier fallen neben den Gewinnen auch die sogenannten Reinerträge an, die an gemeinnützige und kulturelle Einrichtungen vergeben werden. So kam Freude bei den versammelten Vereinsvertretern auf, als Raiba-Vorstand Christiane Thürlings und ihre Mitarbeiterinnen Julia Wieken und Wiebke Wulff (Vereinsberaterinnen) sowie Christina Gallimore (Marketing) den symbolischen Scheck präsentierten.

Mit dem Reinertrag fördert die Bank viele Vorhaben in der mittleren Wesermarsch. „Wir freuen uns, zahlreiche Projekte im Jugendbereich unterstützen zu können“, betonte Christiane Thürlings.

Über einen Zuschuss durfte sich der Förderverein Pfeifenorgel St. Marien freuen. Mit dem Geld sollen ein Klavier und Musikboxen angeschafft werden. Die Geräte sollen vor allem der Jugendarbeit zugute kommen.

Freuen konnte sich auch die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Brake an der Weser. Weiteres Notenmaterial für den im Jahr 2003 gegründeten ökumenischen Kirchenchor New Voices kann nun gekauft werden. Der neu gegründete Verein Kulturkrach (ehemals Waterquake) benötigt Videokameras inklusive Zubehör für ein neues Kulturprojekt. Die Kulturmühle Berne wird einen defekten Kühlschrank ersetzen und einen Gefrierschrank anschaffen.

Einen Brennofen für die Töpfergruppe hat die Bardenflether Dorfgemeinschaft auf der Wunschliste. Der Bürgerverein Neustadt-Rönnelmoor wird eine Lautsprecheranlage kaufen. Und der Landfrauenverein Hammelwarden-Brake plant, mit dem Geld einen Beamer zu finanzieren.

Die Raiffeisenbank Wesermarsch-Süd unterstützt ebenso die Projektwoche „Schule und Zirkus“ an der Comenius-Grundschule in Berne. Den Antrag zur Förderung hatte die Fördergemeinschaft gestellt. Geld gab es auch für die Freiwillige Feuerwehr Großenmeer, die Arbeitsmaterial für die Jugend benötigt, sowie für die Kinderfeuerwehr Sandfeld. Die Mädchen und Jungen sollen einheitliche Jacken bekommen.

Die Jugendarbeit des Naturschutzbundes Wesermarsch wird unterstützt. Geld gibt es für Projekte der 40 Kinder des Rudi-Rotbein-Clubs. Die Tiernothilfe Brake wird von dem Geld ein Freigehege für in Not geratene Katzen anlegen können.

Auch die Vertreter von sechs Sportvereinen freuten sich: Der FSV Warfleth wird seine Mädchen-Fußballmannschaft einkleiden, der Hammelwarder Turnverein wird das Geld gleichfalls für die jüngsten Mitglieder verwenden. Der Mentzhauser Turnverein denkt auch an die ältere Generation und finanziert mit der Spende einen Defibrillator. Spielmaterial und Trikots schafft sich der Oldenbroker TV an, der Sportverein Brake wird die Tennisjugend unterstützen. Und der TV „Gut Heil“ Neustadt nutzt den Spendenbetrag, um Vereinsbekleidung und Futsalbälle für Fußballmannschaften zu kaufen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.