• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Lokalsport

1. Fußball-Kreisklasse: Phiesewarder schießen Heidmühler Reserve ab

26.11.2018

Wesermarsch Die in der Nordstaffel der 1. Kreisklasse spielenden Fußballer des 1. FC Nordenham II haben am Sonntag beim BV Bockhorn mit 1:4 (1:1) verloren. Dagegen ging der SV Phiesewarden mit einem Kantersieg in die Winterpause: Der Aufsteiger hat am Sonntag beim Tabellenletzten Heidmühler FC II mit 5:1 (1:0) gewonnen.

BV Bockhorn - 1. FC Nordenham II 4:1 (1:1). Die Nordenhamer reisten ersatzgeschwächt an: „Ohne die Hilfe aus der A-Jugend und dritten Mannschaft hätten wir gar nicht antreten können“, sagte FCN-Coach Nico Verhoef. Wieder mussten die Nordenhamer neue Spieler in die Mannschaft integrieren. Es bleibt dabei: „Wir finden keinen Rhythmus“, so Verhoef.

Trotzdem spielten die Nordenhamer eine bärenstarke erste Hälfte: Nach dem 0:1 in der 22. Minute glich Mahboobi Mansoor die Partie nach einer Ecke wieder aus (32.). „Den Ausgleich hatten wir uns verdient“, sagte Verhoef.

Nach Wiederanpfiff folgte aber ein Dämpfer. Die Hausherren gingen wieder in Führung. „Ein bitterer Gegentreffer, hätten wir das Unentschieden länger halten können, wäre es eine andere Partie geworden“, sagte der Coach. Und die Nordenhamer kassierten noch einen Treffer – der Genickbruch. „Bockhorns Sieg ist verdient, aber mit ein wenig Glück hätten wir einen Punkt entführen können“, sagte Verhoef.

Tore: 1:0 Christian Tannert (22., Elfmeter), 1:1 Mansoor Mahboobi (32.), 2:1, 3:1 Wilke Runkel (47., 72.), 4:1 Mehmet Özdemir (74.).

Heidmühler FC II - SV Phiesewarden 1:5 (0:1). Die Phiesewarder legten einen starken Start hin: „Die ersten 20 Minuten haben wir richtig schönen Fußball gespielt und uns dafür belohnt“, sagte Co-Trainer Christian Kohlmann. Malte Büsing netzte (16.). Danach ließen die Gäste nach – und Heidmühle etwas Freiraum, trotzdem wurde der HFC nicht gefährlich.

„In der Halbzeit haben wir uns entschieden, mehr über die Außen zu spielen. Das trug Früchte“, sagte Kohlmann. Jerome Ahlers (39.), Malte Büsing (61.) und Fynn-Jonas Baumgardt (74.) schraubten den Vorsprung hoch. Dann sorgte Pascal Hilbinger noch für den Heidmühler Ehrentreffer. „Der war ein kleiner Schönheitsfehler“, so Kohlmann. Tom Bittmann stellte kurz vor Abpfiff den Vier-Tore-Vorsprung wieder her. „Wir haben das ganze ruhig zu Ende gebracht“, sagte Kohlmann. Damit gehen die Aufsteiger als Neunter in die Winterpause.

Tore: 0:1 Malte Büsing (16.), 0:2 Jerome Ahlers (49.), 0:3 Büsing (61.), 0:4 Fynn-Jonas Baumgardt (74.), 1:4 Pascal Hilbinger (78.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.