• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Ferienpass: Welle sorgt für überraschende Abkühlung

02.09.2014

Brake Das Katastrophenschutzboot „Admiral Brommy“ und das Motorrettungsboot „Wisara“ jagen über die Weser. Wasser spritzt an Deck, wenn die Wellen direkt von vorne kommen. Von Bord der beiden Boote hört man immer wieder das Lachen von Corvin, Jerome, Nina und Tom. Was am Wochenende fast aussah wie ein echter Einsatz der DLRG Brake, war tatsächlich eine Ferienpass-Aktion: mit den DLRG-Booten ging es über die Weser.

Corvin (12) freute sich auf die Fahrt mit der DLRG, obwohl er schon ein „alter Hase“ in Bezug auf Einsatzboote ist. Als Mitglied der Jugendfeuerwehr Hafenstraße war er mit dem Feuerwehrboot unterwegs, und auch bei der Wasserschutzpolizei fuhr er schon mit. Dank der DLRG konnte er das Trio jetzt vollmachen.

Bevor es aber für Corvin und die anderen Kinder auf die Weser ging, mussten zunächst wetterfeste Kleidung und Rettungswesten angelegt sowie grundlegende Verhaltensregeln gelernt werden. Unter Anleitung von Olaf Tülp, Niclas Städtler, Sebastian Klopp (Technischer Leiter Einsatz), Christoph Möller (Bootsgast, Schnelleinsatzgruppe SEG) und Janine Möller (Jugendvorsitzende, SEG) wurde die Ausrüstung angelegt. Und dann ging es auch schon in die Boote.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aufgaben erklärt

In Höhe Tonne 88 – die rote Backbordtonne direkt vor Brake – erklärte Janine Möller zunächst, was es auf der Weser zu sehen gibt: Tonnen, Baken, Pricken, Deichkilometer und die Schleuse zum Binnenhafen. Das Einsatzgebiet der Braker DLRG reicht vom Kernkraftwerk bis zum Huntesperrwerk, zu dem es nach dem kleinen „Seezeichen-Sightseeing“ auch ging. Vorbei an Seglern, Binnenschiffen und Bulkcarriern führte die Fahrt, teils im rasanten Tempo. „Auf dem Wasser wird man nass“, bemerkte Möller augenzwinkernd, als die ersten Wellen für eine überraschende Abkühlung sorgten.

Während des Ausflugs wurden immer wieder kleine Stopps auf der Weser eingelegt, um die Fragen der Kinder zu beantworten, die Aufgabe der DLRG zu erklären oder etwas Abwechslung in die Fahrt zu bringen. So durften sich die Kinder auch darin üben, auf dem Wasser das Boot zu wechseln: Dadurch konnte jeder einmal auf der großen „Wisara“ fahren, und für ein bisschen Nervenkitzel war außerdem gesorgt.

Was spielerisch geübt wurde, hat aber durchaus einen ernsten Hintergrund, wenn zum Beispiel ein Boot mit Motorschaden liegen bleibt und die Besatzung von Bord muss. Die jungen Teilnehmer waren von diesen Einlagen während der fast dreistündigen Ferienpass-Aktion durchweg begeistert. Nina (12) etwa, die während der Fahrt den „Mann über Bord“-Fender rettete, könnte sich schon vorstellen, zur DLRG zu gehen.

Tee zum Aufwärmen

Eher gemütlich ging es auf dem letzten Teil der Tour zu. Da die DLRG Berne kurzzeitig nicht einsatzbereit war, machte die Ferienpass-Gruppe noch einen kurzen Abstecher die Hunte hinauf. Vorbei am Isetta-Treffen in Elsfleth ging es bis zur Eisenbahnbrücke, bevor die Boote wieder Kurs Brake nahmen. An der Kaje wartete bereits ein Einsatzfahrzeug der DLRG, um die durchnässten, aber begeisterten Kinder wieder zur Zentrale am Philosophenweg zu bringen. Dort angekommen, gab es Tee zum Aufwärmen und für jeden einen Wasserball nach der erfolgreichen „Wesertaufe“.

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.