• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

Weniger Sportabzeichen als im Vorjahr

16.11.2007

BURHAVE Weniger Sportabzeichen als im Vorjahr: Bei der Turn- und Sportgemeinschaft (TSG) Burhave war auf dem Sportplatz in diesem Sommer weniger los. Doch das lag unter anderem daran, dass kein Sportlerwetter herrschte, begründete Sportabzeichen-Obmann Hans-Joachim Gebauer.

Manchmal hat er fast allein auf dem Sportplatz gesessen, weil Wind und Regen die Sportler abschreckten. Dazu kamen in diesem Sommer auch noch einige gesundheitliche Ausfälle unter den Jugendlichen. So wurden zwar mehrere Sportabzeichen-Disziplinen begonnen, aber das Sportabzeichen nicht beendet.

Für die erfolgreichen Sportler gab es im „TSG-Hus“ in Burhave eine feierliche Verleihung bei Kaffee und Kuchen.

Erstmals wird beim Deutschen Sportabzeichen nicht mehr in Jugend- oder Schüler-Klassen unterschieden. Die Klassen bis zum Erwachsenenalter sind als „Jugend“ zusammengeführt.

Das Sportabzeichen in Bronze Jugend erhielten: Louisa Kordes, Louisa Hadeler, Timon Clasen, Mayra Ostendorf, Kieth Enders und Sebastian Henning.

Bis zur Altersklasse Erwachsene können die Jugendlichen dann das Jugendsportabzeichen Gold mit entsprechender Häufigkeit erwerben. Gold erreichten: Jennifer Zimbehl, Lars Bliefernich (4.), Marcel Büsing (4.), Franziska Zimbehl (4.), Ivesa von Häfen (5.), Niklas Segebrecht (6.), Julia Gebauer (7.) und Niklas Gebauer (9.).

Bei den Erwachsenen: Bronze: Jasmina Clasen, Martin Entrich und Harry Hauchwitz. Silber: Antonius Kordes, Dirk Ostendorf, Ewald Schnell, Margrit Segebrecht, Tanja Thielemann, Andreas Kregel und Uwe Schimke.

Gold: Siegfried Entrich (8. Wiederholung), Heiko Tönjes (8.), Waltraud Höfers (10.), Hans-Dieter Winkler (10), Rainer Tenberg (11.), Hergen Deharde (13.), Ina Braje (14.), Franziska Brockpähler (14.), Ummo Jürgens (15.), Helmut Becker (16.), Petra Kück (16.), Karl-Heinz Preisler (16.), Renate Siefken (16.), Reinhard Abel (17.), Arthur Gahr (18.), Uwe Hadeler (19.), Thorsten Gebauer (22.), Carl-Heinz Terveen (24.), Antje Gebauer (38.) und Hans-Joachim Gebauer (48.).

Eine besondere Ehrung erhielt Diedrich Thöle für sein 25. Sportabzeichen in Gold. Er bekam die Ehrengabe des Kreissportbund überreicht.

In diesem Jahr legten nur zwei Familien bei der TSG Burhave das Familien-Sportabzeichen ab: Familie Gebauer mit Thorsten und den Kindern Niklas und Julia und die Familie Segebrecht mit Margrit und den Söhnen Niklas und Jannek.

Besonders war auch in diesem Jahr wieder die Beteiligung von Urlaubern. So gibt es mittlerweile Gäste, die nur wegen des Sportabzeichens nach Burhave reisen. Beispielsweise liefern sich Rainer Tenberg aus Recklinghausen und Antonius Kordes aus der Nähe von Paderborn einen eifrigen Wettkampf um das Sportabzeichen. Auch eine Gruppe von Bremer Campingfreunden nimmt schon seit Jahren bei der Abzeichen-Abnahme in Burhave teil, freut sich Hans-Joachim Gebauer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.