• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

1. Fußball-Kreisklasse: FCN II holt Punkte im Abstiegskampf

01.04.2019

Wesermarsch Nordenham gewinnt Kellerduell: Am Sonntag haben die in der 1. Kreisklasse Nord spielenden Fußballer des 1. FC Nordenham II den Heidmühler FC II mit 4:1 (2:0) geschlagen. Die Reserve des TSV Abbehausen erkämpfte sich mit einem 4:1 die Tabellenführung zurück. Jaderberg verlor trotz starker Leistung in Bockhorn.

1. FC Nordenham II - Heidmühler FC II 4:1 (2:0). Wichtiger Sieg für Nordenham: Im Kellerduell zeigten die Nordenhamer, dass sie die Klasse halten wollen. Der FCN startete mit einem frühen Treffer von Daniel Claasen (12.). Mansoor Mahboobi legte rasch nach (23.), damit gingen die Nordenhamer mit einer entspannten Führung in die Pause.

Nach Wiederanpfiff hatten die Hausherren zwei Großchancen, diese fanden aber nicht den Weg in das gegnerische Tor. „Wir hätten den Sack schon früher zumachen können. Hätten wir direkt nachgelegt wäre das Spiel, schon gelaufen gewesen“, sagte FCN-Coach Nico Verhoef. Die Gäste liefen in der zweiten Halbzeit heiß, und Kay Schröder traf in der 77. Minute zum Anschluss. „Da haben wir kurz gezittert“, sagte Verhoef. Aber seine Mannen brachten das Spiel über die Zeit: Mohammed Yassin sicherte per Doppelpack den Punktgewinn.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Claasen (12.), 2:0 Mahboobi (23.), 2:1 Schröder (77.), 3:1, 4:1 Yassin (86., 88.).

TuS Varel - TSV Abbehausen II 1:4 (0:2). TSV wieder an der Spitze: Nachdem Trainer Dirk Rohde nach der Niederlage gegen den TuS Büppel deutliche Worte gegenüber seinen Mannen gefunden hatte, ging an diesem Spieltag ein Ruck durch die Mannschaft. Finn Marienfeld (20., 51.) und Jan-Steven Kalies (41., 75.) trafen für die Grün-Gelben.

„Wir waren konsequent und haben unsere Favoritenrolle genutzt. So will ich das von der Mannschaft sehen“, sagte Rohde. Die Abbehauser hatten durchgehend die Oberhand. „Wir haben einige Möglichkeiten nicht genutzt, sonst hätten wir das Ergebnis noch höher schrauben können“, so Rohde. Zwar kassierten die Abbehauser noch einen Elfmeter, getreten von Jonas Harms (78.), aber der Tabellenführer ließ nichts mehr anbrennen.

Tore: 1:0 Marienfeld (20.), 2:0 Kalies (41.), 3:0 Marienfeld (51.), 4:0 Kalies (75.), 4:1 Harms (FE., 78.).

BV Bockhorn - TuS Jaderberg 2:1 (1:0). Trotz der Niederlage war Trainer Lutz Bruns mit der Leistung zufrieden: „Ein Punkt wäre hundertprozentig verdient gewesen. Ich war wirklich begeistert von meinen Jungs“, sagte Bruns. Die Gegentreffer seien unglücklich gefallen, seine Mannschaft hätte sich davon aber nicht beeindrucken lassen, sondern den Favoriten auf Trab gehalten, so der Coach.

Tore: 1:0 Runkel (20.), 2:0 Hartwig (84.), 2:1 Mahnkopf (85.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.